Das musst Du wissen!

Dermatologie – Die bekanntesten Hautkrankheiten

Deine Haut ist Dein größtes Organ – und braucht dementsprechend auch viel Zuwendung! Wenn es ihr mal nicht so gut geht, solltest Du schnell reagieren. Wir verraten Dir alles, was Du über die bekanntesten Hautkrankheiten wissen muss – und wann Du einen Arzt aufsuchen solltest!

Ärztin im weißen Kittel mit Stethoskop

Bei Hautkrankheiten hilft der Hautarzt

Akne, Lippenherpes oder sogar Schuppenflechte – auch wer von derartigen Hautkrankheiten bisher verschont geblieben ist, hatte sicherlich zumindest schon einmal einen Sonnenbrand.

Die Haut ist unser größtes Organ und ist täglich den verschiedensten Einflüssen von Innen und Außen ausgesetzt. Dementsprechend gibt es auch eine Vielzahl an Hautkrankheiten, an denen der Mensch erkranken kann.

Es gibt eine Reihe von harmlosen Hautkrankheiten, die zwar unansehnlich sind, aber mit der richtigen Behandlung schnell kuriert werden können. Daneben gibt es Hautkrankheiten, die zwar nicht ansteckend, aber dennoch gefährlich sind und sogar Hautkrankheiten, wie Hautkrebs, die ohne Behandlung tödlich verlaufen können. Bemerkt man bei sich selbst eine Veränderung der Haut oder juckende Stellen, heißt es: Nichts wie hin zum Hautarzt.
Neben der direkten Erkrankung der Haut behandelt der Hautarzt auch Veränderungen der sogenannten Hautanhangsgebilde, wie den Haaren, Nägeln , Talg- und Schweißdrüsen.

Hautkrankenheit: Woher weiß ich, dass etwas nicht stimmt?

Viele Hautkrankheiten, wie Neurodermitis oder Schuppenflechte, erkennt man relativ schnell daran, dass einige Partien der Haut anders aussehen als die restlichen. Diese Veränderungen der Haut werden in der Dermatologie als sogenannte Effloreszenzen bezeichnet. Dazu zählen alle möglichen Veränderungen der Haut, wie Flecken, Knötchen, Quaddeln oder Plaque. Neben diesen Primäreffloreszenzen kennt die Dermatologie noch die Sekundäreffloreszenzen, wie Krusten, Risse oder Hautschuppen, die auftreten, wenn man die Haut zum Beispiel beim Kratzen selbst beschädigt. Die Ursachen für eine Hautkrankheit sind von Erkrankung zu Erkrankung unterschiedlich. Teilweise liegen die Ursachen in den Genen. Gerade bei Schuppenflechte oder Neurodermitis besitzen viele Menschen eine erbliche Veranlagung. Kommen dann äußere Einflüsse, wie Stress oder Infektionen durch Bakterien oder Viren dazu, kann sich die Krankheit weiter verschlimmern.

Kommentare (9)

  • erdbeerqueen89 am 02.09.2013 um 10:45 Uhr

    leider ist meine Familie in Sachen Hautkrankheiten auch kein unbeschriebenes Blatt, von Neurodermitis bis Schuppenflechte und sogar Hautkrebs ist alles dabei. Bisher bin ich verschont geblieben, aber ich habe Angst, dass ich im Laufe der Zeit auch diverse Hautkrankheiten bekomme.

  • Haserl_88 am 25.01.2010 um 18:59 Uhr

    @ DPSK - also entweder hast Du einen GUTARTIGEN HautTUMOR (das ist eine gutartige Geschwulst) oder BÖSARTIGEN HautKREBS! aber nen gutartigen HautKREBS gibt's nicht! sorry, aber des war mir etz wirklich unplausibel!

  • Haserl_88 am 25.01.2010 um 18:56 Uhr

    ich hab auch Neurodermitis! besonders jetzt im Winder, da juckts vor allem in den Ellbeugen, in den Kniekehlen + auf den Augenlidern - aber DA brennts auch noch wie sau! bei mir hat bis jetzt NIX geholfen, außer cremen, cremen, cremen! :(

  • DPSK am 18.08.2009 um 12:03 Uhr

    Also damit sollte man wirklich spaßen!Bei mir würde anfang des Jahres Hautkrebs festgestellt.Der zum Glück nicht bösartig ist.Am anfang sah es danach aus als hätte ich einfach nur trockene Haut.War stellen weise rot,besonders an den Händen und Oberschenkel.Bis ich entlich eine Hautarztin die mehr untersuchungen gemacht hat als der andere der sagte immer nur es ist einfach nur trockene Haut ich sollte mich nicht so viel waschen.Und die Arztin hat dann eine Hautprobe entnohmmen wo man dann den Krebs festgestellt hat.Nun müß ich schon seit März jeden Tag in die Klinik.Also,achtet auf eure Haut!!

  • GruenerApfel am 17.08.2009 um 12:38 Uhr

    :D na toll, jetzt juckts. Naja, so ist das :D Ich muss auch mal wieder zum Hautarzt, fällt mir so ein :D

  • ATforever am 16.08.2009 um 15:34 Uhr

    ich hab von meinen beiden elternteilen alles an hautkrankheiten geerbt, was die familie so zu bieten hat, und habe meine halbe kindheit beim hautarzt verbracht. auch jetzt bin ich jeden monat mindestens zwei mal beim hautarzt. ich bin ihm dankbar für alles was er macht aber ich wäre frohh ich müsste nicht immer wieder hin!

  • DasFuenkchen am 16.08.2009 um 11:40 Uhr

    Da ich Neurodermitis habe juckts bei mir eh meistens^^ hab aber glück, dass grad alles halbwegs verheilt ist im Moment. Hautarzt sei Dank^^

  • Lady_Jazzi am 13.08.2009 um 16:11 Uhr

    igittttttttttt mich jucks jetzt auch

  • dinejabba am 13.08.2009 um 09:58 Uhr

    boah jetzt juckt es mir überall! Geht es euch auch immer so, wenn ihr sowas hört oder lest?