Natur nur

Feuchtigkeitswunder Olivenöl – Cremes und Co. selbstgemacht

Olivenöl kennt jeder – zumindest aus der Küche. Und immer mehr Frauen nutzen das Naturprodukt auch im Bad, als Cremes, Shampoos und Handcremes. Es ist längst nicht mehr wegzudenken! Hat man einmal die Vorteile der Beauty-produkte mit Olivenöl entdeckt, will man sich nie mehr mit etwas anderem waschen und pflegen. Wie Ihr tolle Produkte selber machen könnt, zeigen wir Euch jetzt!

Olivenöl-Produkte wie Shampoo oder Hautcremes spenden sehr viel Feuchtigkeit und sind somit bestens geeignet, um Haut und Haar geschmeidig durch den Winter zu bringen. Durch seinen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren und Vitamin E wird das Haar geschmeidig und die Haut elastisch.

Oliven-Beauty selbstgemacht

Wer alle Vorteile nutzen, aber nicht viel Geld ausgeben will, der kann jetzt verschiedene Produkte selber machen. Nehmt einfach Euer Olivenöl aus der Küche und los geht’s!

Olivenöl für geschmeidige Haut

verschiedene Flaschen mit Oliven�¶l

Olivenöl – ein wahrer Beauty-Geheimtipp

Eure Haut leidet unter der Kälte und ist trocken und gereizt? Dann rührt Euch doch einfach eine Olivenöl-Nachtcreme an:

Dazu 1/2 Eßlöffel geriebenes Bienenwachs im Wasserbad schmelzen. Danach unter Rühren 4 Esslöffel Olivenöl und 2 Esslöffel Kokosöl dazu geben, bis man eine glatte Masse hat. Dann 3 Esslöffel Rosenwasser in einem anderen Topf erhitzen. Die Öl-Wachs-Mischung vom Herd nehmen und das Rosenwasser tropfenweise zugeben. Anschließend mit einem elektrischen Mixer auf kleiner Stufe die Masse zu einer weißen, glatten Creme rühren. Und schon ist Eure selfmade Oliven-Creme fertig

Olivenöl für schöne und geschmeidige Haare

Öl, das aus einer Karaffe gegossen wird

Ihr habt trockene und spröde Haare? Dann versucht mal folgendes Rezept:

Einfach ca. 100ml Olivenöl erwärmen (z.B. in der Mikrowelle), dann 1 Teelöffel Honig darin auflösen und 1-2 Eigelb zufügen. Auf die Haare auftragen und 15-20 Minuten einwirken lassen.
Alternativ könnt Ihr auch einfach das pure Öl, nachdem Ihr es auf Eure Haare aufgetragen habt, unter einer Badekappe 20 Minuten einwirken lassen.

Das Ergebnis: Die Haare werden ultraglänzend und der Spliss wird gemindert.

Olivenöl für weiche Hände und Füße

Ihr wollt babyweiche Hände oder Füße? Da haben wir etwas ganz einfaches und doch wirkungsvolles für Euch. Reibt Eure Füße oder Hände abends bevor Ihr ins Bett geht mit Olivenöl ein, zieht Strümpfe darüber und morgens sind sie weicher als je zuvor.

Jetzt kann es losgehen! Denn: Ob gekauft oder selbstgemacht, Olivenöl ist das Feuchtigkeitswunder des Winters!

Kommentare (6)

  • noreen21 am 06.11.2009 um 15:19 Uhr

    ich auch

  • Fruchtbrause am 02.02.2009 um 14:23 Uhr

    In nasse oder trockene haare...?

  • Wiwi am 22.01.2009 um 08:43 Uhr

    Ich werde das direkt mal ausprobieren...

  • Julia_Sun am 22.01.2009 um 08:37 Uhr

    Das werde ich glaube mal testen. bei uns in der Apotheke gibts auch so Olivenzeug das ist auch voll gut.

  • Miri_82 am 15.01.2009 um 10:30 Uhr

    Ich schöre schon sein Jahren auf Olivenöl, aber hier sind jetzt noch ein paar wertvolle Tipps- werde eineige mal Testen.

  • Frankengirl am 15.01.2009 um 09:59 Uhr

    hey, und ich hab olivenöl immer nur so für salat genommen. das wird sich jetzt ändern! ;)