woman is paying In cash with euro banknotes
Majena von Cappelnam 13.11.2017

Klingt irgendwie schräg, doch soll bald Realität werden: Die Bundesagentur für Arbeit (BA) gibt bekannt, dass Empfänger von Arbeitslosengeld sich zukünftig in dringenden Fällen einen Vorschuss in Supermärkten und Drogerien auszahlen lassen können. Warum?

Bislang galt die Regelung: Wer einen Vorschuss braucht, muss diese vorher genehmigten Beiträge an Kassenautomaten in Jobcentern und Arbeitsagenturen abheben. Dieses Verfahren möchte die Bundesagentur für Arbeit jetzt verschlanken und die Automaten im Jobcenter aus Kostengründen entfernen. Ein Sprecher sagt, diese neue Lösung, den Arbeitslosenvorschuss künftig neben seinem Einkauf an der Supermarktkasse zu bekommen, sei „unbürokratisch und schnell“.

Abhebung in über 8000 Supermärkten möglich

Zurzeit gibt es deutschlandweit etwa 300 Automaten in Jobcentern, an denen Arbeitslose sich einen Vorschuss auszahlen lassen können. Zukünftig soll dies in über 8000 teilnehmenden Supermärkten und Drogerien möglich sein. Dazu gehören zum Beispiel Penny, Rewe, real, dm und Rossmann. Und wie soll das funktionieren? Die Umstellung auf die Supermarkt-Regelung soll bereits Anfang 2018 erfolgen. Um dann in Zukunft seinen Arbeitslosen-Vorschuss ausbezahlt zu bekommen, müssen Arbeitslose einen Zettel mit einem Barcode vorlegen, für den sie im Gegenzug das Geld erhalten.

„Die Auszahlung der Barmittel erfolgt unkompliziert, ohne Wartezeit und diskriminierungsfrei im normalen Lebensumfeld des Kunden“, sagt die Bundesagentur der Welt am Sonntag.

Wir sind gespannt, ob die neue Regelung wirklich so unbürokratisch ist, wie es sich die Bundesagentur vorstellt. Was hältst du von dieser Lösung, zukünftig seinen Arbeitslosen-Vorschuss an der Supermarktkasse zu bekommen? Wir sind gespannt auf deine Meinung zu diesem Thema!

Bildquelle:

iStock.com/pixinoo


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

Teste dich