Gibt es bald Perioden-Emojis?
Katharina Meyeram 30.05.2017

Auch wenn es in der letzten Zeit schon etwas besser geworden ist, umgibt die weibliche Monatsblutung immer noch ein Tabu. Einen Schritt, um die Periode ein Stück weit mehr zu normalisieren, hat nun eine Hilfsorganisation auf Facebook getan: sie fordert Menstruations-Emojis.

Für so ziemlich alles gibt es bereits Emojis. Tierarten von Koalas bis hin zu Nashörnern sind ebenso vertreten wie Sportarten, Körperteile, Sofas und Badewannen. (Fast) völlig ohne Worte, dafür aber mit den kleinen bunten Bildchen, kann man seinem gegenüber auf lustige und kreative Weise mitteilen, was man gerade so macht. Will eine Frau ihrem liebsten, der Mama oder der besten Freundin allerdings mitteilen, dass sie gerade ihre Tage hat, gibt es kein passendes Emoji. Bis jetzt!

Auf Facebook fordert die australische Kinderhilfsorganisation Plan International Australia ihre Fans und andere Leser auf, für eines von fünf verschiedenen Perioden-Emojis zu stimmen, das sie anschließend an Unicode, die für alle offiziellen Emojis zuständig sind, weitergeben.

Welches soll es sein?

Zur Auswahl stehen – noch bis zum 2. Juni – ein Kalenderblatt mit roten Bluttropfen darauf, niedliche einzelne Bluttropfen mit fröhlichem, traurigem oder wütendem Gesichtsausdruck, ein weißes Höschen mit Blutfleck, eine rot-beschmierte Binde oder eine Gebärmutter. Bisher haben knapp 6.000 Facebook-User abgestimmt – und vorne liegt das befleckte Höschen.

Gegen die Stigmatisierung

Der Aktion von Plan International Australia liegt jedoch viel mehr zugrunde, als nur der Wunsch nach einem Emoji, mit dem man auf die Frage „Soll ich Eis mitbringen“ mit einem einzigen Bild antworten kann: „Ich habe meine Tage – also NATÜRLICH!!!“ Die Hälfte der Weltbevölkerung ist einmal im Monat von der Menstruation betroffen – doch noch immer fällt es den meisten Menschen schwer, darüber zu sprechen. Wir verstecken unser Tampon verstohlen, wenn wir im Büro oder der Schule auf die Toilette huschen, zeigen statt Blut blaue Flüssigkeit in Bindenwerbungen und tabuisieren so einen völlig natürlichen Vorgang in unserem Körper.

Ein Emoji kann vielleicht nicht von einem Tag auf den anderen ändern, wie die Welt auf die weibliche Periode reagiert, es ist jedoch ein spielerischer Schritt in die richtige Richtung. Ich würde das Perioden-Emoji definitiv verwenden. Und du?

Bildquelle: iStock/Paperkites


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • Eih9E am 31.05.2017 um 11:19 Uhr

    Kaleder ist aus meiner sieht das tägliche mit blut tropfen was nam zum leben braucht Kakender und die Periode doch die Gebärmutter ist auch was man zun Leben braucht sūss das es das giebt von Fecebook danke

    Antworten

Teste dich