The Ordinary Make-up
Miriam Bektasiam 23.05.2017

Früher wartete man monatelang auf eine Birkin Bag, heute auf ein Make-up. Schließlich waren auch die Lip Kits von Kylie Jenner innerhalb von Sekunden ausverkauft und erzielten kurz darauf das Zehnfache des eigentlichen Preises auf E-Bay. Jetzt bricht eine neue Foundation alle Rekorde: Die Colours Make-up-Collection des Beauty-Labels The Ordinary ist so begehrt, dass bereits 25.000 Beauty-Fans auf der Warteliste stehen. Was es mit dem Make-up-Hype auf sich hat, erfährst du hier.

Anders als es der Markenname vermuten lässt, ist The Ordinary alles andere als gewöhnlich: Die Produkte des kanadischen Skincare-Labels sind seit vergangenem Jahr in aller Munde und erlebten einen kometenhaften Aufstieg. Bereits beim Launch der ersten Hautpflegelinie waren kurz darauf etliche Produkte ausverkauft. Das Erfolgsrezept der Marke? Hochkonzentrierte Wirkstoff-Cocktails zu außergewöhnlich günstigen Preisen. So enthalten die Haut-Booster der Beauty-Brand hochdosierte Inhaltsstoffe wie Retinol, Hyaluronsäure oder Peptide – und kosten nur einen Bruchteil der hochpreisigen High-End-Produkte, die von der Qualität her etwa in der gleichen Liga spielen. Nun aber scheint The Ordinary sich selbst zu übertroffen – und mit der Foundation-Linie Colours einen neuen heiligen Gral der Beauty-Industrie geschaffen zu haben. Was so außergewöhnlich an den Liquid Make-ups ist, verraten wir dir hier.

Das bekommst du bei The Ordinary

Die Foundation-Linie von The Ordinary lässt keine Wünsche offen. Beauty-Fans haben nicht nur die Möglichkeit aus 21 verschiedenen Nuancen zu wählen. Zur Auswahl stehen auch zwei Textur-Varianten. Zum einen die ultra-leichte, ölfreie „Serum-Foundation“ und die cremige „Coverage Foundation“, die etwas mehr Deckkraft bietet. So unterschiedlich die Texturen auch sind: beide sorgen für einen ebenmäßigen Teint mit natürlichem Finish – ganz ohne Maskeneffekt. Hier erfährst du übrigens die wichtigsten Fakten zum Thema ölfreies Make-up.

Besonderheit: Die Inhaltsstoffe

Durch ihre ultrafeinen Pigmente ist die zarte Foundation kaum auf der Haut zu spüren. Gleichzeitig schützt der Lichtschutzfaktor von 15 vor schädlichen UV-Strahlen und somit vor ersten Fältchen. Besonders lobenswert: Die Colours-Foundations sind, wie alle anderen Hautpflegeprodukte von The Ordinary, frei von Tierversuchen und umstrittenen Inhaltsstoffen wie Sulfaten, Parabenen oder Mineralölen.

Der Knaller: So günstig sind die Produkte

Jetzt kommt eigentlich das Allerbeste an den Schönmachern: Die Foundations kosten nur knapp sieben Euro! Ein toller Preis, wenn man bedenkt, wie hochwertig die Produkte von The Ordinary sind. Zustande kommt dieser übrigens durch niedrige Gewinnmargen.

Wie die Flüssig-Make-ups genau aussehen werden, siehst du hier im Video:

In den USA wurde die Make-up-Linie im April gelauncht. Hierzulande kannst du die Foundations ab Mai im Online-Shop von The Ordinary bestellen. Wer sich also eine der begehrten Foundations sichern möchte, sollte schnell sein und das gewünschte Produkt rechtzeitig vorbestellen. Wir sind jedenfalls gespannt auf die Liquid Make-ups.

Was hältst du von dem Hype um die Beauty-Produkte? Würdest du dich für ein Make-up auf eine Warteliste setzen lassen oder bleibst du deinem Lieblings-Make-up treu?

Bildquelle: Istock/ValuaVitaly

* Partner-Links


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?