Trau Dich!

4 Gründe, öfter schwarzen Lippenstift zu tragen

Diana Heuschkelam 01.06.2016 um 14:56 Uhr

Schwarzer Lippenstift ist auf jeden Fall ein Statement. Wenn Du Dich entschließt, die Hingucker-Farbe im Alltag zu tragen, solltest Du Dir bewusst darüber sein, dass die Blicke der Allgemeinheit Dir sicher sein werden. Doch während schwarzer Lippenstift bisher eher mit Gothic-Looks oder Halloween in Verbindung gebracht wurde, ändert sich nun sein Image.

Wir haben 4 gute Gründe gesammelt, warum Du Dich von nun an ruhig trauen darfst, schwarzen Lippenstift auch im Alltag öfter aufzutragen:

1. Geh mit dem Trend

NEW SHADE ALERT! Black metal matte. #MAJESTY

A video posted by Kylie Cosmetics (@kyliecosmetics) on

Lorde macht uns schon seit Monaten vor, dass coole Mädchen gerne schwarzen Lippenstift tragen. Wenn ein schwarzer Lippenstift nun sogar zu Kylie Jenners mega erfolgreicher „Kylie Cosmetics“ Lippenstift-Kollektion gehört, weiß man: Der Hype wird nicht mehr lange auf sich warten lassen. Und nachdem die Gemeinde der „Kylie Cosmetics“-Fans sich zunächst etwas verblüfft über die extreme Farbwahl zeigte, wird nun beschlossen: Das Zeug zur richtigen Fashionista hat man nur, wenn man sich auch mal ein echtes Fashion-Statement zutraut. Und schwarzer Lippenstift als Alltagslook gehört definitiv dazu. Kylies Lippenstift mit dem Namen „Majesty“ hat nicht nur einen schönen blauen Unterton, sondern glitzert auch noch – wie Kylie es beschreibt – „metallisch matt“. So schön! Zugegeben, die Kombi aus Schwarz und Glitzer ist vielleicht nicht ganz ideal für einen Office-Look, dafür wertet er aber jedes Party-Outfit auf.

2. Schwarzer Lippenstift ist romantisch

Wer sich bei der Überschrift dieses Absatzes nun kurz verschluckt hat, darf sich gerne wieder beruhigen. Denn: Ja, schwarzer Lippenstift kann einen romantischen Look aufwerten! Der Kontrast zwischen einem floralen, pastelligen oder sonstwie sanften Romantik-Style und schwarzem Lippenstift verleiht einem romantischen Look einen tollen verspielt-mysteriösen Touch.

3. Er suggeriert Selbstbewusstsein

Wer sich traut, schwarze Lippen zu rocken, muss schließlich den Mut mitbringen, diese auch mit erhobenem Kopf zu tragen. Denn verstecken kann man sich mit der Hingucker-Farbe sicherlich nicht. Willst Du also klarmachen, dass man Dich gefälligst ernst zu nehmen hat, versuche es doch mal mit der Statement-Farbe Schwarz auf den Lippen. Auf der Arbeit kannst Du die schwarzen Lippen zum Beispiel gut mit einer hellen Bluse, einer Statement-Halskette und einem streng nach oben gebundenen Bun kombinieren.

4. Toller Kontrast

Ob zu hellblauen Augen, farbenfroher Kleidung oder platinblonden oder Ombré-Haaren: Schwarzer Lippenstift bringt die Farben in Deinem Outfit oder Deiner Frisur noch mehr zur Geltung. Wenn Du Deine Augenbrauen noch zusätzlich dunkel betonst, werden Deine hellen Augen schön eingerahmt. Gleichzeitig verleiht er einem farbenfrohen Look aber auch eine seriösere Note, sodass Du schön mit dem Kontrast zwischen streng und verspielt experimentieren kannst.

Noch ein Tipp zum Schluss: Wenn Du Dich also trauen solltest, Mut zu Farbe zu bekennen, solltest Du allerdings darauf achten, dass Du einen kussechten schwarzen Lippenstift verwendest und Deine Lippen vor dem Auftragen gut peelst. Das sorgt dafür, dass die Farbe schön gleichmäßig und lange auf Deinen Lippen verweilt. Denke außerdem an den regelmäßigen Blick in den Spiegel, um zu überprüfen, ob noch alles so sitzt, wie es soll. Denn nichts sieht schlunziger aus, als ein halb verschmierter schwarzer Lippenstift.

Bildquelle: iStock/Staras

Kommentare


Make-up-Trends: Mehr Artikel