Monochromatic Make-up
Nina Rölleram 23.12.2016

Um etwas Neues auszuprobieren, muss man manchmal mit althergebrachten Regeln brechen. Dies gilt vor allem für den Fashion- und Beautybereich: Was vor einigen Jahren noch als absolutes No-Go galt, ist heute total angesagt. Beim Schminken galt lange Zeit, dass weniger mehr ist und man sich bei einem ausdrucksstarken Make-up entweder auf die Augen oder die Lippen beschränken soll. Beim aktuellen Trend Monochromatic Make-up wird aber genau mit dieser Regel gebrochen. Wie der Look dennoch stilvoll anstatt überladen aussehen kann, erfährst Du hier.

Monochromatic Make-up bedeutet übersetzt schlichtweg so viel wie „einfarbiges Make-up“. Genauso wie bei der Monochromatic Fashion entscheidet man sich hier für eine Farbe oder Farbtöne mit geringen Abweichungen. Auf diese Weise wird ein überraschend cooler Look kreiert. Obwohl man hierbei nicht darauf achten muss, ob sich die gewählten Farben miteinander beißen, gibt es doch ein paar Kleinigkeiten zu beachten, um nicht wie ein Clown auszusehen.

Monochromatic Make-up

Entweder dunkle Lippen oder dunkle Augen? Nicht so beim Monochromatic Make-up!

Was genau meint Monochromatic Make-up?

Beim Monochromatic Make-up geht es darum, sich beim Schminken des Gesichts auf eine Farbe zu beschränken. Hier werden also keine schwarzen Smokey Eyes mit rotem Lippenstift oder lilafarbener Lidschatten zu Nude-Lips kombiniert, sondern Augen, Lippen und manchmal sogar die Wangen bekommen den gleichen oder ähnlichen Farbton. Der Look ist besonders etwas für diejenigen, die nicht genug von einer bestimmten Farbe bekommen können. Vielleicht passt Apricot ausgezeichnet zu Deinem Teint und Du hast schon eine kleine Make-up-Sammlung in allem möglichen Apricot-Schattierungen angelegt? Dann wäre das die perfekte Voraussetzung, ein monochromatisches Apricot-Make-up auszuprobieren!

Die Dos und Donts des neuen Make-up-Trends

Ein Monochromatic Make-up lässt sich auch ohne ausgeprägte Fertigkeiten selbst zu Hause kreieren. Wenn Du ansonsten selten markantes Make-up trägst, solltest Du aber vielleicht nicht sofort versuchen, einen Look komplett in kräftigem Rot, Lila, Orange oder gar Grün zu gestalten. Einsteigerfreundlicher sind Farbtöne wie Apricot, Kupfer, Braun oder Rosa. Lidschatten und Lippenstift müssen außerdem nicht exakt den gleichen Farbton oder die gleiche Deckkraft haben. Viel schöner wirkt es, wenn Du Deinen Lidern eine zartere Nuance verleihst oder bei einem hochpigmentierten Eye Shadow eine etwas hellere Farbe für die Lippen wählst. Zusätzlich kannst Du auch Dein Rouge im gleichen Farbton wählen. Wenn Du nicht zu dick aufträgst, entsteht so ein durchaus stimmiger Look!

Die schönsten Monochromatic Make-up-Inspirationen

Monochromatic-Looks sind äußerst vielfältig und geben Dir endlich mal die Möglichkeit, selten genutzte Farben Deiner Lidschattenpalette auszuprobieren. Mutige können es auch mit knalligen Magenta- oder Pflaumentönen probieren und die Augen zusätzlich mit Mascara und Eyeliner betonen.

Aber auch mit dezenteren Farbtönen kann man einen Look gestalten, der alles andere als langweilig aussieht. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Monochromatic Make-up komplett in schimmerndem Rosa?

Pink eyes + pink cheeks + pink lips #elcolordelatemporada #muotd

A post shared by Blue (@kalindakano) on

Wer eher ein Freund klassischer dunkelroter Lippen ist, ist nicht von diesem Trend ausgeschlossen. Denn mit Lidschatten in Rottönen siehst Du nicht zwingend gleich aus wie ein Junkie. Wenn Du zusätzlich schwarzen Mascara trägst, bringst Du Deine Augen zum Strahlen.

Besonders gut zu sehr hellen Hauttypen passt der Monochromatic-Look komplett in Braun. Diese Farbpalette passt perfekt im Herbst und Winter und verpasst Dir einen coolen 90s-Vibe.

Wenn knallige Farben so ganz und gar nicht Dein Ding sind, kannst Du auch mit sanften Beigetönen einen All-over-Nude-Look zaubern. Hier verwendest Du am besten eine ähnliche Farbe für Lidschatten und Rouge und lässt Deine Lippen eher unberührt.

A look into one of our favorite trends, #monochromaticmakeup, on the blog now! Link in bio🔗 #beautycoach

A post shared by Beauty Coach (@beautycoach_com) on

Hast Du, vielleicht auch unwissentlich, bereits Monochromatic Make-up ausprobiert oder magst Du es lieber klassisch oder ganz ungeschminkt? Neben auffälligen Looks wie diesem ist nämlich auch der No-Make-up-Look total angesagt!

Bildquellen: iStock/olgaecat, iStock/KrisCole

*Partner-Links

Hat Dir "Monochromatic Make-up bricht mit Beauty-Regeln" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?