Make-up Trend 2017
Katja Gajekam 27.10.2017

2017 war definitiv ein buntes und ausdrucksstarkes Make-up-Jahr. Grafisch in Szene gebrachte Augen, auffällige Lippen und neue Schminktechniken verschönerten unsere Gesichter. Wie jedes Jahr gilt, dass natürlich nicht jeder Make-up-Trend im Alltag tatsächlich mitgemacht wurde, die meisten davon haben wir uns aber trotzdem gerne angeschaut. Wir haben die wichtigsten Make-up-Trends 2017 nochmal zusammengetragen (die du übrigens ruhigen Gewissens auch immer noch tragen kannst 😉 ).

Dunkle Lippen

Graphic Eyes und Oxblood-Lips: Das waren die Make-up-Trends 2017.

#1 Holographic Lips

Hologrammlippen erinnern uns an entfernte Galaxien, Regenbögen und Meerjungfrauen. Sie werden in einer dicken Glossschicht aufgetragen und sind leider nicht zum Küssen geeignet, dafür aber ein echter Hingucker.

#2 Dot Contouring

Bei dieser besonderen Form des bekannten Contouring ist viel Geduld gefragt. Dabei trägst du Highlighter und Bronzer nicht in Strichen, sondern sparsamer in Punkten auf und verblendest diese anschließend miteinander.

#dotcontouring 🙊

A post shared by Emilie PaigeXo 💄 (@emiliepaigexo) on

#3 Soap Brows

Volle und natürliche Augenbrauen bleiben uns 2017 erhalten. Um sie noch dichter wirken zu lassen, haben viele Beauty-Blogger einen Trick: Kernseife! Dabei wird eine Wimpernbürste angefeuchtet, etwas Seife aufgenommen und in die Brauen gebürstet. Anschließend wird das Ganze noch durch einen Augenbrauenstift korrigiert. Verrückt!

tried soap brows today #soapbrows

A post shared by Kyla Ren (@kylasmind) on

#4 Ombré Lippen

Was bei unseren Haaren längst ein Standardtrend ist, war dieses Jahr auch auf unseren Lippen sehr beliebt. Zwei oder mehr ineinanderlaufende Farben erzielen dabei tolle Effekte.

Amazing ombrelips by AndreasChoice

A post shared by Your Daily Look (@dailystylepills) on

#5 SiliSponge

Waren 2016 noch klassische Beauty-Blender der neuste Hit, sind es dieses Jahr die SiliSponges. Diese kleinen Pads aus Silikon sind viel hygienischer und verschwenden auch keine Foundation mehr, da sie sich nicht wie die anderen Blender damit vollsaugen.

#6 Graphic Eyes

Auffällige Lidstriche, großflächig aufgetragener Lidschatten wie in den 80ern oder Augen-Make-up mit der Cut-Crease-Technik: Mit Eyeliner und Eyeshadow werden die Augen optisch vergrößert und bekommen mehr Tiefe.

#7 Liquid Lipsticks

In den 2000er Jahren war Lipgloss ein kaum loszuwerdender Beauty-Trend. 2017 kam er zurück, jedoch in etwas anderer Form. Die neuen Liquid Lipsticks enthalten weitaus mehr Farbpigmente und lassen sich sehr leicht verteilen. Sie halten lange und verleihen den Lippen nach dem Trocknen ein mattes Finish, am besten in der neuen Trendfarbe „Oxblood“!

#8 Monochromatic Make-up

In knalligen Farben ist dieser Look, bei dem du dein gesamtes Gesichts-Make-up auf einen bestimmten Ton konzentrierst, nicht ganz alltagstauglich. Dezent gehalten kann er aber einiges hermachen, überzeuge dich davon.

#9 Glitter-Strobing

Beim Glitter-Strobing werden bestimmte Gesichtszüge nicht mehr nur mit Highlighter, sondern auch mit Glitzer betont. Dieser Trend kommt besonders gut auf Fotos zur Geltung!

#10 Weißer Lidstrich

Statt zum tiefschwarzen Eyeliner konntest du 2017 auch gerne mal zum weißen Kajal greifen, um deinen Lidstrich zu ziehen. Zu einem frischen und leichten Make-up passt dieser am besten.

Haariger Ausblick:

Diese Haarfarbentrends sind jetzt angesagt!

Welche Frisuren waren 2017 eigentlich angesagt und was haben wir so mit unseren Nägeln angestellt? Ein Rückblick zum Ende des Jahres ist immer spannend. Wie fandest du die Make-up-Trends 2017, hast du einen bestimmten Look besonders gerne getragen? Erzähle uns gern davon!

Bildquelle:

iStock/djiledesign, iStock/korabkova, instagram

* Partner-Links

Hat Dir "Das waren die Make-up-Trends 2017" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?