Schlankes Silvester

Schlankes Silvester

am 30.12.2008 um 00:00 Uhr

Schokolade ist eine Sünde wert, doch an Weihnachten gibt es zu viel davon

Zu viel Schokolade an Weihnachten?
Jetzt heiÃ�t`s abnehmen…

Dieses Jahr sollte alles anders werden. Statt mich die Festtage über mit dem Gedanken zu quälen, dies und das nicht essen zu dürfen und am Ende doch zwei Kilo mehr mit mir herum zu tragen, wollte ich an diesem Weihnachten die umgekehrte Taktik fahren: ich wollte absichtlich und in Vollbesitz meiner geistigen Kräfte, nach sorgfältigem Entschluss, in Folge eines langen Entscheidungsprozesses und nach bestem Wissen und Gewissen dem Festtagsschmaus frönen! Und was soll ich sagen: das Ergebnis ist das gleiche. Mist, es hätte klappen können. Irgendwie hatte ich doch die Hoffnung, dass mich der Weihnachtsfluch verschont, wenn ich mich seinem Diktat gar nicht erst unterwerfe. Aber nix da – der Schurke ist unerbittlich und beschert mir auch dieses Jahr zwei Kilo. Okay, um ehrlich zu sein 2,3 Kilogramm. Aber davon sind sicher schon mal mindestens 750 Gramm, wenn nicht 800 auf Wassereinlagerungen zurückzuführen. Die werden also ganz von selbst wieder verschwinden. Abgehakt. Bleiben nur noch 1,5 Kilogramm gegnerische Masse, die es zu auszumerzen gilt. Auf in den Kampf!!!

Das Problem bei der Sache: bis Silvester ist es nur noch ein paar Tage hin und ich habe mir extra für diesen Anlass ein ganz besonders hübsches Kleid zugelegt. Doch das hatte ich gekauft, bevor ich den kühnen Entschluss gefasst hatte, dieses Weihnachten hemmungslos zu schlemmen und auf ein Wunder zu hoffen. Jetzt ist nach diesem Entschluss – der mir erst kühn vorkam, jetzt allerdings zunehmend hirnverbrannt – und ich stehe vor einem leider sehr realen Problem: der Reißverschluss dieses verdammten Kleides geht nicht zu. Nein, eigentlich ist der Reißverschluss verdammt, nicht das Kleid. Das ist nämlich einfach nur wunderschön, doch bedauerlicherweise genau einen Zentimeter zu klein ausgefallen! Das Kleid zurückbringen? Unmöglich. Diese Blöße kann ich mir auf keinen Fall geben! Die Verkäuferin hatte mir schon dezent den Hinweis gegeben, das Kleid vorsorglich eine Größe größer zu nehmen. Doch ich erklärte ihr, dass das nicht nötig sei – ich hätte kein Problem damit, selbst an Weihnachten die nötige Disziplin aufzubringen. Natürlich werde das Kleid an Silvester noch passen! Die Verkäuferin schmunzelte und legte einen wirklich widerwärtigen wissenden Blick auf. Warum muss dieses neunmalschlaue Aas jetzt auch noch Recht behalten?


Kommentare (5)

  • deprihase am 08.01.2009 um 20:07 Uhr

    ich hab irgendwie über weihnachetn abgenommen(2kg) auch wenn ich nicht weiß wie^^ aber eigentlich mach ich mir darüber nie gedanken,ich hasse es wenn leute die super schlank sind die ganze zeit sagen sie müssen abnehmen!

  • casiopeia am 07.01.2009 um 10:37 Uhr

    @pepsicolalight: also ich möcht meinen Winterspeck nicht die kommenden 6 Monate mit mir herumschleppen - und ich hab doch noch einiges auf den Rippen. Jeder wie er will 🙂

  • pepsicolalight am 06.01.2009 um 22:37 Uhr

    naja.... kann man nur von weihnachten soviel zunehmen, dass man es sofort wieder weg specken muss?? Ein bisschen Winterspeck hat doch noch niemanden geschadet...

  • ATforever am 30.12.2008 um 12:42 Uhr

    Hm glaub ich nicht... ich hab mal ne zeitlang viel Grüntee getrunken und davon nichts gemerkt^^

  • xXx_Mila_xXx am 30.12.2008 um 10:48 Uhr

    Ich habe gehört das man mit Grüntee in einer Woche ca.5 kg abhnehmen kann......ob das wohl wirklich stimmt?