Snug Piercing
Katja Nauckam 03.08.2017

Das sogenannte Snug-Piercing am Ohrknorpel gehört zu den Highlights des Ohrenschmucks, da man ihn nicht so oft sieht wie Helix- oder Daith-Piercings am Ohr. Hier erfährst du alles, was du über das Stechen des Snugs wissen musst.

Miley Cyrus Ohrpiercing

Miley Cyrus zeigt 2016, wie ein Sidecut deine Ohrpiercings richtig in Szene setzt.

In den Neunzigern begann der Piercing-Kult neu aufzuleben. Jedes zweite Popsternchen fiel durch einen Nasenring, ein Augenbrauenpiercing oder ein Bauchnabelpiercing auf. Doch den Bauchnabel lässt sich heute kaum noch jemand durchstechen. Dieses Jahr zählen vor allem das Septum und Smiley-Piercing zu den Piercing-Trends, aber auch mehrfach gepiercte Ohren. Im Grunde genommen lässt sich fast jede Stelle am Ohr mit Schmuck verzieren. Aber keine Angst, du musst dir für den Anfang nicht gleich dein gesamtes Ohr durchlöchern lassen. Wenn du mit dem Snug Piercing anfängst, wird dein Ohr zum echten Hingucker – vor allem mit einem trendigen Kurzhaarschnitt oder Sidecut wie bei Miley Cyrus oder aktuell bei Katy Perry.

Was ist ein Snug-Piercing?

Der Snug sitzt in der inneren Knorpelfalte parallel zur Ohrkante in Nachbarschaft zum Rook-, Conch- oder Daith-Piercing. Die gute Nachricht ist, dass es für dieses Piercing zahlreichen Schmuck gibt. Leider kann der Snug jedoch nicht an jedem Ohr gestochen werden. Bei manchen ist die Anatomie des Ohrs nicht ausreichend ausgeprägt, dass ein Snug möglich ist. Wenn du dir einen Piercer suchst, zeigst du ihm am besten dein Ohr und er wird entscheiden, ob er ihn bei dir stechen kann.

Fresh snug piercing on @emmaobeirneeee at our Bundaberg store. #piercedbySK

A post shared by skinkandy (@skinkandy) on

Warum der Snug eigentlich Snug heißt? Der Name stammt angeblich von Caitlin Theobald, der Lebensgefährtin des Inhabers der Streetware-Marke Snug Industries.

Snug-Piercing stechen lassen: Kosten, Heilung und Pflege

Zunächst einmal zu den Kosten: Ein Snug kostet in einem Piercing-Studio zwischen 30 und 40 Euro und gehört damit zu den günstigeren Piercings. Die zweite wichtige Frage ist für dich sicher: Welche Schmerzen verursacht das Stechen? Da ein Snug direkt im Ohrknorpel sitzt, ist das Stechen ein wenig schmerzhafter. Generell muss man bei einem Ohr-Piercing immer mit Druckschmerzen rechnen, doch bei einem guten Piercing-Studio hält er sich in Grenzen.

So wird der Snug gestochen:

  • Der Piercer desinfiziert zunächst die jeweilige Ohrenpartie und markiert die Einstichstelle. Meistens ist dies die Vorderseite der Ohrmuschel.
  • Dann sticht er mit einer Piercingnadel und kräftigem Druck durch den Knorpel.
  • Wer möchte, kann eine lokale Betäubung durch ein spezielles Spray bekommen, das manche Piercer anbieten.
  • Als Erstschmuck setzt man meistens einen geraden Barbell ein, der die Wunde entlastet.

Ein frisch gestochener Snug hat eine Heilungszeit von ca. drei bis maximal acht Monaten. In der Anfangszeit sollte man meist den Schmuck nicht wechseln, da der Stich sonst wieder zuwachsen kann. Wichtig ist aber die tägliche Reinigung und Desinfizierung mit einem speziellen Pflegespray. Es dringt in den Stichkanal ein und pflegt die Wunde.

Snug-Piercing stechen lassen

Ein Snug-Piercing verursacht beim Stechen einen Druckschmerz. Es lässt sich aber aushalten!

Wenn der Snug sich entzündet

Leider kann es vorkommen, dass sich die Stichwunde entzündet. Daher solltest du das Ohr vor allem am Anfang täglich reinigen, desinfizieren und es nur mit sauberen Händen anfassen. Wenn Reste von Haarpflegeprodukten in die Wunde dringen, könnte dies auch zur Piercing-Entzündung beitragen. Verwende daher am besten nur sensitive Haarwäsche und keine aggressiven Shampoos.

Ich weiß aus eigener Erfahrung von meinen Helix-Piercings, dass man gerade am Anfang dazu neigt, mit dem neuen Ohrpiercing zu spielen. Der Druckschmerz verleitet uns, daran zu ziehen. Das solltest du lieber sein lassen, damit es sich nicht entzündet. Keine Sorge – der Schmerz vergeht nach einiger Zeit!

Mein Tipp: Versuche am Anfang darauf zu achten, nicht auf dem gepiercten Ohr zu schlafen, da der Druckschmerz sonst nachts verstärkt wird und dies auch die Entzündung begünstigen kann.

Video: Die Geschichte des Piercings

Piercings haben eine lange Tradition, die bis weit über die Antike zurück reicht. Welche Bedeutung sie in manchen Ländern auch heute noch haben, erfährst du im Video.

Snug-Piercing Schmuck

Gepiercte Ohren sind immer ein Hingucker!

Snug-Piercing-Schmuck: So wird dein Ohr zum Accessoire

Wenn deine Wunde verheilt ist, kannst du natürlich ohne Probleme den Schmuck wechseln und dir dein Lieblingsaccessoire heraussuchen. Für den Snug eignen sich vor allem Banana Bells oder Closure Ringe. Banana-Balls gibt es mit kleinen schimmernden Brillanten oder Kugeln in farbig oder Weiß. Einen Wow-Effekt am Ohr zauberst du mit kleinen hängenden Accessoires wie Herzen, Blumen, Schleifchen, Eulen oder Einhörnern. Bei den Closure Ringen hast du ebenfalls eine große Auswahl und kannst sie je nach Größe auch für viele andere Piercing-Löcher verwenden. Das Praktische an Snug-Schmuck ist, dass du ihn auch für andere Ohrpiercings verwenden kannst.

Du hast durch den Snug Lust auf weitere Ohrpiercings bekommen? Bei über 10 Piercingsarten am Ohr hast du eine große Auswahl.

Ich empfehle dir, bei der Schmuckauswahl für dein Snug-Piercing darauf zu achten, dass du Chirurgenstahl oder nickelfreies Silber nimmst, das auch allergikerfreundlich ist. Wenn du es regelmäßig mit einem Piercingspray reinigst, kann sich die Wunde auch später nicht entzünden und du hast lange Freude an deinem schicken Snug.

Bildquellen: Getty Images/Frederick M.Brown, iStock/Galax1, Instagram, iStock/Iowk, iStok/forca, Instagram/tayleao

*Partner-Links


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?