Geberit AquaClean

Würdest du dein Auto allen Ernstes mit trockenem Papier abreiben oder versuchen, schmutziges Geschirr allein durch Abwischen sauber zu bekommen? Nur auf der Toilette ist die Reinigung mit trockenem Papier für viele ganz normal – noch. Denn immer mehr Menschen legen auch beim Toilettengang Wert auf größtmögliche Hygiene. Rund 40 Prozent der Deutschen benutzen bereits feuchtes Toilettenpapier, weil es mehr Sauberkeit verspricht. Doch Feuchttücher können für die Haut belastend sein. Warum die Reinigung mit Wasser einfach die gesündeste Methode ist und welche Hautkrankheiten sich durch ein Dusch-WC wie dem Geberit AquaClean vermeiden lassen, erfährst du hier.

Dr Andrea Dietrich

Dr. med. Andrea Dietrich, Fachärztin für Dermatologie und Venerologie in Stuttgart, empfiehlt die Reinigung des Intimbereichs mit Wasser.

Darum ist feuchtes Toilettenpapier keine Alternative

„Die in feuchtem Toilettenpapier enthaltenen Duft-, Seifen- und Konservierungsstoffe können empfindliche Haut reizen“, sagt Dr. med. Andrea Dietrich, Fachärztin für Dermatologie und Venerologie. Vor allem, wenn die Haut im Intimbereich schon gereizt ist, können die Inhaltsstoffe der Feuchttücher sogenannte Kontaktallergien auslösen. Dann kommt im schlimmsten Fall zum juckenden Ekzem eine vermeidbare Allergie hinzu. Patienten mit sensibler oder bereits geschädigter Haut im Intimbereich rät die Hautärztin daher zum Waschen mit Wasser. Durch die verbesserte WC-Hygiene können viele Beschwerden, wie etwa Hämorrhoiden, erheblich gelindert oder sogar vermieden werden.

Es geht doch nichts über reines Wasser!

Geberit AquaClean

Der warme Wasserstrahl reinigt schonend.

„Ich empfehle das allen, auch Hautgesunden“, so die Dermatologin. „Die Reinigung mit Wasser ist sowohl trockenem als auch feuchtem Toilettenpapier eindeutig vorzuziehen, weil sie viel sanfter und gründlicher ist. Klares Wasser enthält keine allergieauslösenden Stoffe. Zudem entsteht beim Waschen mit Wasser keine Reibung, es muss kein Druck aufgewendet werden.“ Die Hautärztin rät ihren Patienten daher, ein Bidet oder besser noch ein Dusch-WC zu benutzen. Warum Dusch-WCs wie Geberit AquaClean auch über deine Hautgesundheit hinaus für mehr Wohlbefinden sorgen, erfährst du hier.

Dusch-WC: die platzsparende Alternative zum Bidet

Eine Toilette mit integrierter Duschfunktion ist eine moderne und platzsparende Alternative zum in Südeuropa üblichen Bidet. Ein Dusch-WC reinigt den Intimbereich auf Knopfdruck mit einem körperwarmen Duschstrahl. Das Waschen nach dem Toilettengang sorgt nicht nur für ein angenehmes Gefühl von Sauberkeit und Frische, sondern ist auch eine Wohltat für die Haut. Dusch-WCs gibt es von Herstellern wie Geberit für jeden Geldbeutel und jede Wohnsituation. Man unterscheidet WC-Komplettanlagen, bei denen die Duschfunktion in die Toilettenkeramik integriert ist und Aufsatzmodelle, die einfach den vorhandenen WC-Sitz ersetzen.

Für jeden Anspruch das passende Modell

Dusch-WCs reinigen mit einem warmen Wasserstrahl. Je nach Modell sorgen zusätzliche Komfortfunktionen für noch mehr Wohlbefinden. Dazu zählen etwa eine Geruchsabsaugung, eine praktische Fernbedienung und ein Warmluftföhn. Es gibt für jeden Anspruch das passende Modell – von der stilvollen Komplettanlage bis zum einfach montierbaren Aufsatz für die vorhandene Toilette. Hier findest du mehr Infos zu den Einbaumöglichkeiten und eine deutschlandweite Installateursuche.

Bildquellen: Geberit


Was denkst du?

  • RealHort122 am 21.11.2017 um 19:42 Uhr

    In der Türkei gibt es solche WC mit Wasserspühlung seit über 30 Jahren schon. Good Morning Europe 🙂

    Antworten
  • RealTurm215 am 29.09.2017 um 03:02 Uhr

    Ich finde das auch sehr hygienisch.

    Antworten
  • RapsHase269 am 05.09.2017 um 22:00 Uhr

    Im Islam ist das sogar eine Pflicht bzw. sehr erwünscht, sich an den entsprechenden Stellen, sich mit Wasser zu reinigen, solange bis es "sauber" ist. So muss beispielsweise die Stelle der Kotausscheidung so lange gewaschen werden, bis die rituelle Unreinheit [nadschasah] und ihre Spuren beseitigt sind.

    Antworten
    • ZimtEnte714 am 06.09.2017 um 20:32 Uhr

      Ganz genau in Im Islam ist die Körperpflege sehr wichtig vor allem die Gebets Wäsche.

  • JazzYeti453 am 09.07.2017 um 08:32 Uhr

    Habe das mal in Kur im Fernseh gesehen, seitdem mache ich das nach "großen "Toilettengängen nur noch, allerdings spüle ich mich mit der Duschbrause ab...ich finde das gut, nicht eklig, man kann die Dusche ja reinigen und da passiert ja weiter nichts, man spült es ja mit Wasser sofort runter und es ist ja mein eigener Körper. Also, für mich nicht mehr anders vorstellbar! Sauber, frisch, umweltschonend! I. Matthäi

    Antworten
  • TeerTeil529 am 24.06.2017 um 16:28 Uhr

    Das ist in sehr vielen kulture normal das man ES nach einem grossen geschäft wäscht. Dazu hätzen die ärzte schon for 100 jahren raten sollen und nich im jahre 2017

    Antworten