Pony-Styling

Pony-Styling

Hochgestylter Pony

Im Sommer könnt Ihr den Pony zu einer Tolle
formen.

Wohin mit dem Pony im Sommer, fragt sich manche Frau mit der Stirngardine. Denn wenn die Sonne auf uns scheint und der Körper Schweißperlen auf alle Körperstellen schickt, werden die Haare nass und kleben unangenehm auf der Stirn fest. Für solche Tage haben wir ein paar Styling-Tipps und Tricks für Euch.

Zur Seite mit dem Vorhang

Um einen an der Stirn festgeklebten Pony zu vermeiden, könnt Ihr ihn einfach zur Seite stecken. Dazu rollt Ihr Euren Pony einfach ein und steckt Ihn dann mit einer schönen Spange an der rechten oder linken Seite fest. Natürlich könnt Ihr den eingerollten Pony auch oben über der Stirn feststecken. Mit Haarspray fixiert Ihr ihn noch schnell und schon könnt Ihr das Haus verlassen ohne einen verschwitzten Pony auf der Stirn zu haben. Auch zu einer Hochsteckfrisur sieht der nach oben eingerollte Pony schön aus. Ihr könnt einzelne kleine Strähnen wieder herausziehen, damit Euer Look verspielter wirkt. Wer auf das Einrollen verzichten möchte, kann seinen Pony auch einfach mit einer Klammer an der rechten oder linken Seite feststecken.

Haare hoch hinaus

Ist Euer Pony lang genug, könnt Ihr Ihn auch zu einer Pony-Haartolle formen. Für eine Haartolle solltet Ihr den nassen Pony mit Schaumfestiger nach oben stylen. Danach wird der Pony über Kopf geföhnt, so dass er erst einmal gerade hoch steht. Mit einer Rundbürste könnt Ihr Euren Pony dann rund nach hinten föhnen. Ist er trocken, solltet Ihr mit einem Stielkamm die Tolle noch ein bisschen toupieren. Das geht ganz leicht: Einfach unter die halbfertige Tolle gehen und mit einem Stielkamm Eure Haare in die entgegengesetzte Richtung toupieren. Dadurch wirkt die Tolle größer. Die Enden könnt Ihr hinten auf dem Kopf mit kleinen Klammern fest stecken. Fall es mit dieser Methode nicht mit dem Pony klappt: Dreht den nassen, mit Schaumfestiger bearbeiteten Pony auf einen XXL-Lockenwickler nach hinten. Mit einem Föhn könnt Ihr den Pony dann schnell trocken machen. Nehmt Ihr den Lockenwickler heraus, hat Euer Pony schon einmal die richtige Form für eine Tolle. Zum Schluss müsst Ihr die Tolle noch toupieren und mit Haarspray bearbeiten. Auch bei dieser Variante solltet Ihr die Enden mit Klammern am Kopf feststecken. Damit die Pony-Tolle länger hält, solltet Ihr sie mit Haarspray fixieren. Verzichtet aber auf Haargel oder Wachs, da Eure Tolle sonst verklebt und schneller in sich zusammenfällt.

Kommentar (1)

  • ja die idee hatte ich auch