Ausgetrocknet

Trockene Lippen

Das Outfit sitzt wie angegossen und auch Deine Haare liegen genau so, wie Du es Dir vorgestellt hast! Um Dein Styling abzurunden, fehlt nur noch ein fantastisches Make-up, das Deine Lippen perfekt in den Fokus rückt und jeden Mann verrückt werden lässt. Jedoch gibt es da einen kleinen Haken: Trockene Lippen sorgen dafür, dass all Deine Stylingbemühungen umsonst waren, denn von einem sinnlichen Schmollmund kann leider keine Rede sein. Oft wird den Lippen bei dem täglichen Make-up zu wenig Beachtung geschenkt, was dafür sorgt, dass sie in Vergessenheit geraten. Sollen sie dann aber doch einmal hervorgehoben werden, ist der Schock groß, denn trockene Lippen möchtest Du sicher nicht als Eyecatcher inszenieren. Also greifst Du wieder wie gewohnt zu einem auffälligen Augen Make-up und schon sind trockene Lippen kein Thema mehr. Doch Vorsicht: Trockene Lippen sind viel mehr als ein kleines Beauty-Problem!

Trockene Lippen sehen weder schön aus, noch ist es besonders angenehm, wenn die feine Haut auf den Lippen spannt oder einreißt. Oft ist es sogar mit Schmerzen verbunden, wenn die Lippen spröde werden und dadurch kleine Risse entstehen, die schnell anfangen können zu bluten. Auch das Risiko auf eine Entzündung besteht, denn trockene Lippen bieten eine entsprechende Angriffsfläche für Bakterien, die sich gern in den feinen Rissen festsetzen. Leider hilft bei diesem Problem auch kein Make-up, denn ein Lippenstift kann trockene Lippen zwar für eine kurze Zeit überdecken, doch auch er kommt schnell an seine Grenzen, wenn sich die Farbe in der spröden Haut absetzt. Das Ergebnis ist dann nicht sehr Ladylike, da Deine ausgetrockneten Lippen so noch mehr in den Fokus rücken. Doch hier kommt eine gute Nachricht: Trockene Lippen sind das Ergebnis eines körperlichen Defizits, dem Du ganz einfach entgegen wirken kannst!

Der Grund für trockene Lippen

Oft genug wurde sicher auch Dir schon von Eltern, Ärzten oder Ernährungsexperten geraten, dass es nicht nur wichtig ist, dass Du Dich möglichst gesund ernährst, sondern auch genug Flüssigkeit zu Dir nimmst. Dies ist kein Ratschlag, der einfach so daher gesagt wird, denn ohne ausreichend Wasser kann Dein Körper nicht so arbeiten, wie er sollte. Trockene Lippen sind neben Kopfschmerzen das erste Anzeichen für eine zu geringe Flüssigkeitsaufnahme. Doch wie viel Flüssigkeit ist eigentlich ausreichend? Die empfohlene Tagesmenge beträgt etwa zwei bis drei Liter. Hältst Du diese Richtlinie hin und wieder nicht ein, hat das keine schlimmen Konsequenzen für Dich und auch trockene Lippen werden dann kein Thema für Dich sein. Trinkst Du aber über einen längeren Zeitraum weitaus weniger als zwei Liter am Tag, sind trockene Lippen die Folge. Der Grund dafür ist, dass Dein Speichel bei einer geringen Flüssigkeitszufuhr nicht mehr die Konsistenz hat, die er eigentlich aufweisen müsste. Daher kann der Mund-Rachenraum nicht gut feucht gehalten werden, sodass Dich beim Blick in den Spiegel trockene Lippen erwarten.

Dank Wasser sind trockene Lippen schon bald passé

Wenn Du also trockene Lippen hast, ist das nicht unbedingt ein Hinweis darauf, dass Du den falschen Lippenstift verwendest, sondern die Ursache liegt mit einer hohen Wahrscheinlichkeit an der kleinen Wassermenge, die Du zu Dir nimmst. Wichtig ist noch zu sagen, dass Du Dein Flüssigkeitsdefizit nicht mit süßen Säften oder Softdrinks ausgleichen solltest. Der Zucker würde in Verbindung mit Deinem Speichel nämlich nicht bewirken, dass Deine Lippen wieder heilen, sondern eher das Gegenteil, dass sie weiter aufreißen. Mit etwas Geduld und einer Wasserflasche, die immer parat steht, werden Deine Lippen schon in wenigen Tagen wieder zum Küssen einladen.

Nie wieder trockene Lippen

Trockene Lippen sind leicht zu bekämpfen

Der S.O.S.-Plan gegen trockene Lippen

Wenn trockene Lippen aber ein Problem sind, das am besten noch heute Abend zumindest vorübergehend aus der Welt geschafft werden soll, weil schon in wenigen Stunden Dein lang ersehntes Date vor der Tür steht, dann gibt es ein paar Hausmittelchen, die trockene Lippen mit einem Feuchtigkeitskick versorgen. Das bewährteste Rezept lautet Honig. Am besten eignet sich für trockene Lippen ein Naturhonig, von dem Du ein wenig auf Deine Lippen aufträgst. Gib dem süßen Gold etwa zehn Minuten Zeit, um seine Kräfte zu entfalten und tupfe danach den Honig sanft mit einem Tuch ab, bis keine Rückstände mehr zu finden sind. Doch da Honig nicht nur gut für trockene Lippen ist, sondern auch lecker, musst Du nun ganz stark sein: Du darfst den Honig nicht von Deinen Lippen lecken, denn so würden sie wieder austrocknen. Weisen Deine Lippen aber schon Risse auf und schmerzen, solltest Du den Honig mit etwas Speisequark vermischen. Ähnlich wie bei einem Sonnenbrand hat der Quark eine kühlende Wirkung und er wird den Reiz, den trockene Lippen auslösen, lindern. Auch hier sind nur etwa zehn Minuten nötig, bis sich Dein Mund wieder deutlich weicher anfühlt und auch besser aussieht.

Trockene Lippen sind ein Problem, mit dem Du nicht alleine bist, denn viel zu oft wird schlichtweg vergessen, genug Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Doch Deine Lippen verraten Dir, dass Du etwas ändern musst und das ist gar nicht so schwer! Mit etwas Geduld und einem kleinen S.O.S.-Plan in der Hinterhand sind trockene Lippen bald kein Thema mehr für Dich. Das wird nicht nur Deinen Körper freuen, sondern sicher auch Deinen nächsten Kuss-Partner!

Bildquelle: Thinkstock/petrunjela

Kommentare (2)

  • LadyPresley am 10.01.2015 um 10:20 Uhr

    Hmm, meine Lippen sind auch trocken, trotz genug Flüssigkeit.:(

  • kelebek25 am 07.11.2014 um 08:59 Uhr

    Gute Tipps, zum Glück bin ich davon verschont :-)


Make-up & Kosmetik: Mehr Artikel