Nasenhaare
Susanne Falleram 27.07.2017

Dir ragen ein paar Härchen aus der Nase? Keine Sorge: Du bist nicht allein, auch andere Frauen (und nicht nur Männer!) haben das Problem. Nasenhaare entfernen ist glücklicherweise auch gar nicht so schwierig, du musst dabei jedoch eine Sache unbedingt beachten. Welche das ist und wie du Nasenhaare richtig trimmst, das erklären wir dir hier.

Nasenhaare Frau Spiegel

Vorsicht: Nasenhaare entfernen ist nur okay, wenn du auf ein wichtiges Detail achtest!

Nasenhaare entfernen? Ja, aber: Zupfen, Waxen und Ausreißen ist schlecht!

Denkt man ans Haareentfernen, fallen einem natürlich gleich die klassischen Methoden ein, die man von den Beinen, Achseln und Co. kennt: Rasieren, Epilieren, Waxen, einzelne Störenfriede ausreißen. In Sachen Nasenhaare solltest du diese Methoden jedoch auf keinen Fall anwenden. Warum? Weil Nasenhaare im Gegensatz zu Beinhaaren nicht rudimentär sind, sondern einen wichtigen Zweck erfüllen. Sie halten Schmutz und Keime davon ab, durch die Nase in den Körper zu gelangen und dein Immunsystem anzugreifen. Die Haare fungieren also als eine Art Luftfilter.

Die Härchen mit einer Pinzette auszuzupfen, mit Wachs zu malträtieren (wie es diese Beauty-Vloggerin tat), gar zu einer Rasierklinge zu greifen oder sie auf andere Weise rabiat zu entfernen, wäre also fatal. Zumal die Verletzungsgefahr an den engen, empfindlichen Schleimhäuten groß ist!

Wenn du Nasenhaare entfernen willst, dann sollte dies höchstens aus ästhetischen Gründen geschehen, wenn die Haare aus der Nase wachsen und so deutlich sichtbar sind, dass es dich stört. In diesem Fall gibt es eine einfache Methode, den ungeliebten Härchen den Kampf anzusagen.

Nasenhaare zupfen

Deine Nasenhaare haben einen Zweck, weshalb du sie nicht achtlos ausreißen solltest!

Nasenhaare schneiden: Anleitung zum Trimmen

Hast du ein paar Nasenhaare, die sich sichtbar machen und die du entfernen willst, hast du zwei Methoden, um diese zu entfernen: Entweder benutzt du einen Nasenhaartrimmer oder eine Nagelschere mit abgerundeter Spitze, wenn du nur einzelne Nasenhaare schneiden willst. Aufgepasst, dieses Detail ist wichtig, damit du die empfindliche Nasenschleimhaut nicht aus Versehen verletzt!

Bei beiden Utensilien gehst du nun wie folgt vor:

  • Setze dich vor einen Spiegel an einen gut beleuchteten Ort, sodass du deine Nase ganz genau inspizieren kannst.
  • Hebe nun mit deinem linken (oder rechten) Zeigefinger deine Nasenspitze etwas an, sodass die herausstehenden Haare sichtbar sind.
  • Nun schnappst du dir entweder deine Schere oder deinen Trimmer und entfernst vorsichtig (!) die Längen, die aus der Nase herausstehen. Achte darauf, dass die Klingen scharf sind, damit du sauber arbeiten kannst.

Übrigens: Es ist ein Mythos, dass abgeschnittene Haare schneller wachsen. Das klappt auf dem Kopf leider nicht und es ist, zum Glück, auch bei Nasenhaaren nicht der Fall.

Hast du noch Tipps und eigene Erfahrungen zum Thema Nasenhaare entfernen? Dann berichte uns gerne davon in den Kommentaren.

Bildquellen: iStock/mheim3011, iStock/VladimirFLoyd, iStock/champja

* Partner-Link


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?