Falten vorbeugen
Anna Groß am 28.04.2017

Falten sind ganz natürlich und entstehen mit dem Alterungsprozess der Haut. Trotzdem kannst Du Falten vorbeugen und dafür sorgen, dass sie sich nicht schneller und stärker ausprägen als unbedingt nötig. Wir verraten Dir die Ursachen der Faltenbildung und 12 Tipps, mit denen Du Falten vorbeugen kannst, um länger jung auszusehen.

Video: Diese Tipp für faltenfreie Haut solltest du kennen

Unser Video sagt dir, wie du dich und deine Haut am besten vor Falten schützt. Also gut aufpassen!

Die Ursachen von Falten

Wer die Ursachen von Falten kennt, kann ihnen leichter vorbeugen. Wie stark die Haut altert, ist von inneren und äußeren Faktoren abhängig: Die genetische Veranlagung legt zum Teil fest, wie schnell und wie deutlich unsere Haut Alterungserscheinungen wie Falten, Pigmentflecken oder Rötungen zeigt.

Neben der natürlichen Hautalterung hat vor allem unser Lebensstil Einfluss auf unser Hautbild und die Faltenbildung. Unsere Gene können wir leider nicht beeinflussen. Umso mehr Möglichkeiten gibt es aber, wie wir unsere Gewohnheiten, die uns schneller altern lassen, ändern und Falten vorbeugen können – unabhängig vom Faltentyp.

Wie Falten vorbeugen

Wie kann man Falten vorbeugen?

Welcher Faltentyp bist Du?

Je nach Ursache und Entstehungsort werden Falten in folgende Typen unterschieden:

  1. Mimikfalten bilden sich durch die Aktivität der Gesichtsmuskulatur. Zu ihnen zählen:
  • Marionettenfalten ziehen sich von den Mundwinkeln zum Unterkiefer.
  • Nasolabialfalten verlaufen zwischen Nase und Mundwinkel.
  • Periorale Falten sind kleine Fältchen zwischen Nase und Mundwinkel.
  • Krähenfüße sitzen strahlenförmig an den Augenwinkeln.
  • Stirnfalten verlaufen quer oder senkrecht auf der Stirn.
  • Zornesfalten bilden sich zwischen den Augenbrauen.
  1. Schwerkraftfalten entstehen durch nachlassende Festigkeit und Spannkraft von Haut und Bindegewebe. Sie zeigen sich häufig im Bereich des Kinns und Halses.
  2. Aktinische Falten als viele feine Linien und Knitterfältchen besonders im Gesicht und am Hals sowie faltige Hände entstehen durch Sonneneinstrahlung bzw. Solarium.
Lachfalten

Nur der Lachfalten wegen, solltest Du Dir Dein Lächeln übrigens nicht verkneifen!

Falten vorbeugen: 12 Tipps für faltenfreie Haut

Bislang ist es der Wissenschaft noch nicht gelungen, ein Anti-Aging-Mittel für ewige Jugend und faltenfreie Schönheit zu entwickeln. Der biologische Alterungsprozess lässt sich nicht aufhalten. Mit diesen Maßnahmen kannst Du jedoch bis zu einem gewissen Grad Falten vorbeugen und schon erste Anzeichen der Hautalterung hinauszögern sowie abmildern:

  1. Gesunde Ernährung
    Eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Vitaminen und Proteinen bewahrt die Schönheit der Haut. Iss viel Gemüse und Obst mit Vitamin C und E als Antioxidantien, die auch als Fänger von freien Radialen gelten, um Falten vorzubeugen. Eiweiße dienen dem Aufbau und der Erneuerung der Körperzellen. Nimm weniger Zucker sowie andere Lebensmittel, die Dich altern lassen, zu Dir und meide Radikal-Diäten.
  2. Sonnenschutz
    Konsequenter Sonnenschutz kann Falten vorbeugen. Der tägliche Einsatz von Pflegeprodukten mit Lichtschutzfaktor gilt als die effektivste Anti-Aging-Maßnahme. Achte besonders beim Sonnenbaden auf eine hochwertige Sonnencreme, Sonnenbrille, einen schützenden Hut und meide vor allem direkte Mittagssonne!
  3. Alkohol und Nikotin meiden
    Mit dem Verzicht auf diese Genussmittel kannst Du Falten vorbeugen. Tabakkonsum begünstigt den Abbau von Kollagen, das für die Elastizität und Festigkeit der Haut verantwortlich ist. Alkohol wirkt im Körper als Zellgift, die Haut wird nicht mehr optimal mit Nährstoffen versorgt, sie wirkt fahl und wird in ihrer Funktionalität eingeschränkt.
  4. Mehr Pflege
    Da die Haut mit zunehmendem Alter immer dünner wird und Fett sowie Feuchtigkeit verliert, muss ihr beides von außen zugeführt werden, um weiterhin glatt und geschmeidig zu bleiben. Anti-Aging-Produkte mit Inhaltsstoffen wie Hyaluronsäure oder Urea sorgen dafür, dass die Haut Feuchtigkeit besser speichern kann und die Hautzellen effektiver mit Nährstoffen versorgt werden.
  5. Wenig Stress
    Zu viel Stress wirkt sich auf den Körper aus und so auch auf Deine Haut. Wenn Du Falten vorbeugen möchtest, solltest Du immer Dein Stress-Level im Auge behalten.
Mit Pflege Falten vorbeugen

Anti-Aging-Produkte mit Inhaltsstoffen wie Hyaluron oder Urea helfen Falten vorzubeugen.

  1. Sport
    Bewegung sowie sportliche Aktivität regen die Durchblutung bzw. den Stoffwechsel an und sorgen somit gleichzeitig für ein frisches und straffes Hautbild ohne Falten. Eine gesunde Haut geht schließlich nur mit einem gesunden Körper einher.
  2. Viel Trinken
    Nimm viel Flüssigkeit zu Dir, um Deine Haut mit ausreichend Nähstoffen zu versorgen und das Bindegewebe der Haut zu stützen. Mineralwasser und grüner Tee eignen sich sehr gut als Anti-Aging-Drinks. Trinke möglichst zwei bis drei Liter am Tag.
  3. Kein Make-up
    Vermeide, wann immer möglich, Make-up jeglicher Art zu tragen, sodass genügend Luft an Deine Haut und Poren gelangen kann. Greife auf hochwertige Naturkosmetik zurück, wenn Du nicht ganz auf Make-up verzichten möchtest, und beuge Falten vor. Kosmetik selber machen, ist übrigens immer noch die beste Variante.
  4. Schlechte Luft meiden
    Schlechte Luft ist Gift für Deine Haut. Um Falten vorbeugen zu können, solltest Du Orte mit stickiger Umgebung wie Diskos oder Bars so wenig wie möglich besuchen. Spaziergänge an der frischen Luft, besonders bei feuchtem Wetter, sind für die Haut hingegen äußerst guttuend.
  5. Professionelle Kosmetik
    Ein Besuch beim Kosmetiker ca. alle drei Monate lässt unreine Haut verschwinden und kann ebenfals Falten vorbeugen. Auch ein jährlicher Aufenthalt auf einer Schönheitsfarm ist empfehlenswert, wenn Du länger faltenfrei bleiben möchtest.
  6. Ausreichend Schlaf
    Alle die Pflege und Beauty-Food helfen nichts, wenn Du gleichzeitig beim Schlafen sparst. Es spricht nichts dagegen, wenn der ein oder andere Tag mal etwas länger ausfällt. Auf Dauer solltest Du Schlafmangel aber unterbinden, um Falten vorzubeugen. Doch wie viel Schlaf ist gesund?
  7. Gesichtsgymnastik
    Regelmäßige Übungen zur Durchblutung der Gesichtshaut können Falten vorbeugen.

Falten am Hals? So wirst du sie los!

Artikel lesen

Anleitung: Gesichtsgymnastik gegen Falten

Gesichtsgymnastik Falten vorbeugen

Mit Gesichtsgymnastik kannst Du Falten vorbeugen.

Gesichtsgymnastik, um Falten vorzubeugen? Dabei haben wir doch gerade gelernt, dass Grimassen die Faltenbildung eher beschleunigen als mindern und Mimikfalten provozieren. Das stimmt natürlich. Deshalb reichen millimeterfeine Bewegungen statt wilder Grimassen oder grober Zerr- und Zupf-Aktionen hierbei schon aus.

Durch regelmäßige Gesichtsgymnastik kannst Du gezielt für eine bessere Durchblutung Deiner Hautzellen sorgen. Die folgenden Übungen für einzelne Faltenregionen regen die Zellerneuerung an und halten Deine Gesichtsmuskulatur fit. Schau dabei am Anfang am besten in den Spiegel.

  • Mund-Partie straffen: Presse die Lippen fest zusammenpressen. An den Mundwinkeln spürst Du, wie sich die Muskulatur anspannt. Halte diese Übung etwa zehn Sekunden. Entspanne anschließend und wiederhole die Übung nach Belieben, z. B. mehrmals am Tag während der Büroarbeit.
  • Augen-Partie straffen: Forme mit Daumen und Zeigefinger eine „Brille“ um Deine Augen. Die Zeigefinger liegen dabei unter den Augenbrauen, die Daumen auf dem Jochbein. Schiebe die Haut sanft nach oben und unten. Öffne Deine Augen nun ganz weit und blinzele mehrmals. Wiederhole die Übung ebenso mehrmals.
  • Hals straffen und Doppelkinn vorbeugen: Setze Dich aufrecht an einen Tisch und lege Deine Faust unter das Kinn. Drücke das Kinn nun allein mit der Kiefer-Muskulatur gegen die Faust und halte diese Übung für einige Sekunden.
  • Glatte Stirn: Lege die Zeigefinger über die Augenbrauen und ziehe die Haut sanft nach unten. Zieh Deine Stirn gleichzeitig nach oben. Streiche Deine Stirn mit allen Fingern nach einigen Wiederholungen sanft aus.
  • Wangen-Muskulatur kräftigen: Blase Deine Wangen auf und beklopfe sie mit den Fingerkuppen. Entspanne und spüre dem Prickeln in diesem Bereich nach. Alternativ kannst Du die Luft schon beim Beklopfen der Wangen langsam herauslassen.

Übungen zur Straffung Deiner Augenlider und gegen Krähenfüße, findest Du im Video:

Bevor Du also irgendwann zu Botox und Co. greifst, solltest Du lieber heute als morgen Falten vorbeugen. Wie Du siehst, bedarf es dazu einer gewissen Disziplin. Aber was tut Frau nicht alles für makellose Schönheit, ewige Jugend und faltenfreie Haut? Ab Mitte 20 und spätestens mit 30 solltest Du unsere Tipps unbedingt befolgen, um noch rechtzeitig Falten vorbeugen zu können. Hier findest Du weitere Anti-Aging-Tipps für straffe Haut.

Bildquellen: iStock/ValuaVitaly, iStock/Catalin205, iStock/Rohappy, iStock/ThomFoto, iStock/b2dare

*Partner-Links


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?