Schmink-Tricks

So kann man sein Gesicht schmaler schminken

Susanne Falleram 16.06.2016 um 15:28 Uhr

Wer sein Gesicht schmaler schminken will, muss dafür kein Profi-Make-up-Artist sein. Ein paar einfache Beauty-Tricks helfen nämlich schon dabei, für die richtigen Proportionen zu sorgen. Wie Du Dein Gesicht mit Make-up optisch verschmalern lassen kannst, erklären wir Dir hier!

Dass man die Form seines Gesichts durch Make-up massiv beeinflussen und verändern kann, wissen wir spätestens seit dem Contouring– und dem Strobing-Trend. Wer von Natur aus ein eher rundliches Gesicht hat und sich deswegen ärgert, der muss also nicht verzagen. Auch für diesen Fall gibt es nämlich einige clevere Schminktechniken, die helfen, dass das Gesicht schmaler wirkt. Wichtig ist, dass bestimmte Gesichtspartien so herausgearbeitet werden, dass sie besonders hervorstechen, während andere tiefer wirken. So entsteht eine völlig neue Oberflächenstruktur, durch die dem Gesicht eine neue Form verliehen wird. Was muss man also am Teint genau verändern, um das zu erreichen?

Gesicht schmaler schminken

Ein schmales Gesicht kann man sich ganz einfach schminken

Gesicht schmaler schminken: Das musst Du beachten

Tatsächlich ist es so, dass Contouring und Strobing eine wichtige Rolle spielen, um das Gesicht schlanker wirken zu lassen. Während beim Contouring mit dunkler Foundation gearbeitet wird, die zum Beispiel unterhalb der Wangenknochen aufgetragen wird, um diese hervorstehen zu lassen, werden beim Strobing Highlights mit Primern gesetzt, also dann beispielsweise AUF dem Wangenknochen. Neben diesen beiden hilfreichen Methoden, um eine ausgearbeitete Basisform zu schaffen, kannst Du auch noch folgende Tricks ausprobieren:

Bildquelle: iStock/webphotography, iStock/Isfendiyara

Kommentare


Make-up & Kosmetik: Mehr Artikel