Wie wachsen Nägel schneller
Katja Gajekam 22.05.2017

Unsere Fingernägel wachsen etwa 0,5 bis 1,2 Millimeter in der Woche. Dieses Wachstum ist genetisch bedingt und kann leider nicht beeinflusst werden. Du kannst jedoch versuchen, dieses dir gegebene Potenzial voll auszuschöpfen und deine Nägel zu stärken, damit sie nicht abbrechen oder einreißen. Wir verraten dir 13 Tipps, damit deine Nägel so schneller wachsen können!

Darum wachsen Nägel langsam

Wenn deine Nägel zu langsam wachsen, kann das einerseits innere, aber auch äußere Ursachen haben. So spielen zum Beispiel eine ungesunde Ernährung oder ein bestimmter Nährstoffmangel manchmal eine Rolle. Die Nägel werden dann schnell weich und rissig und erreichen nie eine besondere Länge, da sie durch äußere Einflüsse schnell abbrechen. Diesen Ursachen musst du entgegenwirken, wenn deine Nägel schneller wachsen sollen – meist klappt das mit ganz einfachen Hausmitteln.

Frau schaut Fingernägel an

Wie wachsen Nägel schneller? Mit diesen Tipps!

So wachsen deine Nägel schneller

#1 Nimm Proteine zu dir

Proteinreiche Ernährung, vor allem Milchprodukte, sorgen für ein gesundes Nagelwachstum.

#2 Verzichte auf krasse Diäten

Ungesunde Diäten (vor allem Monodiäten), bei denen du dich mangelernährst, schaden deinem Körper auf Dauer und können das Wachstum der Nägel hemmen. Auf keinen Fall solltest du auf Vitamine verzichten!

#3 Nimm Nahrungsergänzungsmittel

Zink- oder Biotintabletten sind nicht teuer und können deine Nägel dauerhaft stärken und schneller wachsen lassen.

#4 Gehe in die Sonne

Vielleicht ist dir schon mal aufgefallen, dass deine Haare und Nägel im Sommerurlaub viel schneller wachsen. Das liegt am UV-Licht!

#5 Bade nicht zu lange

Die Nägel ständig lange im Wasser einzuweichen macht sie auf Dauer weich.

#6 Trage Handschuhe bei der Hausarbeit

Maniküre und Pediküre

Mit der richtigen Pflege kannst du tolle Nägel bekommen.

Wenn du zu Hause putzt oder abwäschst solltest du unbedingt Gummihandschuhe tragen. Denn die in den Putzmitteln enthaltenen chemischen Substanzen greifen die Nägel an.

#7 Feile deine Nägel

Wenn du deine Fingernägel bisher immer mit der Schere geschnitten hast, solltest du jetzt damit aufhören. Denn die Nägel durch Feilen zu kürzen verhindert ein unnötiges Absplittern.

#8 Feile deine Nägel rund

Eine runde Nagelform verhindert, dass du irgendwo mit den Nägeln hängen bleibst, anders als bei eckig oder spitz gefeilten Nägeln.

#9 Gewöhne dir das Knabbern ab

Die Nägel abzuknabbern macht sie kürzer – logisch. Aber außerdem kann ständiges Kauen auf Dauer sogar deine Nagelwurzel beschädigen! Erfahre hier, wie du dir das Nägelkauen abgewöhnen kannst.

#10 Feile angerissene Stellen ab

Wenn dein Nagel irgendwo bereits einen leichten Riss hat, solltest du versuchen, diese Stelle glattzufeilen, damit der Riss nicht größer wird und dir am Ende ein ganzer Teil der Nagelspitze verlorengeht.

#11 Verwende Nagellackentferner ohne Aceton

Aceton greift bei ständiger Benutzung die Substanz deiner Nägel an.

#12 Verwende Nagelhärter

Nagelhärter kann wahre Wunder bewirken. Am besten in mehreren Schichten auftragen. Gut ist übrigens auch Nagellack mit Silicium, der ebenfalls deine Nägel härtet.

#13 Pflege deine Nägel

Rissige und trockene Hände cremen wir regelmäßig und liebevoll ein, um sie mit Feuchtigkeit zu versorgen. Genauso solltest du auch mit deinen Nägeln verfahren. Vor allem die Nagelhaut braucht viel Pflege. Außerdem gibt es mittlerweile viele Gele, die deinen Nagel mit Nährstoffen versorgen.

Tipp: Fußnägel wachsen leider nur etwa einen Millimeter im Monat. Um diese Nägel zum Wachsen zu bringen solltest du ähnlich wie bei deinen Fingernägeln verfahren. Regelmäßige Pflege, eine gesunde Ernährung und vor allem auch Hygiene, um Pilzen vorzubeugen, sind besonders wichtig.

Was ich für starke Nägel mache

Ich muss zugeben, dass ich zwar Probleme mit brüchigen Haaren habe, meine Nägel haben mir aber selten Probleme bereitet. Das liegt daran, dass ich von Natur aus (und jetzt bitte nicht hassen) kräftige und schnellwachsende Fingernägel habe. Dennoch passiert es immer mal wieder, dass sie an den Seiten einreißen. Schon als Teenie habe ich ihnen deshalb auf die Sprünge geholfen und regelmäßig Nagelhärter im French-Look aufgetragen (in 3 Schichten), was sie sehr lang und stark gemacht hat. Heute stehe ich mehr auf abwechslungsreiche Farblacke und verwende fast nur noch UV-Lack, der die Nägel vor dem Splittern und anderen Beschädigungen schützt. So können sie schnell und gestärkt wachsen, zudem hält der Lack viiiel länger und glänzt so schön. Mein persönlicher Tipp für starke und lange Nägel. 😉

Video: Was deine Nägel über deine Gesundheit verraten

Worauf brüchige Nägel noch hindeuten und was zum Beispiel blasse oder gelbe Nägel bedeuten können, erfährst du hier:

Bildquellen: iStock/ollinka, iStock/SIphotography, iStock/Osuleo

*Partner-Link

Hat Dir "13 Tipps: Wie wachsen Nägel schneller?" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?