schokosucht2

Was Frauen WIRKLICH wollen? Die Antwort liegt irgendwo zwischen ein, nein zwei Tafeln Schokolade (täglich!), einem verflucht nochmal trotzdem flachen Bauch sowie einem treuen Mann, der sich in regelmäßigen Abständen brav bei ihnen meldet. Willkommen zurück in der zartbittersüßen Welt unserer Schokoholikerin, die es nach wie vor bevorzugt, anonym zu bleiben! In drei Folgen enthüllen wir ihre intimen Aufzeichnungen und verraten, wie sie mit dem Ballaststoff-Drink von Satiostat* den seit dem 22. Lebensjahr ersehnten Diäterfolg erzielt. Falls du Folge 1 verpasst hast, keine Sorge: Lies hier alles nach.

Aktuelle Bestandsaufnahme am 23.08.2017:

Gewicht: 64, 0000000000000 (!!!) kg. Ist das wirklich wahr? ENDLICH! Laune: dennoch im Sinkflug. Verhält sich gerade proportional zum Kilo-Sterben. Aufgrund cholerischer Attacken meines Chefs. Aufgrund der Tatsache, dass ER sich einfach nicht meldet.

Bin gerade vor meinem Kühlschrank auf und ab getigert. Eine Tafel Schokolade, die ich nicht haben kann, weckt meinen Jagdinstinkt. Ich hatte diesbezüglich schon immer ein tadelloses Durchhaltevermögen. Begann ich mit einer Tafel, zog ich es konsequent durch, sie im wahrsten Sinne des Wortes zu erledigen. Muss mich daher kontinuierlich an meine Erfolgsregeln erinnern: Kleine Portionen! Maßvoll genießen! Satiostat trinken! Sechsmal die Woche à eine Stunde Zweimal die Woche à 30 Minuten zum Sport gehen!

Vorhin also beinahe einen Rückfall erlitten. Nougat-Schokolade besitzt ein hervorragendes Gespür dafür, wenn es mir nicht gut geht. Herr R. hat mich heute auf Arbeit in mehreren Meetings vor allen Kollegen zur Schnecke gemacht. Furchtbarer Tag. Habe danach IHM geschrieben, um etwas Trost zu bekommen. Pustekuchen! Er sendet nach wie vor kein Lebenszeichen. Es juckt ihn einfach nicht, wie es mir geht. Da denkt man, man hat den Mann fürs Leben gefunden und dann sowas. Erkenntnis des gestrigen Tages: Forrest Gump hatte doch recht.

Das Leben ist wirklich wie eine Pralinenschachtel. Man weiß nie, was man bekommt.

Hiermit schließe ich einen Vertrag mit mir selbst. Schwarz auf weiß halte ich fest: Ich werde mich NIE WIEDER!!! bei ihm melden! Jawohl! Ab sofort agiere ich als selbstbewusste und fröhliche Frau, deren Lebensglück nicht davon abhängt, ob ein Mann Interesse an ihr hat. Für so vieles in meinem Leben kann ich dankbar sein: Für meine Mädelsclique, meine schöne Wohnung, meine Gesundheit und natürlich: Für meinen Diäterfolg!

Sehe schon viel schlanker aus und die Waage zeigt so wenig an wie zuletzt an meinem 22. Geburtstag. Bin hellauf begeistert. Inneres Schokomonster schlägt nicht mehr sooooo extrem unkontrolliert zu wie einst, es ist dank Satiostat recht zahm. Nehme den Drink als Alternative zu Snacks ein, zusammen mit einem Salat als Mittagessen oder um Zeiten, in denen nur ungesundes Essen verfügbar ist, zu überbrücken. Klappt super!

Stressige Schedules machen besonders anfällig für ungesunde Ernährung. Besser alle Sorgen von der Seele schreiben und zu einem Fläschchen Satiostat greifen.

Was mich besonders aufheitert: Der Gedanke an den baldigen Strandurlaub auf Sizilien. Habe mir einen mega heißen Bikini gekauft, werde damit die Attraktion von San Vito lo Capo sein und alle Herzen brechen. Einziges Problem: Ich passe noch nicht rein. War beim Kauf vielleicht etwas zu optimistisch. Egal. Bin die Ruhe selbst, habe ja noch ein bisschen Zeit. Mit Satiostat kriege ich das locker hin. Stimme mich mit der Sorte Cappuccino schon mal vorab auf la dolce vita ein. Im Urlaub gönne ich mir dann zur Belohnung wieder etwas mehr. Und esse ab und zu jeden 2. Tag ein Stück eine halbe Tafel Schokolade. Zu meiner Verteidigung: Bin auf Zartbitter umgestiegen.

Der Countdown läuft. Nur noch eine Woche, bis ich Negroni schlürfend am Pool liege, meinen flachen Bauch bewundere und einem sexy Italiener zuzwinkere. Che bello! Alles, was ich will, ist ER ER ER ein Plan B-Mann, der mich vom A-Mann ablenkt.

Wird unsere reale Bridget Jones es schaffen, ihre Bikini-Traumfigur zu erreichen? Erfahre nächste Woche, wie es weitergeht (und ob es ihr gelingt, sich einen schnuckeligen Urlaubsabschnittsgefährten zu angeln).

Übergewicht zu reduzieren braucht ein Konzept. Das Ziel aller Diät-Sieger muss lauten: Eine gesunde, ausgewogene Ernährung, mit der man schlank und fit bleibt. Lecker essen ohne schlechtes Gewissen! Du wirst nicht glauben, wie wenig Kalorien du benötigst, um drei bis vier Stunden satt zu sein! 500? 400? Nein! Es sind nur 138 Kalorien – genauer gesagt ein Fläschchen Satiostat. Der ballaststoffreiche Drink im praktischen Pocket-Format liefert dir viele wichtige Vitamine, Mineralien und Lipide und macht damit auch deine Diät zu einem vollen Erfolg.

* Partner-Links

Bildquellen: Satiostat, erdbeerlounge


Was denkst du?