Zahnschonend

Medusa vertikal: Das Jestrum Piercing

Nina Rölleram 02.08.2016 um 15:41 Uhr

Es gibt mittlerweile so viele Arten von Gesichtspiercings, dass man glatt den Überblick verlieren kann. Wir zeigen euch heute ein besonders raffiniertes und noch seltenes: das Jestrum Piercing, auch bekannt unter der Bezeichnung Vertikales Philtrum Piercing. Genauso wie das schicke Medusa Piercing befindet sich dieses mittig über der Oberlippe. Anders als das Medusa, befindet sich beim Jestrum allerdings kein Piercingschmuck im Inneren des Mundraums und verhindert dadurch Abreibungen an Zähnen und Zahnfleisch. Wir zeigen Dir, wie das Jestrum Piercing gestochen wird und wie Du es am besten trägst.

Bestimmte Piercings können nicht von jedem getragen werden. Neben der Frage, ob Dir ein Piercing steht, kann Dir auch Deine Anatomie einen Strich durch die Rechnung machen. Wenn Dein Zungenbändchen zu kurz ist, wird’s leider nichts mit dem Zungenbändchenpiercing oder wenn Dein Ohrknorpel nicht ausgeprägt genug ist, wohl auch nichts mit einem Tragus. Andere Piercings wiederum können bei manchen Trägerinnen zu körperlichen Schäden führen. Besonders Lippenpiercings sind dafür bekannt, zu Abreibungen an Zähnen und Zahnfleisch zu führen, da sich bei herkömmlichen Labret Piercings auch immer ein Teil im Mundinnenraum befindet. Wenn Du aber dennoch Piercing im Mundbereich haben möchtest, sind vertikale Labretpiercings wie das sogenannte Eskimo oder das Jestrum Piercing eine Überlegung wert.

 

Das Jestrum Piercing wird wie das Medusa durch das Philtrum über der Oberlippe gestochen.

Das Jestrum Piercing wird wie das Medusa durch das Philtrum über der Oberlippe gestochen, befindet sich aber nicht im Mundinnenraum.

Durch das Lippenrot: So wird das Jestrum Piercing gestochen

Das Jestrum Piercing gehört zur Familie der Lippenpiercings. Optisch ähnelt es am meisten dem Medusa Piercing. Bei beiden befindet sich eine Kugel mittig auf dem Philtrum, dem Bereich zwischen Oberlippe und Nase. Während beim Medusa aber nur eine Kugel sichtbar ist und sich die Rückseite des Piercingsteckers im Inneren des Mundes befindet, sieht man beim Jestrum Piercing zwei Kugeln. Das liegt daran, dass das Piercing vertikal von oben nach unten durch das Lippenrot hindurchgestochen wird. Je nach Anatomie wird ein gerader oder leicht gebogener sogenannter Barbell eingesetzt und mit zwei Kugeln fixiert.

I want these piercings. #jestrum #jestrumpiercing #tonguepiercing #nottheseptum

A photo posted by morgan🌜 (@mayinchains) on

Die etwas bekanntere Version durch die Unterlippe wird Eskimo oder Vertikales Labret Piercing genannt. Das Prinzip ist das gleiche: Eine Kugel sitzt mittig auf der Unterlippe und die andere wie bei einem gewöhnlichen Lippenpiercing unterhalb der Unterlippe.

Das musst Du bei einem Jestrum Piercing beachten

Das Eskimo und das Jestrum Piercing verhindern zwar die auf Dauer schädliche Reibung an Zähnen und Zahnfleisch, jedoch ist auch dieser Schmuck mit bestimmten Risiken verbunden. Da ein Teil des Schmucks direkt auf der Lippe sitzt, neigen viele Trägerinnen zu trockenen und häufig einreißenden Lippen. Diese sollten also besonders gepflegt werden, auch weil der Schmuck Lippen besonders betont und größer erscheinen lassen kann.

#jestrumpiercing #piercing #piercer #prospettive #sbaaam

A photo posted by Il SAnto Piercer (@santo_piercer) on

Das Jestrum Piercing verheilt relativ schnell innerhalb von etwa 4 Wochen. Wie die meisten Piercings kann es währenddessen zu starken Schwellungen kommen, sodass Du Dich vorübergehend womöglich mit einem Kylie Jenner-Look abgeben musst.

Auch wenn das Jestrum Piercing die Oberlippen-Version des sogenannten Eskimo Piercings ist, kann das Stechen deutlich schmerzhafter sein, weil im Bereich des Philtrums viele Nervenbahnen verlaufen. Außerdem solltest Du vor dem Stechen überlegen, ob das Jestrum Piercing Deine Lippen vorteilhaft betont. Bei einer sehr schmalen Oberlippe kann der Schmuck im Gesicht zu überladen wirken. Besonders schön wirkt das Jestrum Piercing daher bei Menschen mit symmetrischen und ausgeprägten Oberlippen sowie einem deutlich sichtbaren Amorbogen, der bogenförmigen Grenzlinie des Lippenrots.

So trägt man das Jestrum Piercing

Bei der Platzierung jedes Piercings gibt es keine Musterlösung. Du solltest diese mit Deinem Piercer vorab genau besprechen. In der Regel wird dieser Dir einen Punkt auf die geplante Stelle aufmalen, sodass Du diese im Spiegel noch mal überprüfen kannst. Das Jestrum Piercing wirkt besonders schick, wenn der Stich mit etwas Abstand vom Amorbogen angesetzt wird.

Da das Jestrum die Aufmerksamkeit auf Deine Lippen lenkt, ist gute Lippenpflege ein Muss. Ein akkurat aufgetragener Lippenstift in kräftigen Rot– oder Pinktönen kann zusätzlich die Form Deiner Lippen betonen.

Das Jestrum Piercing kann alleine aber auch gut in Kombination mit anderen Piercings getragen werden. Da der Schmuck mittig sitzt, kommt es am besten gepaart mit symmetrischen Piercings wie Snakebites in der Unterlippe oder einem Septum Piercing in der Nasenscheidewand zur Geltung.

Wie Du siehst, gibt es mittlerweile eine riesengroße Auswahl an Gesichtspiercings, sodass Du den passenden Schmuck für Deine Anatomie und Deinen Look finden kannst. Wenn Du auf individuelle Piercings stehst, sind vielleicht auch Microdermal Piercings etwas für Dich, die an zahlreichen Körperstellen platziert werden können.

Bildquelle: iStock/Vegfrt

Kommentare


Tattoos & Piercings: Mehr Artikel