Criminal observing young woman walking alone at night
Diana Heuschkelam 22.09.2017

Diese unfassbare Story zeigt, dass auch etwas Gutes dabei rauskommen kann, wenn man seine Lieblingsserien aufmerksam suchtet. Einer jungen Frau aus den USA rettete ein gewiefter Trick, den sie sich beim Bingen ihrer Lieblingsserie „Law & Order“ abgeguckt hatte, nun sogar das Leben.

Julie Dragland, eine junge Amerikanerin aus San Francisco, war mit der Straßenbahn unterwegs, als ihr eine fremde Frau einen Zettel von hinten über die Schulter reicht. „Es sind gerade zwei Pistolen auf dich gerichtet. Wenn du überleben willst, reiche dein Portemonnaie und dein Handy JETZT nach hinten, ohne dich umzudrehen“, liest die geschockte 32-Jährige darauf.

„Als ich las, was auf dem Zettel stand, flippte ich völlig aus“, erinnert sich Dragland in einem Interview mit dem „San Francisco Chronicle“. „Ich wollte meine Sachen nicht übergeben, aber ich hatte keine Ahnung, wer da hinter mir stand.“ Sie folgt ihrem ersten Instinkt, schaut einem anderen Fahrgast ins Gesicht und bewegt die Lippen, um ein tonloses „Hilfe!“ zu formen – allerdings ohne Erfolg. Dann fällt ihr ein Trick, den sie noch vor kurzem bei „Law & Order“ gesehen hatte.

Der Überfall ereignete sich in einer Straßenbahn in der San Francisco Bay Area.

Dieser Trick aus „Law & Order“ rettete Julie das Leben

Julie beginnt sofort, einen epileptischen Anfall vorzutäuschen. „Ich muss vollkommen bescheuert ausgesehen haben“, berichtet sie dem „San Francisco Chronicle“ weiter. „Ich ließ mich seitwärts fallen und fing an zu zittern und zu weinen.“ Sie hofft dadurch die Aufmerksamkeit der anderen Fahrgäste auf sich zu lenken, so wie sie es in der Kriminalserie gesehen hatte.

Und es klappt tatsächlich! In der Annahme, dass die junge Frau einen Anfall erleide, scharen sich binnen Sekunden die anderen Fahrgäste um Julie Dragland. Verschreckt durch die vielen Beobachter verlässt die Täterin die Bahn. Die Polizei fahndet nun mit Fotos der Bahn-Überwachungskamera nach der Angreiferin.

Übrigens: Mit diesen Techniken wehrst du Angreifer ab!

Julie Dragland hatte durch ihre mutige Aktion Glück im Unglück. Allerdings hätte ihr Schachzug ja auch nach hinten losgehen können. Glaubst du, es war klug von ihr, diese Taktik anzuwenden oder hätte sie das Risiko nicht eingehen dürfen? Sag uns deine Meinung in den Kommentaren.

Bildquelle:

iStock.com/KatarzynaBialasiewicz, iStock.com/Tero Vesalainen


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?