Armhaare entfernen
Katja Gajekam 13.06.2017

Das Idealbild einer Frau gleicht heutzutage eher dem eines jungen, makellosen Mädchens – zumindest, was die Körperbehaarung angeht. Beine, Intimbereich und Gesichtshaare werden entfernt und gestutzt, und auch auffällige Armhaare können als störend empfunden werden. Besonders dunkle Haare sind gerade im Sommer echt nervig. Doch wie kann man ihnen zu Leibe rücken? Hier sind ein paar Tipps, wie du Armhaare entfernen oder heller färben kannst.

Frau freut sich

Schöne, glatte Arme? Kein Problem!

So kannst du deine Armhaare entfernen oder aufhellen

Natürlich sollte keine Frau in dem Zwang stehen, sich den gesellschaftlichen Schönheitsidealen beugen zu müssen. Wenn du kein Problem mit deinen Armhaaren hast und dazu stehen kannst, ist das super. Andererseits gibt es auch viele Frauen oder Mädchen, die sich damit unwohl fühlen. Für die gibt es nun verschiedene Möglichkeiten, die Armhaare zu entfernen.

#1 Rasieren

Die wohl einfachste und schnellste Methode, die lästigen Härchen am Arm loszuwerden, ist das Rasieren. Für ein kurzfristiges Entfernen eignet sich ein Rasierer allemal, aber wie an den Beinen wirst du schon nach wenigen Tagen Stoppeln an den Armen haben – die unter Umständen noch komischer, als deine normalen Haare aussehen und bei Körperkontakt ein peinliches Pieksen verursachen können. Wenn du allerdings kein Problem damit hast, dir alle paar Tage deine Arme unter der Dusche zu rasieren, kannst du es auch einfach zu deiner üblichen Routine werden lassen.

#2 Waxing & Sugaring

Armhaare kannst du super zu Hause mit Kaltwachsstreifen oder Warmwachs entfernen. Fertige Streifen bzw. Wachs, welches du nur noch erwärmen und auf die Streifen auftragen musst, gibt es in jeder Drogerie zu kaufen. Beim Wachsen werden die Streifen entgegen der Wuchsrichtung der Haare vom Arm gezogen und die Härchen dabei entfernt. Es tut nur kurz weh – danach ist alles vorbei. Idealerweise lässt du deine empfindliche Armhaut in einem professionellen Studio wachsen oder machst dir einen Termin zum Sugaring. Diese Methode ähnelt dem Waxing, nur dass hier mit einer Zuckerpaste gearbeitet und die Haut etwas geschont wird. Sugaring kannst du mit etwas Übung auch zu Hause ausprobieren!

Arm Waxing

Waxing entfernt Haare für mehrere Wochen.

#3 Enthaarungscreme

Ein ganz klassisches Produkt zum Entfernen von lästigen Härchen ist Enthaarungscreme. Seit Jahrzehnten wird diese Methode bereits von Frauen angewandt, doch heute ist sie etwas aus der Mode gekommen. Grund dafür sind vor allem der Geruch und die chemischen Bestandteile, die je nach Marke erhebliche Hautirritationen, Ausschlag oder ein Brennen auf der Haut verursachen können. Dennoch schwören viele immer noch auf Enthaarungscremes, da sie auch Armhaare relativ unkompliziert und in wenigen Minuten an der Oberfläche entfernen können. Nach etwas 7 bis 10 Tagen sind sie jedoch meist bereits wieder nachgewachsen.

#4 Epilieren

Ein einfacher Epilierer ist heute in vielen Badezimmern zu finden. Während er meist ganz klassisch für das Entfernen der Beinhaare benutzt wird, kannst du damit auch deine Armhaare loswerden. Allerdings befinden sich an den Armen viele empfindliche Nerven, weshalb das Herausziehen der Haare durch den Epilierer mitunter sehr unangenehm oder schmerzhaft werden kann. Du kannst versuchen, deine Haut vorher mit einem Kühlpad etwas zu betäuben, damit es nicht ganz so wehtut. Außerdem solltest du die Haare vor dem ersten Mal rasieren und nach wenigen Tagen mit dem Epilierer drüber gehen. So wird das Ganze etwas weniger schmerzhaft. Anschließend kannst du dich über bis zu 6 Wochen glatte Arme und – wenn die Haare sogar an der Wurzel herausgerissen werden – künftig weniger Haarwuchs freuen!

Epilierer

Die Armhaare zu epilieren, ist schmerzhaft, aber effektiv.

#5 Bleichen

Frauen mit recht hellen oder blonden Armhaaren machen sich oft kaum Gedanken über ihre Behaarung, da der farbliche Kontrast zur Haut kaum vorhanden ist. Mit etwas Glück hellen sich auch deine Haare im Sommer etwas auf – ansonsten kannst du sie einfach bleichen und so aufhellen. Haarbleichmittel kannst du ebenfalls wie Wachsstreifen oder Enthaarungscreme überall kaufen. Die Creme lässt du wenige Minuten einwirken, während sie (wie beim Blondieren der Kopfhaare) deinen Armhaaren die Pigmente entzieht und sie so aufhellt. Du solltest allerdings vor der Anwendung einen Hautverträglichkeitstest machen, da die Bleiche pure Chemie ist.

#6 Dauerhafte Haarentfernung

Wenn deine Armhaare dich extrem stören und du dich am liebsten nie wieder mit ihnen rumplagen willst, kann eine dauerhafte Haarentfernung DIE Lösung für dich sein. Ob professionell, jedoch recht teuer mit dem Laser, zu Hause mit IPL (Intense Pulsed Light) oder mithilfe der Nadelepilation: Wenn du dich für eine dieser Methoden entscheidest, solltest du dich vorher genau über Hintergründe, Risiken und Kosten informieren oder dich beraten lassen. Was genau hinter den Möglichkeiten der dauerhaften Haarentfernung steckt, erfährst du im verlinkten Artikel.

Video: Methoden zum Entfernen der Armhaare

Wenn du aus ästhetischen Gründen keine lange und dunkle Körperbehaarung magst, kannst du ruhigen Gewissens deine Armhaare entfernen oder bleichen. Finde dabei die Methode, die für dich am besten ein zufriedenstellendes Ergebnis liefert! Wenn du auch mit Gesichtshaaren ein Problem hast, erfährst du hier, wie du deinen Damenbart entfernen kannst.

Bildquellen: iStock/jasam_io, iStock/Poike, iStock/vladans, iStock/macniak

*Partner-Links


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • lucky82 am 13.07.2017 um 11:22 Uhr

    test 🙂

    Antworten