Opa mit Katzenbaby
Katharina Meyeram 03.04.2017

Viele von uns werden als Kinder das herzzerreißende Erlebnis durchgemacht haben, dass man ein herrenloses Tier zu Hause angeschleppt und Mama und Papa mit großen Augen gefragt hat: „Dürfen wir das behalten?“ Wenn dann ein „Nein“ als Antwort kam, wollte man sich am liebsten einfach widersetzen. Auch ein süßer Opa wählte diese Option.

Syl, die Enkelin des 85-jährigen Jimmy aus Puerto Rico, teilte das dunkle Geheimnis ihres Großvaters mit der ganzen Welt auf Twitter.

„Mein Opa ließ eine herrenlose Katze ihre Babys in seinem Geräteschuppen bekommen und zieht jetzt einen Haufen Katzen hinter dem Rücken meiner Großmutter auf, weil sie Nein gesagt hat.“

In der Nachbarschaft von Jimmy und seiner Frau gibt es jede Menge streunender Katzen. Der tierliebe Opa setzte sich schon vor dieser süßen Geschichte über den Wunsch seiner Frau hinweg, und fütterte die vierbeinigen Streuner hinter seinem Geräteschuppen. Eine trächtige Katze hatte es ihm besonders angetan – und konnte den Opa so dazu erweichen, sie ihre Babys im Schuppen bekommen zu lassen.

So lange behielt er das Geheimnis für sich

Jimmy wusste, dass seine Frau keine Katzen im Haus haben wollte – also verriet der 85-Jährige ihr nicht, dass gleich ein ganzer Wurf Fellnasen im Geräteschuppen versteckt ist. Der Tierfreund half der zugelaufenen Katze dabei, die Babys aufzupäppeln und schaffte es drei Wochen lang, die Kätzchen unbemerkt zu verstecken. Doch keine Sorge: auch nachdem die „hintergangene“ Ehefrau von den heimlichen Machenschaften ihres Mannes erfuhr, wurden die obdachlosen Katzen nicht vor die Tür gesetzt. Bis die Kleinen zur Adoption freigegeben werden können, dürfen sie im Geräteschuppen bleiben.

Scheint so, als konnte Syls Oma dem niedlichen Opa und den ebenso niedlichen Kätzchen nicht lange böse sein. Was für eine herzerwärmende Geschichte!

Bildquelle: iStock/Neniya


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?