woman getting ultrasound of a thyroid from doctorPlease see similar images here:
Diana Heuschkelam 12.09.2017

Gehörst du auch zu den Menschen, die das Gefühl haben, einfach nicht abnehmen zu können, egal wie sehr sie sich bemühen? Dafür brauchst du nur ein Stück Schokolade angucken und nimmst gefühlt schon drei Kilo zu? Bei einigen Menschen trägt schon eine leichte Schilddrüsenunterfunktion dazu bei, dass sich die überflüssigen Kilos hartnäckiger auf den Hüften halten. Dagegen lässt sich allerdings zum Glück etwas unternehmen.

Eine Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose) verlangsamt alle Stoffwechselprozesse des Körpers. Dadurch fällt es Menschen mit Hypothyreose auch oftmals so schwer abzunehmen. Nicht nur fürs Abnehmen, sondern auch für viele andere wichtige Aufgaben des Körpers ist es dann wichtig, die Funktion der Schilddrüse wieder anzukurbeln. Dafür gibt es einige Tricks und Hilfsmittel.

Schilddrüse

Die Schilddrüse spielt eine besonders wichtige Rolle im Stoffwechsel.

Lass dich beim Arzt beraten

Wenn du den Verdacht hast, dass du an einer Schilddrüsenunterfunktion oder einer Schilddrüsenentzündung, wie der Hashimoto-Thyreoiditis, leiden könntest, solltest du zunächst einen Arzt aufsuchen. Er kann mithilfe von Bluttests und gegebenenfalls einer Ultraschall-Untersuchung ermitteln, ob eine Funktionsstörung vorhanden ist und wie stark diese ausgeprägt ist. Oft ist dann die medikamentöse Behandlung mit dem körpereigenen Hormon L-Thyroxin der erste Schritt zur Besserung. Dein Stoffwechsel kann dadurch wieder angekurbelt werden, sodass auch das Abnehmen wieder leichter fällt.

Wie du deiner Schilddrüse noch helfen kannst

Aber auch du selbst kannst einige deiner Angewohnheiten so anpassen, dass du deine Schilddrüse dabei unterstützt, wieder zu einer gesunden Funktionsweise zurückzufinden. Gängige Tipps für Schilddrüsenpatienten beinhalten:

Jod

Bei einer Schilddrüsenunterfunktion ist es wichtig, dass dem Körper genug Jod zugeführt wird. In Deutschland ist es allerdings nicht nötig, verstärkt auf die Einnahme von Jod zu achten, da die Jodversorgung schon durch eine normale Ernährungsweise gegeben ist. Bei einer Hashimoto-Thyreoiditis solltest du hingegen darauf achten, nicht zu viel Jod zu dir zu nehmen.

Viel Bewegung

Achte darauf, viel Bewegung in deinen Alltag einzubauen, denn das regt die gesunde Funktion deiner Schilddrüse wieder an. Gewöhne dir beispielsweise an, 15 Minuten nach dem Essen spazieren zu gehen.

Brauchst du noch ein paar Ideen für Sportarten, die dir Spaß machen könnten? Hier in der Galerie findest du die Sportart, die am besten zu deinem Sternzeichen passt:

Horoskop: Sportarten für jedes Sternzeichen

Die richtigen Nährstoffe

Selen, Eisen und Vitamin A sind wichtige Nährstoffe für eine gesunde Schilddrüse. Nimm allerdings besser keine Zusatzpräparate ein, ohne vorher mit einem Arzt darüber gesprochen zu haben, denn oft sind diese Vitaminpillen völlig überdosiert. Versuche stattdessen lieber, dir diese Nährstoffe durch deine Ernährung zuzuführen. Vitamin A ist beispielsweise in Möhren, Spinat und Eigelb enthalten, Selen zum Beispiel in Kokosnuss, Sesam und Schweinefleisch. Hier findest du die Top 10 der Lebensmittel mit viel Eisen.

Viel Gemüse, wenig Zucker

Auch eine ausgewogene Ernährung hilft der Schilddrüse, wieder auf Trab zu kommen. Diese Maßnahme kommt natürlich auch deinen Abnehmplänen zugute. Integriere viel Gemüse, ausreichend Obst und proteinhaltige Nahrung (so wie diese Lebensmittel mit viel Eiweiß) in deinen Ernährungsplan. Weißmehl- und zuckerhaltige Lebensmittel sollten dafür nur begrenzt auf deinem Speiseplan stehen.

All diese Tipps helfen übrigens nicht nur Schilddrüsenpatienten. Viel Bewegung und eine gesunde Ernährung werden dir in jedem Fall helfen, dich besser zu fühlen.

Bildquelle: iStock.com/Nauma, iStock.com/AlexRaths


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?

  • acbenni am 15.09.2017 um 13:25 Uhr

    es ist grob fahrlässig bei hashimoto jod zu empfehlen. jod heizt den entzündungsprozess der schilddrüse an. sie müssen da schon differenzieren zwischen einer unterfunktion und einer hashimoto in bezug auf jod!

    Antworten