Warum Naturkosmetik?
Anett Pohlam 06.06.2013

Naturkosmetik boomt derzeit wie nie zuvor, mittlerweile gibt es die natürlichen Pflegeprodukte in jedem Drogeriemarkt und sogar in eigenen Naturkosmetik-Online-Shops wie najoba.de. Vom Reformhaus-Image ist die Naturkosmetik längst befreit und hat sich zum Dauerbrenner in Sachen Haar- und Hautpflege entwickelt. Es gibt kaum noch Kosmetikprodukte, die nicht auch als Natur-Variante erhältlich sind. Doch was ist dran am Trend der natürlichen Pflege?

Shampoo ohne Silikone, Anti-Falten-Creme mit Granatapfel und Mascara mit natürlichen Inhaltsstoffen – mittlerweile gibt es fast alle Kosmetikartikel auch als Naturprodukte und viele Frauen schwören auf diesen Trend. Online-Shops wie najoba.de vertreiben daher ausschließlich hochwertige Naturkosmetik und treffen damit den Nerv der Zeit.

Naturkosmetik boomt

Naturkosmetik: Nicht den Überblick verlieren!

Die Produkte sind oft ergiebiger und geben Dir das Gefühl, Deinem Körper etwas Gutes zu tun, da sie frei von schädlichen Inhaltsstoffen sind. Vor allem empfindliche Haut profitiert davon, da Naturkosmetik weniger allergieauslösende Stoffe enthält als herkömmliche Produkte. Für viele Frauen ist Naturkosmetik dadurch die beste Alternative zu herkömmlicher Kosmetik.

Naturkosmetik ist nicht gleich Naturkosmetik!

Viele Naturkosmetik-Produkte tragen ein oder sogar mehrere Siegel, die ihre natürlichen Inhaltsstoffe auszeichnen. Viele Verbraucherinnen wissen jedoch nicht genau, welches Siegel für welche Auszeichnung steht. Es gibt eine Vielzahl solcher Siegel, die die Naturkosmetik zum Teil sehr unterschiedlich bewerten. Drei der verlässlichsten Siegel für Naturkosmetik sind das BDIH-Siegel, das kontrollierte Produkte garantiert, EcoCert, bei dem mindestens 95% der Inhaltsstoffe natürlich sein müssen, 50% davon aus Bio-Anbau, und USDA Organic, bei dem 95% der Inhaltsstoffe aus biologischem Anbau stammen müssen. Manche Frauen scheuen den Griff ins Naturkosmetik-Regal auch, da die Produkte in der Regel teurer sind als vergleichbare, auf konventionelle Weise hergestellte Produkte. Die Mehrinvestition macht sich jedoch bezahlt: Natürliche Rohstoffe sind hocheffektiv, die Arbeitsbedingungen in der Produktion fair und viele Marken, wie beispielsweise Primavera und Lavera haben einen echten Kultstatus entwickelt. Wer trotzdem lieber weniger ausgeben möchte, kann auf zahlreiche Hersteller zurückgreifen, die günstige aber qualitativ hochwertige Naturkosmetik anbieten.

Naturkosmetik ist eine tolle Alternative für alle, die ihre Haut auf natürliche Weise pflegen wollen. Online-Shops wie najoba.de und die riesige Auswahl in der Drogerie machen es Dir leicht, auf Naturkosmetik umzusteigen. In unserem Special erfährst Du daher, was Naturkosmetik wirklich bedeutet und welche Produkte in Deinem Beauty-Case auf keinen Fall fehlen sollten!

Bildquelle: © Elena Vyaseleva / Dreamstime.com


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?