Glänzende Idee!

Flash Tattoos

Diana Heuschkelam 29.07.2015 um 17:05 Uhr

Im Sommer zeigen wir gern viel nackte Haut – die perfekte Voraussetzung für auffälligen Körperschmuck! Mit den trendigen Flash Tattoos kannst Du Deine Haut auf ganz besondere Weise verzieren. Auf Festivals sind sie momentan der Renner. Auch auf dem amerikanischen Musikfestival Coachella waren sie in diesem Jahr der Hingucker Nummer eins und wurden von vielen Promis getragen.

Die angesagten Flash Tattoos bringen gegenüber normalen Tattoos gleich mehrere Vorteile mit sich. Für viele ist die wichtigste Eigenschaft dieses Hautschmucks: Das Auftragen tut nicht weh! Außerdem ist die Tattoo-Industrie noch nicht so weit, silberne oder goldene Tattoopigmente herzustellen. Eine glänzende Hautverzierung bekommt man bisher also nur temporär. Ein weiterer Bonus der Flash Tattoos ist, dass man sie, wenn man sich an ihnen sattgesehen hat, ganz leicht wieder entfernen kann. Eine Laserbehandlung ist natürlich nicht von Nöten. Man lässt die sie ganz einfach mit Babyöl, alkoholhaltigem Gesichtswasser oder einem Körperpeeling verschwinden. Und: Im Gegensatz zu ihren permanenten Gegenspielern ist der Kostenfaktor der Flash Tattoos um einiges leichter verdaulich. Eine Folie mit verschiedenen Motiven kostet in etwa zehn Euro. Eine große Auswahl an Flash Tattoos findest Du zum Beispiel auf Amazon.

Wie halten Flash Tattoos am längsten?

Auch wenn sie nicht ewig halten sollen, wollen wir doch so lange wie möglich etwas von unseren Flash Tattoos haben. Wenn Du ein paar simple Regeln befolgst, kannst Du an diesen temporären Tattoos sogar mehr als einen Tag lang Deine Freude haben. Verschaffe den hübschen Highlights zunächst einen sicheren Halt auf der Haut! Dafür sollte diese sauber und trocken und auf keinen Fall eingecremt sein. Das Anbringen ist danach ein Kinderspiel. Es funktioniert genau so, wie wir es noch aus der Kindheit von den Tattoos kennen, die in den Kaugummiautomaten und Kids-Magazinen gab: Einfach das Motiv ausschneiden, auf die gewünschte Körperstelle legen und mit einem feuchten Handtuch circa 30 Sekunden lang fest andrücken. Die Lebensdauer der edlen Verzierungen kannst Du zusätzlich dadurch verlängern, dass Du sie nach dem Auftragen vor fettigen Cremes oder Lotions fernhält. Auch auf die Verwendung öliger Duschgels solltest Du in dieser Zeit verzichten.

Fotogalerie: Die schönsten Flash Tattoos

Flash Tattoos: Die Motivauswahl

Das Schöne am Flash Tattoo-Trend ist, dass die silbernen oder goldenen Verzierungen momentan in unvorstellbar vielen Variationen erhältlich sind. Besonders beliebt sind sie beispielsweise in der Form von Ethno-Mustern und verschlungenen Ornamenten. Diese eignen sich besonders gut als visuelle Armreifen, Fuß- oder Halsketten. Aber auch andere geometrische Formen oder hübsche Motive mit Blumen, Federn, Pfeilen oder Ankern sind total angesagt. Die Motivauswahl lässt sich also problemlos auf die eigene Persönlichkeit abstimmen. Passend zur Jahreszeit wirken die metallischen Kurzzeittätowierungen besonders auf sonnengebräunter Haut. Wer es noch nicht so oft in die Sonne geschafft hat oder es noch ein bisschen knalliger mag, sollte auf solche Flash Tattoos zurückgreifen, in denen sich Silber und Gold mit bunten Farben mischen. Diese kann man dann wunderbar auf die Farbe der Kleidung abstimmen.

Wo platzierst Du Dein Flash Tattoo?

Flash Tattoos kannst Du überall dort aufkleben, wo Du auch ein normales Tattoo platzieren würdest. Dabei sind Deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Am schönsten zur Geltung kommen die güldenen Verzierungen natürlich überall dort, wo sie nicht von Deiner Kleidung verdeckt werden. Für jeden, der trotzdem noch ein bisschen Inspiration braucht, haben wir hier ein paar Ideen zusammengetragen:

Wenn Du im Sommer mit T-Shirt und kurzer Hose unterwegs bist, bieten sich natürlich die Arme und Beine an, auf denen Du die Flash Tattoos entweder willkürlich positionieren kannst oder sie um Dein Handgelenk oder Deine Oberarme wickeln kannst, um sie wie Armreife wirken zu lassen. Größere Motive, wie beispielsweise ein Traumfänger, wirken besonders harmonisch auf dem Oberarm oder zwischen den Schulterblättern. Oder wie wäre es mit einer Blumenranke, die sich von Deinem Fuß bis zu zum Knöchel schlängelt?

Willst Du zusätzlich zu einem tiefen Halsausschnitt Dein Dekolleté mit einem Flash Tattoo besonders zur Geltung bringen, platziere es wie eine Kette um Deinen Hals. Wenn Du einen passenden Schmuck zu Deinem Bikini suchst, kannst Du ein Flash Tattoo wie eine Körperkette vom Hals bis zum Bauchnabel verlaufen lassen und so gekonnt mit Deinem Sexappeal spielen.

Sowieso sind die metallischen Körperverzierungen die perfekten Begleiter für einen Tag am Strand, denn Flash Tattoos sind wasserfest. Trägst Du ein Kleid mit besonders tiefem Rückenausschnitt, bietet es sich an, einen der metallischen Streifen entlang Deiner Wirbelsäule aufzukleben. Und wer Lust hat, sich von Kopf bis Fuß zu verschönern, den können wir beruhigen, denn Stars wie Beyoncé haben uns bereits bewiesen: Zu viele Flash Tattoos auf einmal geht eigentlich gar nicht!

Flash Tattoos machen uns einfach glücklich, denn sie haben so einiges zu bieten: Sie schonen unser Portemonnaie, sind genauso leicht und schnell auf die Haut gezaubert wie man sie wieder verschwinden lassen kann und mit ein paar silbernen oder goldenen Akzenten kannst Du jedes noch so lässige Casual-Outfit innerhalb einer Minute richtig aufpolieren. Flash Tattoos sind also ein echtes Stylight!

Bildquelle: GettyImages

Kommentar (1)

  • Giveaway am 05.08.2015 um 10:58 Uhr

    Finde die glitzernden Tattoos für Sommer sehr cool. Gerade auf gebräunter Haut sehen sie wirklich top aus. Ich habe mir eine Reihe von Motiven bestellt. Unterschiedliche Hersteller. Gerade Armbänder sehen wirklich toll aus. Meine Favoriten sind nicht zu filigrane sondern eher flächige Motive, halten länger und glitzern noch schöner.