Makellos

Narben entfernen

Susanne Falleram 07.07.2016 um 16:20 Uhr

Auch wenn Narben angeblich sexy sind, können sie für Betroffene eine starke Belastung sein. Schließlich zerstören sie nicht nur jedes noch so lupenreine Hautbild, sondern können auch das Selbstbewusstsein und die Psyche negativ beeinflussen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass viele Menschen ihre Narben entfernen lassen möchten. Doch welche Möglichkeiten gibt es für Betroffene, diese loszuwerden? Und welche Risiken kann es haben, Narben entfernen zu lassen?

Video: Tipps zum Narben entfernen

Narben machen einen Menschen interessant – doch mit dieser Volksweisheit können sich gerade viele Frauen nicht abfinden. Kein Wunder also, das die Entfernung unschöner Narben einer der häufigsten Gründe ist, warum ein Schönheitschirurg aufgesucht wird. Neugierige Blicke auf der Straße, Auswirkungen auf das Selbstwertgefühl und eine Beeinträchtigung des alltäglichen Lebens können Narben zu einem echten Problem machen. Doch auch körperlich können Narben – beispielsweise durch starke Schmerzen – für Dich zu einem Störfaktor werden. Die Narben entfernen zu lassen, scheint daher der letzte Ausweg. Wir erklären, welche Schritte und Methoden es gibt, um sie verschwinden zu lassen.

Wie entstehen Narben?

Bei einer Narbe handelt es sich um die Endstufe des Wundheilungsprozesses. Sobald Deine Haut beispielsweise durch einen Unfall, eine Operation oder Hauterkrankungen zerstört wird, bildet Dein Körper Ersatzgewebe, das jedoch meist sehr faserreich, schlechter durchblutet und weniger belastbar ist – die charakteristischen Narben.

Während der Körper die Heilung bei oberflächlichen Verletzungen meist selbst optimal vorantreibt, bilden sich Narben vor allem dann, wenn die Verletzung tiefer geht und der Heilungsprozess infolgedessen nicht wie gewohnt ablaufen kann. Die daraus resultierenden Narben lassen sich grob in zwei Gruppen aufteilen: die erhabenen, die sich durch eine Wulst bemerkbar machen, und die eingesunkenen, unter denen Gewebe fehlt. Wie sich die Narben entfernen oder zumindest kaschieren lassen, hängt daher in erheblichem Maß von ihrer Beschaffenheit ab.

Narben entfernen

Narben hat so gut wie jeder, manche stören sie allerdings so sehr, dass sie sie entfernen lassen wollen

Narben entfernen: Der erste Weg sollte zum Arzt führen

Wenn Du bestimmte Narben entfernen lassen möchtest, solltest Du zunächst einen Hautarzt konsultieren. Er kann die Eigenschaften der Narben am besten einschätzen und ein auf Deine individuellen Gegebenheiten abgestimmtes Behandlungskonzept erstellen, für das eine ganze Reihe an Methoden, Narben zu entfernen, bereitstehen. Ein erfahrener Dermatologe kann Dich zudem ausführlich über die Vor- und Nachteile sowie die Risiken einer Therapie aufklären und Dich während des meist sehr zeitaufwändigen Prozesses begleiten. Allerdings solltest Du Dir schon zu Beginn der Behandlung bewusst sein, dass eine einmal bestehende Narbe niemals vollständig entfernt werden kann. Ein kleiner Makel auf Deiner Haut wird also leider immer bleiben.

Narben entfernen durch eine Operation

Die operative Entfernung ist mit Sicherheit die bekannteste Methode, ungeliebte Narben entfernen zu lassen. Allerdings werden OPs in der Regel nur dann durchgeführt, wenn die Vernarbung die Körperfunktionen negativ beeinflusst oder große Schmerzen und erhebliche psychische Belastungen verursacht. Dies ist besonders dann der Fall, wenn die Narben sehr großflächig sind oder das Narbengewebe unter besonderer Spannung steht – etwa bei Verbrennungsopfern.

Eine Operation ist die einzige Methode, Narben dauerhaft zu entfernen. Das sind die Fakten zum Eingriff:

  • Das unliebsame Narbengewebe wird operativ herausgeschnitten und durch eine neue Naht oder ein Hauttransplantat ersetzt. Die vorhandene Narbe wird bei einem chirurgischen Eingriff demnach lediglich durch eine neue Narbe ersetzt, deren Folgen durch eine professionelle Nachsorge in Grenzen gehalten werden soll.
  • Prinzipiell können Operationen, die Narben entfernen sollen, erst eingesetzt werden, wenn keine Rötung des Narbengewebes mehr vorhanden ist. Dies ist in den meisten Fällen etwa neun Monate nach der Verletzung der Fall.
  • Wenn Du Dich dafür entschieden hast, Deine Narben entfernen zu lassen, solltest Du bei der Auswahl des Chirurgen besondere Sorgfalt walten lassen. Am besten suchst Du Dir einen Facharzt, der bereits Erfahrung hat. Wenn dann auch noch Dein Bauchgefühl stimmt, steht dem Eingriff nichts mehr im Wege.
  • Dennoch solltest Du Dir über mögliche Risiken bewusst sein, denn wie jede andere OP ist auch das Entfernen von Narben nicht ganz ungefährlich. Durch Allergien oder andere Vorerkrankungen kann es zu Problemen mit der eventuell nötigen Vollnarkose kommen. Zudem kann es auch bei den neuen Vernarbungen zu Wundheilungsproblemen oder Infektionen kommen. Auch Schmerzen, Schwellungen und Pigmentstörungen der neuen Narben sind nicht selten.
Narben Behandlung

Ein Arzt kann helfen, Narben gezielt zu behandeln

Narben entfernen ohne OP – so geht’s!

Während eine Operation meist nur dazu eingesetzt wird, besonders großflächige Narben zu entfernen, gibt es noch eine ganze Reihe anderer Therapiemöglichkeiten, um Deinen Narben den Kampf anzusagen. Die 6 wichtigsten und effektivsten Methoden in der Übersicht:

1. Narben entfernen mit dem Narbenpflaster

Besonders, um kleinere Narben zu entfernen, haben sich spezielle Narbenpflaster etabliert, die meist über mehrere Monate hinweg getragen werden und durch ihren straffenden Effekt die Regeneration der Haut anregen sollen. Die Pflaster sind atmungsaktiv, sodass die Haut mit ausreichend Sauerstoff versorgt wird. Du bekommst sie zum Beispiel über Amazon.

2. Narben wegcremen

Auch verschiedene Gels und Salben können dabei helfen, die Haut geschmeidiger zu machen und Narben damit wirksam zu bekämpfen. Mittels verschiedener Wirkstoffe vermindern diese den Juckreiz und versorgen die Narbe dahingehend, dass unschöne Wucherungen und Rötungen ausbleiben. Ein Salbenverband, der über Nacht aufgelegt wird, ist eine besonders hilfreiche Methode, um Narben zu entfernen. Ein Narbengel gibt es ebenfalls über Amazon.

3. Narben entfernen: Mechanische Methoden

Mechanische Methoden, um besonders erhabene Narben zu entfernen, stellen dagegen die so genannte Dermabrasion, bei der die oberen Hautschichten abgeschliffen und geglättet werden, sowie die Kryotherapie, die auch als „Vereisen“ bekannt ist, dar. Auch ein Peeling mit feinen Mikrokristallen kann dabei helfen, Narben zu entfernen oder zu kaschieren.

4. Narben entfernen dank einer Spritzenbehandlung

Weit verbreitet ist auch die Spritzenbehandlung, bei der eingesunkene Narben mit Kollagen, Eigenfett oder Hyaluronsäure unterspritzt werden, um das fehlende Gewebe zu ersetzen. Doch auch erhabene Narben können durch das Spritzen von Kortikoiden eine beachtliche Linderung erfahren.

5. Narben entfernen mit der Kompressionsbehandlung

Kompressionsbehandlungen kommen hingegen vor allem bei Verbrennungsnarben zum Einsatz. Die Kompressionsverbände verhindern dabei eine zu starke Dehnung des Narbengewebes und unterbinden so die charakteristische Narbenwucherung. Zudem unterstützt die Kompression die Bildung von funktionstüchtigem Gewebe.

6. Narben entfernen mit der Lasertherapie

Besonders bei Aknenarben werden zudem Lasertherapien eingesetzt, die die Erhabenheiten der betroffenen Hautareale abtragen und Narben-begünstigende Blutgefäße veröden können.

Narben entfernen

Auch ohne OP kann man Narben entfernen oder zumindest weniger sichtbar machen

Narben entfernen ist kostenintensiv

Wenn beim Entfernen Deiner Narben keine medizinische Notwendigkeit vorliegt, sondern rein ästethische Beweggründe Dich zu der Behandlung veranlassen, wird Deine Krankenkasse die Kosten für die Therapie wahrscheinlich nicht übernehmen. Nur, wenn Deine Gesundheit durch die Narben beeinträchtigt wird, trägt die Kasse die Behandlung, die notwendig ist, um Deine Narben zu entfernen. Resultieren diese aus einem Unfall, der durch einen Dritten verursacht wurde, stellt sich der Fall allerdings anders dar: Du kannst Dich an die Versicherung des Unfallverursachers wenden, in den meisten Fällen übernimmt sie die Kosten Deiner Behandlung.

Narben entfernen: Vorsicht ist besser als Nachsicht

Anstatt auf umständlichen Wegen Narben entfernen lassen zu müssen, bietet es sich an, die Narben bereits in ihrer Entstehung zu bekämpfen. So sollte das betroffene Gewebe schon durch feuchtigkeitsspendende Cremes unterstützt werden, sobald keine offene Wunde mehr besteht. Bei kleineren Wunden kann beispielsweise Dexpanthenol oder – als natürliche Alternative – Ringelblumenextrakt verwendet werden. Bei größeren Wunden solltest Du Dich allerdings an einen Arzt wenden, er kann Dir ein Narbenspezifikum verschreiben. Auch Harnstoff und Zwiebelextrakt können Dir dabei helfen, Narben zu entfernen, bevor sie entstehen.

Wenn Du unter der einen oder anderen Narben leidest, ist es Zeit, zu handeln. Welche Methode die richtige für Dich ist, um Deine Narben entfernen zu lassen, weiß der Hausarzt Deines Vertrauens.

Bildquellen: iStock/piggypa, iStock/Cara-Foto, iStock/JackF

Kommentare (8)

  • Lisa3672 am 04.05.2016 um 07:27 Uhr

    Creme zur Narbenreduzierung - http://goo.gl/FA2F7W

  • LauraTheinschnack am 13.04.2016 um 17:51 Uhr

    heiße net LauraTheinschnack sonder Gabriel u.s.w

  • LauraTheinschnack am 13.04.2016 um 17:49 Uhr

    nein

  • LauraTheinschnack am 13.04.2016 um 17:47 Uhr

    Ich hab mehrare SCHEIß Narben am Kopf und bauch u.s.w will die loswerden zumind. die an meinen Kopf aber bin zu blöd dafür bitte um hilfe meine nummer : 0176/86758648 bitte um hilfe DANKE ;)

  • turida am 29.04.2014 um 09:39 Uhr

    Ich würde mich nicht operieren lassen, um Narben entfernen zu lassen. So entstehen doch wieder neue Narben.

  • funky_funky am 30.09.2013 um 08:47 Uhr

    ich habe zum Glück nur kleinere Narben, aber wenn sie größer wären, würde ich auch darüber nachdenken, sie mir wegmachen zu lassen.

  • Bombe2000 am 25.09.2013 um 10:30 Uhr

    Narben entfernen lassen ist für mich auch ein super wichtiges Thema. Danke für die tollen Tipps. ;)

  • CrazyChick am 07.06.2013 um 10:09 Uhr

    Narben entfernen ist leider so teuer :( Sonst würde ich mir so einige Narben entfernen lassen.


Schönheits-OP: Mehr Artikel