piercing abnehmen

Schlank gepiekst?

Dieses Piercing soll beim Abnehmen helfen

Diana Heuschkelam 17.03.2017 um 09:57 Uhr

Schon lange hält sich hartnäckig das Gerücht, das sogenannte Tragus-Piercing helfe dem Träger beim Abnehmen. Die Theorie dahinter besagt, dass dieses Piercing, das durch den kleinen Knorpel direkt am Gehörgang gestochen wird, einen Akkupunkturpunkt stimuliere, der wiederum bei richtiger Aktivierung den Appetit zügeln soll. Doch ist da wirklich was dran?

Ein Pieks und die Lust auf große Schlemmereien ist weg? Dr. Selma Uygun widerspricht dieser These nicht gänzlich, denn die Region um den Tragus-Knorpel, so erklärt die Ärztin, beherberge tatsächlich den Akkupunkturpunkt gegen den Heißhunger – und dieser könne durch einen fachmännisch gesetzten Piekser aktiviert werden. Jedoch sieht sie das Stechen eines Piercings dabei eher als zerstörerische Maßnahme.

Im folgenden Video erklärt sie, wie man das Ohr am Knorpel so durchsticht, dass die Pfunde leichter purzeln:

Gewusst wie! Das klassische Tragus-Piercing hilft demnach also nicht beim Abnehmen, ein gekonnter Treffer mit der Nadel kann sich hingegen als wahre Wunderwaffe gegen die Pfunde erweisen.

Bildquelle: iStock.com/forca


Kommentare

Tattoos & Piercings: Mehr Artikel