Side view of Santa Claus riding on sleigh during Christmas against snow falling on fir tree forest

Es ist wohl die rührendste Vorweihnachtsgeschichte des Jahres. Eine Story, die mal wieder an der Fairness des Lebens zweifeln lässt. Ein neunjähriger Junge aus den USA liebt das Weihnachtsfest über alles. Doch mit hoher Wahrscheinlichkeit wird er am 24. Dezember 2017 schon tot sein, denn Jacob Thompson hat Krebs im Endstadium. Deshalb erfüllt ihm seine Familie den letzten Wunsch: Er feiert jetzt schon Weihnachten. Jeden einzelnen Tag – bis ans Ende seines kurzen Lebens.

Jacob kämpft schon seit vielen Jahren gegen den Krebs. In seinem fünften Lebensjahr entdeckten die Ärzte eine Tumorerkrankung, die häufig bei Kindern diagnostiziert wird und meist tödlich endet: Neuroblastom. Als die Ärzte den Tumor entdeckten, war er bereits weit fortgeschritten. Es folgten zahlreiche Behandlungen, die den Krebs bekämpfen sollten. Leider ohne Erfolg. Als dann Metastasen in Jacobs Kopf gefunden wurden, war klar: Der Kleine hat keine Chance mehr.

Im Oktober gaben die Ärzte ihm noch einen Monat zu leben. Vier Wochen, in denen seine Eltern sich verabschieden können. Vier Wochen, in denen sie auch seine Beerdigung planen müssen. „Sie sagten uns, wir sollten so viel Zeit wie möglich mit ihm verbringen. Und wir sollten mit den Vorbereitungen für seinen Tod beginnen“, schrieb seine Mutter Michelle auf der Spendenseite „GoFundMe

Für seine Eltern war klar: Trotz aller Trauer, soll der Junge seine letzten Tage auf Erden noch genießen, Freude am Leben haben. Deshalb erfüllten sie ihm seinen größten Wunsch, verlegten Weihnachten vor. Sie posteten auf Facebook einen Aufruf, baten darum, ihrem Sohn Karten zu schicken.

Es kamen immer mehr Karten bei der Familie an, gesendet von Familien weltweit. Schon nach kurzer Zeit waren es mehr als 100, mittlerweile sind rund 30.000 (!) bei ihm angekommen. Nicht nur eine Freude für Jacob, sondern auch für seine Eltern: „Die Liebe, mit der Jacob überschüttet wird, ist unglaublich herzerwärmend. Wir freuen uns auf eine Woche, in der wir jeden Tag Weihnachten feiern und die uns verbleibende Zeit als Familie nutzen werden“, schreiben sie danach auf Facebook.

Mittlerweile liegt Jacob in seinem Bett im Krankenhaus, erfreut sich jeden Tag an den Weihnachtskarten. Auch Arnold Schwarzenegger hat dem Jungen einen lieben Gruß geschickt.

Es ist eine rührende Geschichte. Ein kleiner Junge, gerade mal neun Jahre alt, hat in seinem kurzen Leben schon so viele Strapazen mitmachen müssen. Er hat gekämpft und dennoch verloren. Doch das Wunderbare daran ist: Trotz allem liegt er lächelnd in seinem Krankenhausbett, liest jeden Tag die Weihnachtskarten und freut sich, weil er eins jeden Tag feiern darf: Weihnachten. Übrigens: Falls du Jacob eine Karte schicken möchtest, die Adresse lautet: Jacob Thompson, c/o Maine Medical Center, 22 Bramhall St., Portland, ME 04102, USA. Solltest du ihm eine Karte schicken, dann lass es uns wissen.

Bildquelle:

iStock/Wavebreakmedia


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

Teste dich