Geheimtipp

Für Haut und Haar: Natürlich schön mit Jojobaöl

Jessica Tomalaam 13.07.2016 um 10:15 Uhr

Jojobaöl ist seit vielen Jahren aus der Kosmetikindustrie nicht mehr wegzudenken und verspricht uns gepflegte und makellose Haut und schönes, glänzendes Haar. Jojobaöl ist eigentlich gar kein Öl, sondern eine Wachsform. Der Jojobastrauch gehört zu den nelkenartigen Gewächsen und ist damit ein Nutzgewächs. Der Jojobastrauch gedeiht in den Wüsten Mexikos, Kaliforniens und Arizonas. Aber kann Jojobaöl wirklich das halten, was es verspricht? Was das Wundermittel wirklich kann und worauf Du beim Kauf achten solltest, sagen wir Dir hier.

Nicht nur im Ernährungsbereich achten wir vermehrt darauf, was wir eigentlich essen und wo die Produkte eigentlich herkommen. Auch unsere Kosmetik soll am besten natürlich hergestellt werden. In vielen Produkten mit Bio-Siegel findest Du deshalb auch Jojobaöl. Wir sagen Dir alles, was Du über das Pflegeprodukt für Haut und Haare wissen solltest.

Jojobasamen

Jojobaöl kannst Du sehr vielseitig verwenden.

Warum ist Jojobaöl eigentlich so gesund?

Die Samen des Jojobastrauchs enthalten ein Wachs, das reich an Provitamin A und Vitamin E ist. Aus diesem Pflanzenwachs wird das Jojobaöl gewonnen. Jojobaöl verspricht ein wahres Beautywundermittel zu sein und hat die Kosmetikwelt schon längst im Sturm erobert. Da Jojobaöl im Vergleich zu anderen pflanzlichen Ölen nicht fettend ist, wird es besonders schnell von der Haut aufgenommen. Mit seiner goldgelben Farbe erinnert das Jojobaöl an Olivenöl, aber durch seinen neutralen Geruch wirkt es weder penetrant noch reizend. Deshalb kannst Du es in seiner reinen Form auch für eine Massage verwenden. Es eignet sich aber auch als Zusatz für sämtliche Pflegeprodukte rund um Haut und Haar. Ein weiterer Pluspunkt des Wundermittels ist die extrem lange Haltbarkeit: Naturbelassenes und kaltgepresstes Jojobaöl kann man über mehrere Jahre hinweg aufbewahren, da es nicht ranzig wird.

Jojoba

Der Jojobastrauch wächst überwiegend in Wüstengebieten.

Jojobaöl leistet erste Hilfe bei Haaralarm

Jojobaöl im Shampoo ist der absolute Geheimtipp für dauerhaft gesundes, glänzendes Haar. Schon in geringen Mengen zeigt es eine erstaunliche Wirkung. So reicht schon eine kleine Menge bei jeder Haarwäsche, um Schuppen und Haarausfall ganz einfach und unkompliziert den Kampf anzusagen. Jojobaöl verleiht auch angegriffenen Haaren Volumen, Glanz und Fülle. Im Gegensatz zu oft aggressiven chemischen Pflegeprodukten versorgt Jojobaöl Dein Haar nämlich auf absolut natürliche Art mit allem, was es braucht. Neigen Deine Haare dazu, zu verknoten, kannst Du sie mit Jojobaöl problemlos entwirren. Auch gegen Spliss, Frizz und trockene Spitzen wirkt das Wachs wahre Wunder. Natürlich kannst Du dabei kein Ergebnis von heute auf morgen erwarten, doch bei regelmäßiger und langfristiger Anwendung wirst Du einen Unterschied erkennen können. Wir empfehlen Dir nach dem Waschen einfach etwas Jojobaöl in die feuchten Haare einzumassieren und anschließend nicht auszuwaschen. Das sorgt für seidigen Glanz.

Mehr Feuchtigkeit für die Haut mit Jojobaöl

Nicht nur für die Haare ist Jojobaöl ein Beautywunder, auch Deine Haut freut sich über eine Extraportion Pflege mit Jojobaöl. Immerhin reguliert das Wachs den Fett- und Feuchtigkeitsgehalt der Haut auf natürliche Art und Weise. Selbst empfindliche Haut wird durch die tägliche Anwendung weicher und geschmeidiger, ohne gereizt zu reagieren. Kälte, Heizungsluft und Trockenheit können der Haut vor allem im Winter sehr zusetzen, deshalb braucht es eine ideale Pflege, um Rissen und Schuppen vorzubeugen. Die nährenden Eigenschaften von Jojobaöl revitalisieren, straffen und versorgen angegriffene Haut optimal mit Feuchtigkeit. Das im Jojobaöl enthaltene Vitamin E schützt vor vorzeitiger Hautalterung und hält Dein Bindegewebe elastisch. Nicht nur Deine Hände, sondern auch Deine Fingernägel und Deine Lippen werden sich über die Behandlung mit dem Wachs freuen! Durch seine entzündungshemmende und beruhigende Wirkung wird Jojobaöl außerdem gerne als Mittel gegen Akne angewendet. So viele Vorteile, so wenig Aufwand! Die Anwendung ist nämlich denkbar einfach: Massiere einfach morgens und abends ein wenig davon in Deine Haut ein und lass das natürliche Zaubermittel einwirken. Auch zur Reinigung und als Make-up-Entferner kann Jojobaöl problemlos eingesetzt werden. Wenn Du Stress im Alltag hast, eignet sich Jojobaöl super als Badezusatz oder als Massageöl. Damit kannst Du Dir eine Pause gönnen.

Jojobaöl am besten kaltgepresst verwenden

Du möchtest Jojobaöl in Deine tägliche Pflegeroutine einbinden? Dann hast Du verschiedene Möglichkeiten. Entweder Du kaufst Dir bereits fertige Cremes und Pflegemittel in der Drogerie oder der Apotheke, in denen Jojobaöl bereits enthalten ist, oder Du mischst ganz einfach einige Tröpfchen des kostbaren Öls in Deine Produkte. In diesem Fall solltest Du allerdings darauf achten, dass das Jojobaöl, das Du verwendest, kaltgepresst ist, da dadurch eine längere Haltbarkeit garantiert wird. Pro Anwendung benötigst Du nämlich nur wenige Tropfen des Öls. Außerdem ist Jojobaöl in seiner naturbelassenen Form besonders gut für Allergiker geeignet und kann in jedem Alter verwendet werden. Jojobaöl ist also eine Beauty-Allround-Waffe und eine perfekte Alternative zu meist weniger verträglichen Chemieprodukten. Mit rund acht Euro pro 100 ml ist dieser Beauty-Alleskönner auch noch vergleichsweise preisgünstig. Kaufen kannst Du das Wundermittel in Drogerien, Apotheken oder auch über Amazon.

Bildquelle: iStock/vainillaychile

Kommentare (6)

  • Ich achte bei allen meinen Kosmetikartikeln - egal ob Shampoo, Spülung, Seife oder Cremes - auf Jojobaöl, weil das bei mir einfach am besten anschlägt und hilft. Auch noch gut ist Arganöl, aber Jojobaöl riecht meiner Meinung nach einfach besser.

  • Jojobaöl wird auch für viele Biokosmetika verwendet schon alleine das sollte zeigen, wie gut es für den Körper ist.

  • Kann man Jojobaöl eigentlich essen?

  • Jojobaoel ein Allerweltsmittel für alles geeignet und ich selber möchte es nicht mehr missen .Habe damit schon alles probiert,als Badezusatz,bei Schürfwunden,rauher Haut,aufgesprungenen Lippen,Trockenflechten und noch mehr.Außerdem sehr sparsam im Verbrauch nur einige Tropfen reichen.

  • kannte ich vorher noch gar nicht...

  • Klingt interessant. Ich muss zugeben, dass ich vorher noch nie etwas von Jojobaöl gehört habe von daher konnte ich echt einige nützliche Infos mitnehmen.


Mehr zu Naturkosmetik

Frisuren-Forum

Der HairstyleFinder von Sastre - individuelle Frisurenvorschläge

0

Handzeichen am 12.09.2016 um 16:17 Uhr

Unser Aussehen hat einen direkten Einfluss auf unser Selbstwertgefühl und somit auch auf die...

Welches Glätteisen nutzt ihr momentan?

5

Felifee am 16.08.2016 um 16:21 Uhr

Hallo Mädels, mein geliebtes Glätteisen hat gestern das geistliche gesegnet und jetzt bin ich ein wenig...

Hochsteckfrisur

0

Halime4873 am 25.07.2016 um 19:12 Uhr

Hallo,heirate im Dezember. Habe mir eine Voluminöse Steckfrisur überlegt mit einem Haarkamm. Meine Frage:...

Beauty-Videos