Check

Abnehmprogramm: Stars machen Dich fit

Anne Lüftneram 22.01.2016 um 12:12 Uhr

Detlef D! Soost, Daniel Aminati und Charlotte Würdig verbindet nicht nur eine erfolgreiche Karriere, sondern vor allem ein fantastischer Körper. Mit ihren Abnehmprogrammen haben sie alle bereits vielen Frauen und Männern zu einem gesünderen Alltag verholfen. Was steckt aber genau hinter diesen Konzepten und ist auch für Dich die richtige Methode dabei?

Welches Abnehmprogramm passt zu Dir?

Welches Abnehmprogramm passt zu Dir?

Schaust Du Dir auch manchmal etwas neidvoll die Stars und Models an und fragst Dich, warum sie nur so tolle Körper haben, während Du Dir insgeheim eine schmalere Taille oder schlankere Beine wünschst? Das Geheimnis hinter ihrer Optik ist meist ein hartes Trainingsprogramm, bei dem die Muskeln gefordert und Essgewohnheiten umgekrempelt werden. Einige bekannte Gesichter enthüllen glücklicherweise von Zeit zu Zeit ihre persönlichen Schlankheitsrezepte und bewegen ihre Fans dazu, ihre jeweilige Traumfigur mit klaren Vorgaben und starken Vorbildern zu erreichen. Drei von ihnen sind Detlef D! Soost, Daniel Aminati und Charlotte Würdig. „I make you sexy“„ Mach Dich Krass“, und „UpgradeU“ sind Beispiele für eine neue Generation von Sportkursen und Ernährungsberatungen, denn sie sind online abrufbar und setzen auf konkrete Anweisungen. Wo zeigen sich aber vielleicht dennoch Schwächen und was macht die Abnehmprogramme im Kern aus? Wir nehmen die Konzepte unter die Lupe!

1. Abnehmprogramm: „I make you sexy“

Detlef D! Soost fühlte sich vor einigen Jahren nicht mehr wohl in seiner Haut und begann daher, sein Leben zu ändern: Er startete mit seinem Body Change-Programm, das seit 2012 immer mehr Menschen dazu motiviert, es dem durchtrainierten Sportler gleichzutun. „I make you sexy“ lautet das Versprechen des Coaches, das große Hoffnungen schnürt.

Innerhalb von zehn Wochen sollen die Teilnehmer zwischen 5 und 25 Kilo verlieren können. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde mithilfe von Sport- und Ernährungswissenschaftlern ein umfassendes Abnehmprogramm erarbeitet, das aus drei Komponenten besteht.

Die Ernährung

Das Body Change-Abenhmprogramm basiert auf einer kohlenhydratarmen Ernährung und auch Milch-Produkte werden in den Rezepten, die zur Verfügung gestellt werden, gemieden. Der Fokus liegt ganz klar auf Eiweißen, Proteinen und guten Fetten, wie beispielsweise Avocados, Hühnchen, Fisch, Ingwer, frische Kräuter, Olivenöl und Eier. Diese Zutaten bilden die Basis vieler Speisen, die während der zweieinhalb Monate vorgestellt werden. Jede Woche sind online neue Rezepte verfügbar, die dank ihrer Vielfalt niemals langweilig werden und einfach nachzumachen sein sollen. Kürbissuppe, Lachstatar oder Mandelbrot klingen verführerisch und sollen in Kombination mit effektiven Sporteinheiten und sogar einem wöchentlichen Cheat Day zu einem raschen Gewichtsverlust führen.

Der Sport

Schaut man sich Detlef D! Soost an, könnte der Eindruck entstehen, sein Abnehmprogramm sei größtenteils auf lange Workouts, die täglich in den Alltag integriert werden müssen, ausgelegt. Aber Fehlanzeige! Während man sich während der ersten beiden Wochen voll auf die neue Ernährung konzentrieren kann, kommen erst ab Woche drei die Sporteinheiten hinzu. Diese werden vom „I make you sexy“-Coach selbst vorgeführt und erklärt. Lediglich 20 Minuten nimmt der Sport in Anspruch und greift damit aktuelle Forschungsergebnisse auf: Wie sich nämlich in Studien gezeigt hat, wirkt sich ein intensives Training positiver auf den Diäterfolg aus als langandauernde Workouts bei geringer Intensität. Werden die Übungen zwei Mal pro Woche ausgeführt und die Rezepte des Body Change-Programms eingehalten, soll ein Effekt Erfahrungsberichten zufolge schnell zu sehen sein.

Die Motivation

Stimmen Ernährung und Bewegung, kann es nur noch an der Motivation scheitern, doch auch daran hat Detlef D! Soost gedacht: Zum Abnehmprogramm gehört ein Online-Erfolgstool, in dem alle Fortschritte dokumentiert werden. So wird den Abnehmwilligen vor Augen geführt, was sie bereits erreicht haben – und im Idealfall bleiben sie dank aufsteigender Erfolgskurve am Ball. Außerdem erwarten die Teilnehmer immer wieder motivierende Mails, die einen auch für die nächsten Wochen bestärken sollen. Darüber hinaus kann man sich in der „I make you sexy“-Community jederzeit mit anderen Teilnehmern austauschen.

2. Sportprogramm: „Mach Dich Krass“

Auf dieselben drei Abnehm-Säulen, Ernährung, Sport und Motivation, schwört auch Daniel Aminati, der selbst wohl der beste Beweis ist, dass seine Strategie aufgeht. In den letzten Jahren wurde der Moderator immer muskulöser und hat diese Verwandlung seinem „Mach Dich Krass“-Konzept zu verdanken.

Ernährung

Das Ziel von „Mach Dich Krass“ ist es, in acht Wochen die Fettverbrennung so stark wie möglich anzuregen und gleichzeitig Muskeln und Kraft aufzubauen. Funktionieren soll dies in erster Linie mit einer multimedialen Ernährungsbegleitung: Pro Woche gibt es ein neues Video, in dem wichtige Fakten über Lebensmittel und persönliche Tipps sowie Tricks von Daniel Aminati übermittelt werden. Darüber hinaus erhalten alle Teilnehmer mit ihrer Anmeldung für 79 Euro auch ein PDF-Ernährungshandbuch mit „verbotenen“ Lebensmitteln, aber auch Beispiel-Einkaufslisten. Über 200 Rezepte stehen bei dem Abnehmprogramm zur Verfügung – darunter auch zahlreiche vegane Menüs! Frühstück, Mittagessen, Abendessen und ein Snack sind bei „Mach Dich Krass“ vorgegeben und obwohl die Menge vielen Abnehmwilligen zu groß erscheint, sollen all diese Mahlzeiten zu einem schlankeren Körper führen. Satt essen ist also Pflicht!

Sport

Eine gute kulinarische Grundlage ist auch notwendig, damit genügend Energie für den Sport zur Verfügung steht. Wöchentlich werden drei neue Bodyweight-Videos freigeschalten, die, wie auch die Ernährungs-Clips, für insgesamt 16 Wochen abrufbar sind. Für den „Mach Dich Krass“-Trainingsplan benötigst Du keine Geräte. Lediglich das eigene Körpergewicht (Bodyweight) und eine Matte reichen aus, um die Muskeln in Bewegung zu bringen. Auch Daniel Aminati setzt dabei auf kurze, aber anstrengende Intervalle – drei Mal die Woche sollte man 20 Minuten lang trainieren.

Motivation

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung bei den Ernährungs- und Sport-Videos sollen dabei helfen, den Spaß an dem Abnehmprogramm nicht zu verlieren und die Trainingsleistung von Mal zu Mal zu verbessern. Außerdem gibt Daniel Aminati in den Clips Vollgas und pusht die Teilnehmer so gleich mit. „Mach Dich Krass“ ist auch bestens für Einsteiger geeignet, da auch an leichtere Übungsalternativen gedacht wurde – so kommt keine Frustration auf!

3. Abnehmprogramm: „UpgradeU“

Charlotte Würdig gilt als Powerfrau und zeigt bei „UpgradeU“, woher sie ihre Energie gewinnt. In zehn Wochen möchte sie die Teilnehmer mit ihrem Abnehmprogramm in Bestform bringen und steht ihnen dabei mit Ernährungsplänen, Sport-Videos und Real-Life-Workouts zur Seite.

Ernährung

Wer ein paar Kilos verlieren möchte, muss in erster Linie die eigene Ernährung überdenken. Für einmalig 149 Euro oder monatlich 9,90 Euro bekommen Abnehmwillige bei „UpgradeU“ über zwei Monate lang Ernährungspläne und Einkaufslisten, an die sie sich strikt halten sollten. Außerdem werden ihnen per Video-Botschaften goldene Tipps mit auf den Weg gegeben, so lernen sie Schritt für Schritt, wie eine ausgewogene und gesunde Küche aussieht. Nach dem absolvierten Abnehmprogramm unterstützt Charlotte Würdig die Teilnehmer auf dem Weg, Mahlzeiten fortan selbst zu planen, damit der gemeine JoJo-Effekt vermieden wird.

Sport

Natürlich funktioniert ein gelungenes Abnehmprogramm auch bei der sportlichen Blondine nur mit einem Workout, das die Muskeln trainiert und den Stoffwechsel anregt. Fünf Mal wöchentlich wird bei „UpgradeU“ 30 Minuten lang geschwitzt. Charlotte Würdig demonstriert die Übungen in Echtzeit, damit sie jeder korrekt ausführen kann. Trainingsgeräte sind auch hier nicht von Nöten. Ein Bonus gegenüber den anderen Konzepten ist, dass das Online-Date mit der aktiven Mama auch gegen ein richtiges Treffen eingetauscht werden kann: Auf der „UpgradeU“-Tour trainiert sie zusammen mit den Teilnehmern und beantwortet alle Fragen.

Motivation

Fragen zu stellen ist allerdings auch via WhatsApp möglich. Ja, genau: Die „UpgradeU“-Macherin steht fast rund um die Uhr zur Verfügung, um die Teilnehmer bei ihrem Abnehmprogramm zu unterstützen. Zusätzliche Motivation gibt es in der sogenannten „Ladieslounge“, in der man sich mit anderen Frauen über Ziele, Erfolge und Probleme austauschen kann.

Während die Männer auf knappe Workouts setzten, die sich gut in den Alltag integrieren lassen, motiviert Charlotte Würdig gleich fünf Mal die Woche zum Sport, was besonders Anfänger vor Probleme stellen könnte. Die Übungen von Detlef D! Soost und Daniel Aminati nehmen hingegen auch Einsteiger an die Hand, wobei dabei nur schwer auf individuelle Wünsche eingegangen werden kann. Mit konkreten Ernährungsplänen – und tipps (bei Detlef D! Soost und Daniel Aminati sogar als Kochbuch) wird bei allen Konzepten der Weg in ein gesünderes Leben geebnet und auch der Verzicht auf Trainingsgeräte spricht ebenfalls für jedes der drei Star-Abnehmprogramme.

Bildquellen: GettyImages/Florian Seefried , GettyImages/Hannes Magerstaedt , Instagram/charlottewuerdig

Kommentare (2)

  • Oceanic_815 am 23.01.2016 um 14:21 Uhr

    Die Programme sind im Prinzip nahezu identisch, nur jeweils mit einem anderen Werbegesicht. Und Daniel Aminati ist mit Sicherheit nicht durch so ein Programm zu seinem Körper gekommen... Das selbe bei Sophia Thiel... Um so einen Körper zu erreichen, muss man 5x die Woche richtig hartes Krafttraining absolvieren und eben nicht nur 3x 20 min Rumgehopse... Ich bestreite nicht, dass die Programme nicht beim Abnehmen helfen, nur wecken sie beim Käufer falsche Hoffnungen...

  • Anne Lüftner am 22.01.2016 um 13:54 Uhr

    Hast Du eines dieser Abnehmprogramme bereits selbst getestet? Wie ist Dein Fazit?


Abnehmtipps: Mehr Artikel