Woman taking bath. Legs.
Diana Heuschkelam 29.03.2017

Sportmuffel, hier ist Eure Chance, ohne Anstrengung ein paar Pfunde zu verlieren! Wissenschaftler der Universität Loughborough fanden nämlich nun heraus, dass Baden unter bestimmten Voraussetzungen genauso viele Kalorien verbrennen kann wie Joggen.

Um genauer zu sein, können dadurch 30 Minuten langsamen joggen ersetzt werden. Und es kommt noch besser: Der Kalorienverbrauch ist nicht der einzige Grund, sich öfter mal ein heißes Bad einzulassen. Dr. Faulkner, ein Wissenschaftler der britischen Universität Loughborough, erklärt im Gespräch mit „The Conversation“, dass der Einfluss der Wärme bei einem heißen Bad auch die Körpertemperatur ansteigen lässt. Und das wiederum hilft dem Körper, Kalorien zu verbrennen und den Blutzuckerspiegel zu senken.

Unter dieser Voraussetzung hilft ein Bad beim Abnehmen

Das Bad muss, wie oben bereits erwähnt, ziemlich warm sein. Etwa 40˚C empfiehlt Dr. Faulkner im Interview mit „The Conversation“. Sobald sich die Körpertemperatur dadurch um etwa 1˚C erwärmt hat, schmelzen auch die Pfunde schneller: Ungefähr 140 Kalorien – in etwa so viel wie eine halbe Stunde langsames Joggen – kann man bei einem einstündigen Bad verbrauchen. Wer diese langen, heißen Bäder nun in Angriff nehmen will, sollte allerdings vorher mit dem Hausarzt abklären, ob der Kreislauf dafür stabil genug ist.

Gut zu wissen! Demnächst werden wir also nach einem langen Tag die Laufschuhe ohne schlechtes Gewissen stehen lassen und uns stattdessen ein heißes Bad gönnen.

Bildquelle: iStock.com/vitalssss


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?