DEINE SUCHE NACH: angststörung (46)

Angst

Kennt ihr euch aus oder habt erfahrung mit angstzustände bzw therapie oder Tabletten wie opipramol?

Marbella11 am 23.05.2009 in Kummerkasten

Angststörung, Panikattacken

Hallo meine Lieben, ich habe seit etwa 3 Jahren Panikattacken (Angststörung), so schlimm dass ich eine Zeit lang nicht mehr alleine in Einkaufsläden gehen konnte. Kein Bus oder Bahn mehr fahren konnte. Kein Auto mehr alleine fahren konnte. Ich würde mich freuen, wenn sich jemand meldet, der sich auch so fühlt wie ich. Denke momentan ich bin einfach nur alleine mit diesem Problem. Möchte mich gerne mit jemanden über das Thema austauschen. Über jede Antwort würde ich mich freuen. LG :*

StilleNacht am 18.01.2016 in Kummerkasten

Bücher für / über Psychologie

Ich bin Medizinische Fachangestellte.. und interessire mich sehr für den bereich Psychiatrie, arbeite allerdings beim Allgemein Mediziner.. Kennt ihr Gute Bücher (Fachbücher/ oder so eine Art Taschenbuch) für z.B. Angststörung, Verhaltenspsychologie, Belastungsstörung, sprezielles für Kinder&-Jugendpsychatrie, Persönlichkeitsstörung.. ich glaub das wäre alles was mich interessirt hihi liebend gerne auch meeeehr :-) Danke an Euch!

CarolinBunny am 16.01.2011 in Gedichte & Kurzgeschichten

Angst vorm Alltag?

Moin zusammen,ich habe es in letzter Zeit öfter,dass wenn ich zur Arbeit muss mir kurz vorher immer schlecht wird und ich Durchfall bekomme.Dabei bin ich eigentlich gerne auf der Arbeit.Aber irgendwie belastet mich das Arbeiten trotzdem,so das mir mein Unterbewusstsein einen Streich spielt.Sitze hier jetzt auch schon wieder.In 1 Stunde muss ich zur Arbeit.Habe Herzrasen und Magengrummeln,ausserdem ist mir schlecht.Fühle mich total schlecht und eingeschränkt dadurch.

am 15.06.2011 in Gruppentherapie

schlechtes verhältnis zur eigentlich besten freundin.

hallo ihr lieben,also ich habe vollgendes problem.ich habe seit einigen monaten ein angespantes verhältnis zu meiner eigentlich besten freundin,bzw ehemaligen besten freundin.wir sind immer durch dick und dünn gegangen,und eines tages wurde ich dann krank,und zwar nervilich bedingt(habe eine angststörung),und denn gab es halt tage wo ich mal am we nich mit ihr um die häuser ziehen konnte weil es mir einfach nich gut ging.tja und schon wurde ich durch ein andres mädel ersetzt,was mir bis heut immer noch weh tut.auf einer seite bin ich enttäuscht das sie mich ausgetauscht hat,nur weil ich nich ständig mehr mit ihr weggehen konnte,aber auf der andren seite bin ich echt traurig wenn ich sie jetzt mit ihren andren mädels sehe.wir haben schreiben zwar ab und an mal,aber es ist nich mehr so wie damals,sie sagt zwar es täte ihr leid das es so mit uns auseinader genagen ist,und wir wollen den kontakt wider aufbauen,aber bis jetzt ist da noch nix draus geworden,einmal ist sie bis jetzt bei mir vorbei gekommen und wir haben uns auch super verstanden so wie früher,aber seit dem an haben wir uns noch nich wider getroffen,weil sie oft auch schon wider abgesagt hat,was meint ihr hat es überhaupt noch sinn den kontakt mit ihr zu behalten?

schirn123 am 29.09.2009 in Kummerkasten

Angststörung-Schwangerschaft-Beschäftigungsverbot

Hallo alle zusammen! Ich bin neu hier :-) Kurz zu meiner Geschichte: ich habe seit ca 10 Jahren eine angststörung, die mich mal mehr und mal weniger einschränkt. Anfangs waren es klassische Panikattacken, die sich dann allmählich in eine dauernde Angespanntheit und Ängstlichkeit verwandelt haben. Ich hab alles durch, Therapien, Medikament, heilpraktiker, Hypnose etc. Ich kann mittlerweile ganz gut damit leben. Bin auf Medikamente (Sertralien 50 mg) eingestellt (gewesen!) Vor 4 Wochen hab ich festgestellt , dass ich schwanger bin. Meine Psychotherapeutin hat mir gesagt, dass ich die Medikamente sofort absetzen soll, da man eine Fehlbildung des Babys nicht ausschließen kann. Ich war anfangs (und zwischendurch immer mal wieder) echt überfordert, mit dem Gedanken, ein Baby zu bekommen. Ich bin mit meinem Freund noch nicht lange zusammen. Ich hab Angst, dass ich keine gute Mutter sein kann. Jetzt zu meiner eigentlichen Frage. Hat jemand von euch schon mal ein Beschäftigungsverbot wegen einer Angststörung oder Depression bekommen. Ich hatte ein Gespräch mit meiner Therapeuten und die sagte, dass sie es für ratsam hält. Fakt ist, dass seit ich die medikamente abgesetzt habe, es mir ziemlich beschissen geht. Zu Hause kann ich das ganze noch irgendwie kompensieren, aber an Arbeit (Angestellte in einer Verwaltung) ist gerade überhaupt nicht zu denken. Ich bin den ganzen Tag auf Anspannung, mein Ruhepuls liegt bei 90-100 und mir ist dauernd schwindelig. Von der Schwangerschaftsübelkeit will ich gar nicht erst anfangen! Aber für mein Kind werde ich das irgendwie durchstehen. Vielleicht gibt es hier ja auch Gleichgesinnte! Würd mich freuen, mich austauschen zu können.

Blaze30 am 28.07.2012 in Schwangerschaft

Unzufrieden und skeptisch?

Hallo, ich habe im Moment ein für mich ziemlich großes Problem. Ich liebe meinen Freund und er ist der Größte. Ich bin auch sehr glücklich mit ihm und es ist nicht so, dass irgendetwas in unsere Beziehung falsch wäre, oder er bzw. ich etwas ändern müssten. Wir sind jetzt seit 2 Jahren zusammen, in denen ich sehr mit einer Angststörung zu kämpfen hatte, zweimal in eine Klinik gegangen bin und er war immer an meiner Seite, egal wie schwer es war. Der Plan ist für immer. Meine Zweifel kommen daher, dass es mich zweitweise nicht zufrieden stellt. Ich bin noch sehr jung und ich vermisse dieses Kribbeln wenn man flirtet, bzw. frisch verliebt ist, oder wenn man merkt, dass man vom anderen Geschlecht bewundert wird und sich jemand bemüht, an einen ranzukommen. Es ist aber nicht so, als würde mein Freund mich nicht schätzen, ganz im Gegenteil. Ich kann mir ein Leben ohne ihn überhaupt nicht vorstellen, er gibt mir so viel Halt. Was denkt ihr darüber?

unimportant am 02.10.2010 in Liebe-Forum

Brauch Hilfe...

Hallo Leute ! ich bins wieder sivaslix3 weiß zurzeit echt nicht mehr weiter. Zurzeit ist mir alles egal ob ich mit jemanden streite oder nicht. Es ist mir echt alles egal. Seit letzte woche bin ich so drauf... ich geh in der pause lieber zu den jungs wie zu den mädchen weil sich da kein streit ergibt ich versteh mich mit den jungs mehr wie mit den mädchen.. ja ich will mich verändern ich kann echt wegen kleinigkeiten rumspinnen oder ich lieb ja einen jungen von meiner schule ich war mal mit ihm zusammen bei dem letzten beitrag den ich geschrieben habe genau um diesen junge gehts ja ich liebe ihn immer noch. Ich bin nur schon eifersüchtig wenn er mit meiner freundin redet... ich will mich einfach verändern. Nicht mehr so rumspinnen wegen kleinigkeiten oder so eifersüchtig sein ... bitte helft mir ich weiß nicht mehr weiter..

sivaslix3 am 19.10.2014 in Kummerkasten

ich denke zuviel nach und bekommen angst attacken kann mir jemand helfen

also hallo zusammen ich hoffe ihr könnt mir helfen ich leide seit wochen es fing an als ich tv schaute und bekahm plötzlich eine panik vor den sterben (peinlich ) soo extrem das ich keine luft bekahm das zog sich dann wochenlang hin bis jetz noch auser das ich besser luft bekomme am aller schlimmste ist ich kann nicht mehr allein bei mir zuhause bleiben (wohne alleine) was soll ich nur tun bin ich etwa bekloppt oder fehlt mir was bitte um hilfe bekomm die krise danke an euch mäddels

am 03.12.2009 in Gruppentherapie

Unglücklich verliebt

Hallo liebe Erbeermädels, falls es unter euch Leute mit Depressionen, Angststörungen etc. gibt, wäre es schön, wenn sich eine der Damen zu meinem Problem äussern könnten Beitrag wird ein bisschen länger, aber ich bemühe mich ihn nicht allzu lang werden zu lassen. Ich bin lesbisch und habe im Internet ein Mädel kennengelernt. Von Anfang an große Sympathie beiderseits. Leider hat das Mädel Depris und Angststörungen. Nach ein paar Wochen haben wir einen gemeinsamen Urlaub beschlossen, da wir weit auseinander wohnen uns aber persönlich kenenlernen wollten Bis zum Urlaub waren wir dann schon ineinander verliebt. Am ersten Urlaubstag haben wir uns geküßt und mittendrin hat sie dann abgebrochen und mich weggeschickt. Ich bekam einen Korb. 2 Tage später am Abend sind wir uns wieder näher gekommen. Dann den ganzen Urlaub über nicht mehr, wei sie nicht wollte. Jetzt hat sie mich zu Hause besucht, aber da lief auch nichts. Nun höre ich aber ständig von ihr dass sei nicht weiß, ob sie nur Freundschaft oder mehr empfindet. Ihre Gefühle schwanken enorm. Demnächst bbesuche ich sie und sie hofft dass sie sich dann klar wird über ihre Gefühle. Da wir viele Gemeinsamkeiten haben, was Hobbys, Interessen etc angeht, hoffe ich immer noch dass sie sich über ihre Gefühle klar wird. Sie sagt ständig sie hat eine sehr starke Zuneigung für mich Kann es sein dass sie auf Grund ihe Angststörungen keine Nähe möchte? Sie hat leider eine generalisierte Angststörung., was bedeutet dass ihr fast alles Angst macht. Zudem ist sie ein extrem unausgeglichener Mensch mit Stimmungsschwankungen. Hat jemand schon mal ähnliches erlebt und kann mir Tipps für das weitere Vorgehen geben?

am 24.10.2010 in Gruppentherapie