Pickel über Nacht weg
Katja Gajekam 28.08.2017

Wer kennt das nicht? Am nächsten Tag steht irgendetwas Wichtiges an, sei es ein Date, ein Vortrag in der Schule oder ein Vorstellungsgespräch und NATÜRLICH muss jetzt ein fetter Pickel im Gesicht sprießen. Hier ist schnelles Handeln gefragt, um dem Miststück den Kampf anzusagen. Mit welchen Mitteln du Pickel über Nacht wegbekommst, erfährst du hier!

7 Hausmittel: So verschwinden Pickel über Nacht

Besonders, wenn man gerade unter Stress steht, tauchen die kleinen Biester gehäuft auf. Oft mit einer fetten Rötung und deutlichen Erhebung, die sich nur schwer abdecken lässt. Jetzt an dem Pickel herumzudrücken macht das Ganze meist nur noch schlimmer, weil sich die Bakterien auf diese Weise leichter verteilen. Lass also lieber die Finger davon. Sinnvoller ist es hingegen, den Pickel auszutrocknen, sodass er kleiner wird und die Rötung schwindet. Mit den folgenden Mitteln wird dir das hoffentlich gelingen.

Wichtig: Damit das jeweilige Mittel auch wirklich Zeit hat, zu wirken und sich deine Haut regenerieren kann, solltest du mindestens sieben Stunden Schlaf einplanen. Eine gestresste und kurze Nacht wird deiner Haut nicht gerade wohltun und der Pickel wird sich wahrscheinlich kaum verändern.

Frau mit Pickel auf der Stirn

Keine Panik: Wir sagen dir, mit welchen Mitteln du Pickel über Nacht wegbekommst.

#1 Zitrone

Die in der Zitrone enthaltene Säure sorgt dafür, dass Pickel schneller austrocknen und kleiner werden. Halbiere vor dem Schlafengehen eine Zitrone und reibe eine der Hälften über die entzündeten Pickel. Am nächsten Morgen wäschst du dein Gesicht wie gewohnt.

#2 Heilerde

Wer öfter unter unreiner Haut, Pickel oder gar Akne leidet, sollte immer eine Packung Heilerde zu Hause haben. Denn diese hilft, Entzündungen einzudämmen und zudem überschüssigen Talg zu entfernen. In Form einer Maske auf die Pickel getupft, trocknet es diese aus und die Rötung verringert sich. Trage die Heilerde also mit Wasser zu einer dicken Paste vermischt vor dem Schlafen auf und wasche sie anschließend wieder ab.

#3 Knoblauch

KnoblauchzehenEine frische Knoblauchzehe macht sich nicht nur in der Küche gut, sondern auch als Hausmittel gegen Pickel, da Knoblauch antiseptisch wirkt. Halbiere vor dem Schlafengehen also eine Zehe und reibe eine der Hälften auf deinem Pickel. Übe dabei genügend Druck auf den Knoblauch aus, damit der Saft auf deine Haut austreten kann. Der Geruch kann unangenehm sein, aber nach etwa 10 Minuten kannst du die Stelle wieder abwaschen.

#4 Kamille

Kamille ist super gegen Entzündungen vieler Art. Verunreinigte Poren werden bei einem Kamillendampfbad geöffnet und Rötungen bekämpft. Dafür brauchst du nur eine Schüssel Wasser und Kamillenblüten. Wie das Ganze funktioniert, erfährst du im verlinkten Artikel.

#5 Honig

Der süße Bienennektar wirkt antibiotisch und kann deshalb dafür sorgen, dass dein entzündeter Pickel über Nacht weggeht. Tupfe dafür ein wenig Honig mit einem Wattestäbchen auf den Pickel und lass ihn eine Stunde einwirken. Mit lauwarmem Wasser abspülen und anschließend schlafen gehen.

Rasierwasser#6 Rasierwasser

Rasierwasser hilft nicht nur gegen Rasierpickel und eventuellen Ausschlag bei Männern, sondern wirkt dank des Alkoholgehalts auch desinfizierend und austrocknend. Wenn du nur wenige Pickel hast, die du über Nacht loswerden willst, kannst du das Rasierwasser auf die betroffenen Stellen tupfen und am nächsten Morgen sollte die Entzündung um einiges zurückgegangen sein.

#7 Aspirin

Ein paar Tabletten Aspirin hat fast jeder im Haus. Bevor du sie benötigst, weil dein hartnäckiger Pickel dir Kopfschmerzen bereitet, solltest du sie lieber zum Bekämpfen der Entzündung verwenden. So geht’s: Zerkleinere die Tablette zu einem Pulver und vermische dieses mit etwas Wasser. So erhältst du eine Paste, die du dir mit einem Wattestäbchen auf den Pickel tupfen kannst. Achte darauf, dass er vollständig bedeckt ist. Lass das Aspirin die ganze Nacht auf der Haut einwirken und spüle es am nächsten Morgen ab.

Noch ein paar Extra-Tipps

Regelmäßige Gesichtsreinigung und die richtige Pflege für deinen Hauttyp ist schon mal die halbe Miete, um zu verhindern, dass allzu große Entzündungen auf der Haut entstehen. Auch die Finger aus dem Gesicht zu lassen und nicht ständig an den Pickeln herumzufummeln ist sehr wichtig, damit du dort keine Bakterien verteilst. Wenn du dich oft schminkst, solltest du zudem darauf achten, dass du nicht-komedogenes Make-up verwendest. Damit kannst du Pickel, die über Nacht leider nicht verschwunden sind, auch super abdecken. Und solltest du immer noch mit einer dollen Rötung am nächsten Tag zu kämpfen haben, kann es helfen, die betroffene Stelle fünf Minuten mit einem Eiswürfel einzureiben!

Die Finger solltest du übrigens von Kokosöl und Zahnpasta gegen Pickel lassen, denn damit kann sich das ganze Problem nur noch mehr verschlimmern! Kennst du noch weitere Hausmittel gegen Pickel, die dafür sorgen, dass sie über Nacht weggehen? Dann verrate sie uns gerne in den Kommentaren!

Bildquellen: iStock/RyanKing999/llhedgehogll/Free_lancer/ragsac

*Partner-Link


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • amandaxxx am 02.10.2017 um 22:07 Uhr

    In ein paar Stunden kannst du ein schönes Make-up zaubern, aber um Pickel zu bekämpfen brauchst du eindeutig mehr Zeit. Ich kann absolut nachvollziehen warum alle gerne Pickeln innerhalb eine kurze Zeit weg haben wollen. Ich hatte eine Zeitlang alles mögliche ausprobiert, aber Erfolglos. Meine Frauenärztin gab mir einen Typ für Thunlauri Kräuter. Dann habe ich online das Cuticula Set bestellt. Wie meine Ärztin sagte gut Ding braucht Weile! Aber meine Pickeln sind komplett weg und meine Haut schaut so gut wie noch nie aus!

    Antworten