Nackt Katze
Susanne Falleram 25.10.2017

Unglaublich, aber wahr: Ein ukrainisches Instagram-Sternchen hat sich dafür entschieden, ihre Nackt-Katze auf ganz besondere Art und Weise zu „verschönern“: Sie hat ihr ein Tattoo stechen lassen. Warum? Weil die Katze glamouröser aussehen sollte. Damit erntet Elena Ivanickaya nun einen Shitstorm – verständlicherweise.

Ihr Instagram-Profil hat die Ukrainerin mittlerweile auf privat geschaltet. Hier präsentierte sie stolz Aufnahmen davon, wie ihre Katze „Yasha“ betäubt auf einem Tisch gehalten wird, während der Tätowierer sich an ihrer Brust zu schaffen macht und einen ägyptischen, geflügelten Anubiskopf auf dem Tier verewigt.

Auf dem noch öffentlich zugänglichem Instagram-Profil der Katze präsentiert Elena Ivanickaya stolz das Kunstwerk.

Shitstorm und fragwürdige Rechtfertigung nach Katzen-Tätowierung

Die Reaktionen anderer Instagram-Nutzer fallen wie erwartet schockiert und wütend aus. „Wie kann man nur so widerlich und grausam zu dieser wunderschönen Sphynx-Katze sein?”, „Warum hast du das nur getan?!“, „Tierquälerei!“ und „Du bist so eine dumme ********“ sind nur einige der Kommentare, die sich unter den Tattoo-Bildern finden.

Doch trotz des (berechtigten!) Shitstorms steht das Instagram-Sternchen zu seiner Entscheidung. Laut „Unilad“ findet sie sogar ganz klare Worte für alle Hater:

Das Leben dieses Katers ist besser als eures. Vielleicht wirkt es auf euch schlimm, aber ihm geht es super. Er wurde nie kastriert und wird es auch künftig nicht, das wäre eine echte Grausamkeit. Ich habe vor dem Tätowieren mit einem Tierarzt gesprochen und der sah kein Problem damit, ein Tierarzt war auch direkt vor Ort, als das Tattoo gestochen wurde, also war alles unter Kontrolle. Der Kater wird mit Liebe und Fürsorge behandelt.

Zudem betont sie, dass das Tattoo so oberflächlich gestochen wurde, dass die Katze keinerlei Schmerzen hatte. Mittlerweile hat sich auch die Polizei eingeschaltet und verkündet, dass Ermittlungen eingeleitet werden, wenn sich der Fall wirklich als Tierquälerei herausstellen sollte.

Wir fragen uns an dieser Stelle natürlich, was hier noch untersucht werden muss, um festzustellen, dass dies wirklich ein klarer Fall von Tierquälerei ist… wie siehst du das? Findest du die Aktion auch einfach nur grausam oder kannst du die ganze Aufregung nicht nachvollziehen? Sag uns deine Meinung in den Kommentaren!

Bildquelle:

iStock/Natalie_magic


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

Teste dich