Wendet McDonald's einen fiesen Pommes-Trick an?
Katharina Meyeram 13.09.2017

+++ Artikel aktualisiert um 16:50 Uhr am 13.09.2017 +++

Für manche sind die Pommes bei McDonald‘s nur eine kleine Beigabe zum Burger, dem eigentlichen Hauptstar jedes Menüs, andere gehen wierum nur wegen der goldenen Köstlichkeiten zu Mäcces. So oder so, der fiese Trick, von dem ein vermeintlicher ehemaliger Mitarbeiter der Fast-Food-Kette nun berichtet, dürfte allen Gästen sehr missfallen.

Auf der Plattform „Reddit“ fragt User ActualRobot1 in einem Thread, was die anderen Redditors in ihrem Job vor ihren Kunden verheimlichen sollten. Einer der Antworter, ExperiMENTALbunny, gibt an, bei McDonald‘s gearbeitet zu haben und von den Vorgesetzten dazu aufgefordert worden zu sein, einen geheimen Trick anzuwenden, um den Gästen weniger Pommes zu servieren.

„Ich habe bei McDonald‘s gearbeitet und sie brachten mir bei, die Fritten-Box zusammenzudrücken, während ich Pommes einfüllte, sodass sie voll aussah, es aber eigentlich nicht war“, beschreibt der angebliche Ex-Mitarbeiter den fiesen Trick, mit dem die Kette ein paar Cent mehr machen soll. „Ich hatte nur einen Kunden, dem es aufgefallen ist. Er schüttelte die Pommes aus der Tüte und dann selbst wieder in die Box und sie war nur halb voll, also musste ich ihm mehr Pommes geben. Ich war beeindruckt und habe mich geschämt.“

Andere angebliche Ex-Mitarbeiter bestätigen die Praxis

Nur ein Einzelfall? Nicht, wenn man den Reddit-Usern glaubt. Unter dem Beitrag bestätigen ein paar, dass auch sie von McDonald‘s zu dem Zudrück-Trick angehalten waren. McDonald‘s selbst hat hingegen ebenfalls Stellung zu den Vorwürfen bezogen. In einem Statement gegenüber der „Daily Mail“ gab ein Sprecher bekannt: „Wir glauben, dass diese Vorwürfe reine Erfindung sind. Es gibt keine ‚geheimen Tricks‘ und wir haben strenge betriebliche Vorgänge, um sicherzustellen, dass die Pommes-Portionen nicht zu klein sind.“

+++ UPDATE +++

Nachdem wir diesen Artikel veröffentlicht haben, erreicht uns nun auch von einem deutschen McDonald’s-Mitarbeiter die Bestätigung, dass der Pommes-Trick gängige Praxis bei dem Fast-Food-Giganten ist. Der Informant, der gerne anonym bleiben möchte, schreibt Folgendes:

„Es geht um den Pommestrick bei McDonald’s. Leider muss auch ich als immer noch tätiger Schichtleiter das Vorgehen bestätigen. Dass die Tüte nur halb gefüllt ist, mag übertrieben sein. Doch kippt man die große aus, reicht der Inhalt locker auch für die mittlere. Hält man sich nicht dran, kriegt man eins auf den Deckel.“

Also, Augen auf, wenn du dir das nächste Mal eine Portion Pommes bei McDonald’s kaufst. Vielleicht bekommst du nämlich nur eine halbe…

Bildquelle:

iStock/junce


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • KittyKitty2017 am 14.09.2017 um 07:45 Uhr

    Das gleiche Problem besteht bei dem Mc Flurry. Da gibt es keine Mindestfüllmenge. Ist der Mitarbeiter gut drauf oder findet dich sympatisch gibt es einen vollen Becher. Ist er schlecht gelaunt oder findet dich unhöflich gibts einen Becher der nicht mal 1/3 gefüllt ist

    Antworten

Teste dich