Make-up vergessen One Night Stand

One Night Stand

Make-up vergessen? Nutze sein Badezimmer weise!

Susanne Falleram 23.02.2017 um 12:29 Uhr

Du hast eine wilde Nacht hinter Dir und erwachst glücklich, aber leicht neben der Spur in seinem Bett. Während Dein One Night Stand auch nach nur vier Stunden Schlaf mit zerzaustem Haar und müdem Blick einfach nur zum Anbeißen aussieht, fühlst Du Dich, als wärst Du um zehn Jahre gealtert. Der Supergau? Deine Kosmetiktasche liegt natürlich dort, wo sie ausnahmsweise nicht hingehört: zu Hause. Bevor in Deinem Kater-Köpfchen nun die wilde Panik ausbricht, haben wir hier und in unserer Bildergalerie fünf schnellhelfende Beauty-Tricks für den Morgen danach zusammengestellt.

#Iwokeuplikethis: Natürlich wäre der Traum aller Ladys, beim Aufwachen einfach wunderschön auszusehen. Leider sieht die Realität anders aus. Im Zweifelsfall erwacht man nach einer durchzechten Nacht nämlich nicht wie Dornröschen aus dem Schönheitsschlaf, sondern mit verschmiertem Make-up, zerzausten Haaren und geschwollenen Augen. Was Du tun kannst, um dieses Beauty-Desaster in seinem Badezimmer vermeiden? Erst einmal cool bleiben natürlich. Und dann nutzt Du einfach alles, was an männlichen Pflegeprodukten vorhanden ist!

Impressionen zum Thema „Beauty-Tipps nach dem One Night Stand“ findest Du schon mal hier in unserer Bildergalerie:

So machst Du Dich mit seinen Beauty-Utensilien zurecht

Step 1: Die Make-up-Reste der Nacht entfernen

Nun hast Du Dich leise davon geschlichen und stehen unsicher in seinem Badezimmer. Beim Blick in den Spiegel überkommt Dich der blanke Horror: Die Wimperntusche ist abgebröckelt, die Foundation fleckig, der Lippenstift verschmiert, der Eyeliner hängt am Kinn. Bevor Du nun überlegst, ob Du Dein Make-up noch irgendwie retten kannst – lass es einfach sein. Es gibt nichts ungepflegteres als ein halbes, verrutschtes, verschwitztes Make-up. Stehe also zu Deiner Natürlichkeit und mache Dich erst mal auf die Suche nach einer milden Seife, um das verschmierte Desaster zu beseitigen. Mit ziemlicher Sicherheit wird er irgendeine Art von Shampoo oder Duschgel besitzen, welches Du mit lauwarmem Wasser aufschäumen und als Make-up-Entferner benutzen kannst. Falls Du die Wahl hast: Verzichten auf stark parfümierte Duschgels, sondern setze auf ein mildes Haarshampoo. Das trocknet Deine Haut nicht so sehr aus.

Verschmiertes Make up

Aus verschmierter Partyprinzessin wird wieder eine wunderschöne Lady!

Step 2: Wimperntusche aus der Tube

Alles unten? Dann kannst Du Dich daran machen, Dein Gesicht etwas zu erfrischen. Männer sind echte Gewohnheitstiere und benutzen oftmals dieselbe Creme seit Jahren. Ob es nun stinknormale Vaseline oder die klassische Nivea-Fettcreme ist, eine dieser Tuben wird es mit Sicherheit in seinem Badezimmer geben. Schaue nach einem Wattestäbchen, nimm etwas von der Vaseline auf und ‚tusche‘ damit Deine Wimpern. Diese sehen dank des Fettes sofort dunkler und voluminöser aus. Tupfen außerdem etwas von der glänzenden Creme auf Deine Lippen – et voilà, der wohl spartanischste Lipgloss der Welt ist gefunden.

Step 3: Handtaschen-Check

Im Notfall kann man sich immerhin auf eine Sache verlassen: Die Wahrscheinlichkeit, dass Du Deinen sexy roten Lippenstift in Deiner Handtasche verstaut hast, ist gut. Gut für Dich, denn dieser könnte nun Deine kleine Beauty-Rettung werden.

Aber: Trage den Lippenstift nicht auf Deine Lippen auf, das ist am Morgen danach definitiv ‚too much‘ und könnte Dir am Ende noch die Chance auf einen Abschiedskuss verbauen. Funktioniere den Lippenstift stattdessen ganz easy zum Cream Blush um, indem Du ihn mit kreisenden Bewegungen leicht auf Deinen Wangen verteilst und verblendest. Schon siehst Du um einiges frischer aus!

Make up

Falls der Arm schwer wie Blei ist…

Step 4: Zeit für Deo

An Deinen Lippenstift hast Du noch gedacht, das Deo hast Du natürlich nicht eingesteckt. Bevor Du in Verzweiflung zu seinem Deodorant greifst, was er mit Sicherheit riechen würde, schau Dich noch einmal um. Siehst Du irgendwo eine Art Puder? Ob nun Babypuder, Gesichtspuder oder Fußpuder ist egal. Hauptsache, das transparente Beauty-Mittel basiert auf den Mineralien Talk und Kaolin. Dann kannst Du es nämlich auf jeden Fall als geruchsneutralisierenden Deo-Ersatz verwenden – gut, oder?

Und nun kommt der Clou – hast Du blonde oder zumindest relativ helle Haare? Dann kannst Du das Puder sogar dazu verwenden, Deinen möglicherweise etwas fettigen Haaransatz aufzufrischen. Die Mineralien wirken quasi wie Trockenshampoo und frischen Deine müde Mähne auf. Ladys mit dunklen Haaren – bitte nicht grämen, hier sieht man einen fettenden Ansatz ohnehin nicht so schnell. Frisurenidee: Die Mähne mit den Fingern auskämmen und zu einem Undone-Dutt zwirbeln. Kein Haargummi parat? Dann greif im Notfall zu einem Stück Zahnseide und binden die Haare zu einem schlichten, tief sitzenden Pferdeschwanz.

Step 5: Frischer Atem

Nun befindest Du Dich im Endspurt! Alles, was Du noch brauchst, ist ein bisschen Klopapier und etwas Zahncreme – ja, ganz richtig gehört. Natürlich hast Du keine Zahnbürste dabei, von seiner lässt Du in jedem Fall die Finger, das ist ein absolutes No-Go. Was Du auch nicht tun solltest: Die Zahnpasta einfach mit dem Zeigefinger einreiben, das bringt nämlich gar nichts und verteilt im Zweifelsfall nur Bakterien. Die Oberfläche Deiner Fingerhaut ist nämlich viel zu glatt, um einen reinigenden Effekt zu erzeugen. Raues Toilettenpapier ist aber ideal – auch wenn es sich etwas eklig anhört. Einfach Zähne zusammenbeißen und durch!

Und nun? Schau in den Spiegel, Kinn nach oben, Brust raus und tief durchatmen: Du hast alles getan, was Du tun kannst. Sei selbstbewusst und verabschiede Dich mit einem Lächeln. Falls er fragt? #youwokeuplikethis!

Bildquellen: iStock/gpointstudio, iStock/Anna-Net, trailerparkqueenmakeup.com via giphy


Kommentare