Nasenrücken

Bridge-Piercing: Der Stich zwischen den Augen

Nina Rölleram 07.10.2016 um 15:29 Uhr

Überlegst Du Dir ein neues Piercing stechen zu lassen? Vielleicht bist Du Dir ja noch nicht sicher, auf welchen Körperschmuck Deine Wahl fallen wird. Wenn Dir ein Lippenpiercing zu langweilig oder ein Septumpiercing zu mainstream ist, ist vielleicht das Bridge-Piercing etwas für Dich. Bei diesem erfolgt der Stich am oberen Nasenrücken zwischen den Augen. Diesen Look trägt garantiert nicht jede! Dies hat jedoch auch seine Gründe, da ein Piercing an dieser Körperstelle ziemlich heikel ist. Wir klären Dich daher über die Risiken dieses seltenen Piercings auf.

Das Bridge-Piercing kennt man auch unter der Bezeichnung Erl Piercing. Diesen Namen erhielt der Körperschmuck von Erl Van Aken, einem Pionier der Bodymodification-Szene der 1980er-Jahre, der eine der Ersten war, der dieses besondere Piercing getragen hat. Das Bridge-Piercing ist so reizvoll, da es durch seine Platzierung die Augen betont. Da an dieser Stelle des Gesichts jedoch auch sehr viele wichtige Nervenbahnen verlaufen, solltest Du Dich erst einmal gut informieren. Wenn Du ein vertrauenswürdiges Piercingstudio gefunden hast und den Schritt wagen willst, kannst Du Dich außerdem von unseren Styling-Tipps zum Bridge-Piercing inspirieren lassen.

Ein Bridge-Piercing solltest Du Dir nur von erfahrenen Piercern stechen lassen.

Ein Bridge-Piercing solltest Du Dir nur von erfahrenen Piercern stechen lassen.

Risiken beim Bridge-Piercing

Das Bridge-Piercing wird waagrecht durch die Hautfalte über dem Nasenbein am oberen Ende des Nasenrückens gestochen. Da jede Gesichtsanatomie anders ist, muss der Piercer individuell entscheiden, wo der Stich ohne Gefahr angesetzt werden kann. Das kann nur ein sehr erfahrener Piercer, der das Bridge-Piercing nicht zum ersten Mal sticht. Du solltest also nicht einfach das erstbeste Studio für dieses besondere Piercing auswählen, sondern Dich informieren, ob dieses dort schon häufig gestochen wurde. Viele Piercing-Studios sind zum Glück auch so ehrlich und lehnen das Stechen eines Bridge-Piercings aus Mangel an Erfahrung und Angst vor möglichen körperlichen Schäden strikt ab. Das Stechen ist nicht ungefährlich, da bei zu viel Druck auf den Ansatz des Nasenbeins wichtige Nerven geschädigt werden können. Außerdem muss die zu piercende Stelle so gewählt werden, dass das Sichtfeld durch den Schmuck nicht beeinträchtigt wird. Eingesetzt wird in der Regel ein sogenannter Curved Barbell, ein leicht gebogener Piercingstab, der links und rechts mit zwei Kugeln fixiert wird. Die leichte Biegung verhindert im Gegensatz zu einem komplett geraden Stab das Herauswachsen des Schmucks. Auch nach einem erfolgreichen Stechen des Bridge-Piercings musst Du vor allem in der Anfangzeit penibel auf Hygiene achten, da eine unbehandelte Entzündung in dieser Gesichtspartie schwerwiegende Folgen haben kann. Wenn Du also bereits Probleme hattest, Deine andere Piercings zu pflegen oder sich diese oft entzündet haben, solltest Du Dich nicht ausgerechnet für ein Bridge-Piercing entscheiden.

So kommt das Bridge-Piercing am besten zur Geltung

Wenn Dich all diese Risiken nicht von einem Bridge-Piercing abhalten konnten und Du Dir sicher bist, dass Du in der Lage bist, die Pflegehinweise zu beachten, kannst Du Dich nun dem spaßigeren Teil widmen: Wie stylt man sich am besten mit einem Bridge-Piercing im Gesicht?

#septum #bridgepiercing #microdermal #smileypiercing all by @suvipiercing

A photo posted by @angieenatalie on

Da das Bridge-Piercing ein noch eher seltenes Piercing ist, passt es natürlich auch besonders gut zu einem außergewöhnlichen Style. Wenn Du also an sich schon gerne mit einer bunten Haarfarbe, knalligem Make-up und anderen Gesichtspiercings auffällst, kann das Bridge-Piercing Deinem Look noch das i-Tüpfelchen aufsetzen. Aber auch, wenn Du Dich eher leger kleidest und ansonsten keine oder wenige Piercings hast, kann das Bridge-Piercing zum ganz besonderen Hingucker werden.

#mommyblogger #morning #girl #bridgepiercing

A photo posted by Patricia Leonie Zoé (@chewbaccaswifey) on

Wenn das Bridge-Piercing frisch eingesetzt wird, musst Du erst einmal warten, bis das Piercing verheilt ist, bevor Du Dir anderen Schmuck einsetzen kannst. Hier kannst Du zwischen verschiedenen Kugeln und Aufsätzen für den Curved Barbell in unterschiedlichen Farben wählen.

Wenn Dir selbst das Bridge-Piercing noch nicht einzigartig genug ist, kannst Du wortwörtlich noch einen draufsetzen und Dir gleich zwei Bridge-Piercings übereinander stechen lassen – vorausgesetzt Deine Gesichtsanatomie lässt dies zu.

Stehst Du auf ausgefallenen Körperschmuck? Wenn Du noch nicht ganz überzeugt bist vom Bridge-Piercing, haben wir auch noch einige andere Anregungen und Infos für Dich. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Microdermal-Piercing, das Du an nahezu jeder Hautstelle einsetzen lassen kannst? Oder vielleicht soll es doch lieber etwas Unauffälliges wie das Zungenbändchenpiercing sein?

Bildquelle: iStock/bowie15, Getty Images/REMY GABALDA

Kommentare


Tattoos & Piercings: Mehr Artikel