Schöne Füße

Hornhaut entfernen: Die besten Hausmittel

Diana Heuschkelam 15.04.2016 um 11:13 Uhr

Wir alle sehen ein: Hornhaut entfernen ist mindestens ab und zu einfach nötig. Aber warum muss dieser Teil der Pediküre auch immer noch langweilig und anstrengend sein? Damit Du weißt, welche Methoden die besten sind, um die unschönen Verdickungen an Deinen Füßen loszuwerden, haben wir hier die besten Hausmittel für Dich unter die Lupe genommen.

Feet and Hands with French Natural Pedicure and Manicure with OrWie so viele Dinge, die wir leider unästhetisch finden, hat auch Hornhaut eigentlich eine sinnvolle Funktion an unseren Füßen: Sie soll vor Reibung, Druck und Verletzungen schützen und den Fuß belastbarer machen. Läufst Du also im falschen Schuhwerk umher oder bist viel und lange auf den Beinen, reagiert Dein Körper darauf mit der Bildung neuer Hornhaut. Doch Hobbitfüße in Sandalen und Flip Flops will wirklich keiner sehen und so wird es spätestens im Frühjahr Zeit, mit dem Hornhaut entfernen zu beginnen. Während die Kosmetikerin bei der Pediküre einen elektrischen Hornhautentferner benutzt, mit dem dieser Teil der Fußpflege im Nu gemacht ist, sind die meisten Menschen nicht im Besitz einer solchen Gerätschaft und müssen auf Hausmittel zurückgreifen.

Mit diesen Hausmittel lässt sich Hornhaut entfernen:

Bimsstein

Hornhaut entfernen mit dem Bimsstein ist am einfachsten, wenn Du vorher ein ausgiebiges Fußbad genommen hast. Die großen Poren des weichen Vulkansteins sorgen dann dafür, dass sich überschüssige Haut schon mit sanfter Reibung abtragen lässt.

Hornhautfeile

Anders als beim Bimsstein können die Füße vor der Behandlung mit der Hornhautfeile auch trocken sein, da die feinkörnigen Feilen nicht so viel Reibung auf Deinen Füßen entstehen lassen. Übe dann beim Entfernen der Hornhaut aber nicht zu viel Druck aus, um keine Verletzung zu riskieren. Hornhaut entfernen mit Hornhautfeilen ist sehr handlich, denn bei ihnen wird eine Art Schmirgelpapier auf einem länglichen Griff angebracht, wodurch sie sich leicht über den Fuß manövrieren lassen.

Hornhautraspel

Auch mit der Hornhautraspel kommst Du schnell an schwer erreichbare Stellen. Bei der Raspel befindet sich über dem Griff kein Schmirgelpapier, sondern eine Art Klinge. Diese ist sehr fein und eignet sich deshalb nur für die Entfernung dünner Hornhautschichten. Führe die Klinge mit absoluter Vorsicht über Deinen Fuß, ohne viel Druck auszuüben, damit Du Dich nicht verletzt. Diabetikern wird wegen der erhöhten Verletzungsgefahr übrigens von der Benutzung einer Hornhautraspel abgeraten.

Hornhaut entfernen mit Fischen?!

Fisch-Pediküre

Die Fisch-Pediküre ist umstritten

Bei der Fisch-Pediküre – die freilich kein Hausmittel ist, die wir wegen ihrer Kuriosität aber nicht vergessen wollten – knabbern kleine Doktorfische an Deinen Füßen herum und fressen die abgestorbenen Hautschüppchen. Hornhaut entfernen mit dieser Methode wird von Tierschützern und -freunden allerdings scharf verurteilt. Sie bemängeln, dass die kleinen Tierchen bei der Pediküre einer zu starken Belastung durch Wasserentkeimer ausgesetzt werden, die nötig sind, damit die Fische keine Bakterien vom einen zum nächsten Kunden übertragen. Fans der tierischen Pediküre freuen sich vor allem darüber, dass es beim Hornhautentfernen so schön an den Füßen kitzelt und die Füße danach garantiert wieder weich und fit für den Sommer sind.

Fußpeelings und Co.

Zwischen zwei Pediküren bieten sich Fußpeelings, -masken und -scrubs an. Die bringen zwar nicht die Power von Bimsstein und Konsorten auf, wenn es um die Entfernung von Hornhaut geht, wenn Deine Füße aber noch frisch pedikürt sind sorgen sie allerdings bei regelmäßiger Anwendung dafür, dass das auch noch eine ganze Weile so bleibt. Tolle Fußpeelings findest Du zum Beispiel bei Amazon. Mit einem Fußpeeling kannst Du Deine Füße auch auf eine andere Methode der Hornhautentfernung vorbereiten, damit sich die Hornhaut leichter entfernen lässt, wenn Du ihr mit der Feile oder Raspel zu Leibe rückst.

Wie Du siehst, hast Du die Qual der Wahl, denn es gibt viele effektive Hausmittel gegen Schrunden und Hornhaut. Noch ein paar Tipps zum Schluss: Nach der Hornhautentfernung ist es wichtig, den Füßen Feuchtigkeit zu geben. Reibe sie also mit einer speziellen Fußcreme ein, zum Beispiel mit Urea. Und ganz wichtig: Hornhaut entfernen sollte niemals schmerzhaft sein. Wenn die Reibung am Fuß unangenehm wird, hast Du bereits zu viel Hornhaut entfernt.

Bildquelle: iStock/SavvyThingsPhoto, iStock/olesiabilkei, iStock/LeszekCzerwonka

Kommentare


Mehr zu Hautpflege

Frisuren-Forum

Der HairstyleFinder von Sastre - individuelle Frisurenvorschläge

0

Handzeichen am 12.09.2016 um 16:17 Uhr

Unser Aussehen hat einen direkten Einfluss auf unser Selbstwertgefühl und somit auch auf die...

Welches Glätteisen nutzt ihr momentan?

5

Felifee am 16.08.2016 um 16:21 Uhr

Hallo Mädels, mein geliebtes Glätteisen hat gestern das geistliche gesegnet und jetzt bin ich ein wenig...

Hochsteckfrisur

0

Halime4873 am 25.07.2016 um 19:12 Uhr

Hallo,heirate im Dezember. Habe mir eine Voluminöse Steckfrisur überlegt mit einem Haarkamm. Meine Frage:...

Beauty-Videos