Damenbart bleichen
Susanne Falleram 20.01.2017

Viele Frauen haben und hassen ihn: den Damenbart. Vor allem dann, wenn der Flaum über der Lippe dicht gewachsen und dunkel ist, will man ihn natürlich schnellstmöglich loswerden. Geht es dir vielleicht auch so? Statt die Härchen an der empfindlichen Mundpartie rabiat wegzuzupfen, zu epilieren oder zu waxen, könntest du die Haare auch einfach heller färben. Mit welchen Mitteln man einen Damenbart bleichen kann, verraten wir dir hier.

Damenbart färben

Deinen Damenbart bleichen kannst du, wenn dir ständiges Rasieren auf die Nerven geht.

Klar, du könntest dein Gesicht auch rasieren. Das Problem: Nicht nur, dass der Damenbart in seiner ganzen, dunklen Pracht schnell zurückkehrt, du hast in der Zwischenzeit auch mit lästigen Stoppeln und borstigen, kurzen Härchen am Mund zu kämpfen. Den Liebsten so küssen? Oder überhaupt unter Leute gehen? Für Betroffene ein echtes Problem. Die Lösung: den Damenbart bleichen. Kein Kratzen mehr und keine auffälligen, dunklen Härchen. So geht das Aufhellen der Haare!

Damenbart bleichen: Färbe deine Härchen mit diesen Mitteln heller

Damenbart bleichen

Ein gut sichtbarer Schnurrbart bei Frauen? Eher unbeliebt…

Helle Haare fallen im Gesicht, wie zum Beispiel auch auf den Armen oder an den Beinen, viel weniger auf. Nutze das aus! Mit der Aufhell-Methode „entfernst“ du deine Haare zwar nur optisch, da sie natürlich immer noch da sind. Doch sie sind eben kaum noch sichtbar! Zudem schonst du deine Haut mit dem Färben (statt Sugaring und Co.) und vermeidest zum Beispiel fiese Rötungen und eingewachsene Haare, die im Gesicht ja leider zu einem richtig auffälligen Hautproblem werden. Und dann wird der Damenbart erst recht sichtbar… das soll natürlich nicht geschehen! Also: Ran ans Werk.

Dir stehen zwei Wege zur Verfügung, wie du deinen Damenbart bleichen kannst:

1. Mit Bleichmittel

Im Endeffekt bleichst du deinen Damenbart wie deine Kopfhaare. Heißt: Zum Einsatz kommen Produkte wie Blondiercreme oder eine eigens angerührte, zweiprozentige Wasserstoffperoxid-Mischung. Die gibt es zum Beispiel im Friseur-Fachgeschäft. Trage die Bleaching-Creme auf die gereinigte, trockene Haut auf und lass sie etwa zehn Minuten einwirken (unbedingt nochmal auf die Packungsbeilage schauen, ob die Einwirkzeit deines Mittels eventuell kürzer ist, sonst können Hautirritationen, Pickel und Rötungen auftreten!). Danach trägst du die Reste mit einem Wattepad ab und reinigst die Haut mit lauwarmem Wasser sanft. Du wirst sehen, dass du nichts mehr siehst! Das Schöne: Das Ergebnis hält bis zu zwei Wochen an.

Diese Youtuberin erzählt Dir von ihren Erfahrungen mit dem Blondieren ihrer Körperhaare:

2. Mit Hausmitteln

Eine weitere schonende Variante: Du kannst deinen Damenbart bleichen, indem du Hausmittel verwendest. Besonders eignet sich dafür zum Beispiel Zitronensaft, den du mit etwas Wasser verdünnt auf die Härchen tupfst. Sonnenlicht verstärkt den Effekt übrigens noch! Lass den Zitronensaft einige Minuten einwirken und wasche ihn dann mit Wasser wieder ab. Auch Kamillentee soll wie ein natürliches Bleichmittel wirken und ist dabei auch noch schonend zur Haut. Entdecke bei uns noch weitere Mittel und Wege, wie du Haare natürlich aufhellen kannst. So verschwindet dein Damenbart ganz schnell, obwohl er eigentlich noch da ist. Schmerzfrei und ohne großen Aufwand. Clever, oder?!

Video: Welche Methode zur Haarentfernung ist die richtige für dich?

Mit dem Thema Haarentfernung – egal, ob rein optisch wie beim Damenbart bleichen oder durch eine tatsächliche Entfernung wie beim Rasieren oder Waxing – schlagen sich viele Frauen immer wieder herum. Im Video zählen wir die Vor- und Nachteile aller Methoden auf, sodass du ganz bestimmt die richtige für dich findest.

Ein Damenbart ist gewiss kein Drama. Wenn du ihn allerdings nicht mehr sehen kannst, dann lass ihn einfach optisch verschwinden, indem du die Härchen so hell bleichst, dass sie gar nicht mehr ins Auge fallen. So kannst du ihn temporär kaschieren, ohne gleich auf aggressive Ausrupf-Methoden zur Haarentfernung zu setzen. Hast Du schon Erfahrungen gemacht und ein tolles Vorher-/Nachher-Ergebnis gehabt? Wir sind auf deinen Bericht gespannt!

Bildquellen: iStock/Choreograph, iStock/vizualni, iStock/nito100

*Partner-Links


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?