Peeling: Strahlend schön und porentief rein
Anett Pohlam 20.03.2012
Peeling

Ein Peeling sorgt jetzt für frühlingszarte Haut.

Heute ist Frühlingsanfang! Nicht nur wir freuen uns auf die ersten wärmenden Sonnenstrahlen, auch unsere Haut kann jetzt aufatmen und darf endlich wieder an die frische Luft. Mit einem Peeling machen wir sie fit für den Frühling.

Endlich ist er da, der langersehnte Frühling. Genauso, wie wir jetzt unseren Kleiderschrank ausmisten, die Wohnung gründlich putzen und noch schnell versuchen, den hartnäckigen Rest vom Winterspeck loszuwerden, kümmern wir uns dieser Tage auch besonders um unsere Haut. Klirrende Kälte, kratzige Pullover und trockene Heizungsluft haben im Laufe der letzten Monate ihre Spuren hinterlassen. Um diese loszuwerden, rücken wir unserer fahlen Winterhaut jetzt am besten mit einem Peeling zu Leibe. Es entfernt lose Hautschüppchen, Make-up-Reste und lästige Unreinheiten, und lässt unseren Teint frühlingsfrisch und zart aussehen. Sowohl das Gesicht als auch den Körper reinigen wir am besten zweimal wöchentlich mit einem sanften Peeling vor dem Duschen. Danach eignet sich eine fruchtig-zarte Creme mit Vitaminen für den absoluten Frischekick. Wer die Winterblässe so schnell und schonend wie möglich loswerden will, kann zu getönter Tagescreme oder sanften Selbstbräunern greifen, um dem rosigen Frühlingsteint ein bisschen auf die Sprünge zu helfen.

Frische Frühlingshaut dank sanftem Peeling

Die Idee des Peelings ist übrigens alles andere als neu. Schon bei den alten Ägyptern war diese Form der Hautpflege äußerst beliebt. Sie mischten damals feinen Nil-Sand mit Wasser und gaben diese Mischung direkt auf die Haut. Also, von wegen Milch und Honig. Bestimmt hat auch dieses Peeling seinen Teil zur legendären Schönheit von Königin Kleopatra beigetragen. Die heutigen Peelings sind natürlich wesentlich hautschonender. Und mit ein paar einfachen Tricks kann man auch empfindlicher Haut diese wohltuende Pflege zukommen lassen. Mit einer warmen Gesichtskompresse können wir unsere Haut auf das bevorstehende Peeling optimal vorbereiten. Dafür einfach ein kleines Handtuch in warmes Wasser eintauchen und etwa 30 Sekunden auf das Gesicht legen. Danach am besten ein Peeling mit pflegenden Zusätzen wie Vitamin E oder Mandelöl verwenden und im Anschluss mit warmem Wasser restlos entfernen. Ganz wichtig: Gerade jetzt sollten wir unserer Haut mit weiteren Pflegeprodukten etwas Gutes tun. Egal ob Feuchtigkeitsmaske, Anti-Falten-Serum oder Tagescreme: Die Haut nimmt die pflegenden Inhaltsstoffe jetzt besonders gut auf und wirkt schon nach der ersten Anwendung straffer und jugendlicher.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Was denkst du?

  • NYdaydreamer am 13.03.2013 um 09:44 Uhr

    Habe mir gestern ein Peeling gemacht 🙂 benutze von florena das grüne für Mischhaut 🙂 2in1 oder manchmal alverde aprikose 🙂

    Antworten
  • Nessaia am 28.03.2012 um 08:26 Uhr

    Ist das auf dem Foto nicht die von AWZ???

    Antworten
  • susu22 am 21.03.2012 um 17:09 Uhr

    Ach, ich glaube, wenn ich gleich nach hause komme mache ich auch mal wieder ein Peeling... Hab da gerade richtig Lust drauf bekommen!

    Antworten
  • KittyCatwoman am 21.03.2012 um 15:21 Uhr

    Ich fühle mich nach einem Peeling immer wie neugeboren. Herrlich!

    Antworten
  • PoisonIvy123 am 20.03.2012 um 17:01 Uhr

    Ich mache einmal die Woche ein Peeling für den ganzen Körper und es tut meiner Haut echt richtig gut.

    Antworten
  • Cranchoc am 20.03.2012 um 14:29 Uhr

    Es gibt nichts besseres als ein Peeling fürs Gesicht.

    Antworten