Easy

Diäterfolg: Mit 5 Tipps zur Wunschfigur

Anne Lüftneram 15.01.2016 um 13:16 Uhr

Du hattest sie alle: Die Shred-Diät, FdH und natürlich auch Low Carb sind Dir bestens vertraut, doch den gewünschten Diäterfolg hat keine Strategie auf Dauer gebracht – vielleicht, weil Du schnell die nötige Begeisterung verloren hast? Wir verraten Dir die besten Tipps, wie Du auch langfristig bei der Sache bleibst und sogar Spaß an Deinem Abnehmprojekt gewinnst.

Weihnachtsmärkte, das Eiscafé im Sommer oder einfach ein gemütlicher Abend im Kreise der Freunde verleiten immer wieder dazu, einmal mehr in die Naschfalle zu tappen. Aber auch im normalen Alltag sind fettige, stark kalorienhaltige und ungesunde Leckereien oft keine Ausnahme. So sammeln sich über die Jahre die unbeliebten Fettdepots im Körper an und können irgendwann nicht mehr ausgeglichen werden. Viele Frauen treffen dann den Entschluss, ein paar Kilos verlieren zu wollen und sehen ihrem Diäterfolg optimistisch entgegen – schließlich kann es doch nicht so schwierig sein, mit ein wenig Disziplin zurück zu den bekannten Traummaßen zu gelangen, oder etwa doch? Viele Diäten scheitern nicht daran, dass der nötige Willen fehlt, um das Vorhaben in die Tat umzusetzen, sondern an den falschen Erwartungen. Wir verraten Dir, wie Du Deine Motivation mit dem richtigen Denkansatz auch über mehrere Wochen oder sogar Monate aufrecht halten kannst und Deine Ernährungsgewohnheiten dabei ganz automatisch änderst.

1. Realistische Ziele für den Diäterfolg setzen

Wenn Du unglücklich mit Deiner Figur bist, gibt es an einer Veränderung kein Vorbeikommen. Bevor Du Dich aber in Dein Abnehmvorhaben stürzt, solltest Du Dir klarmachen, was Dich eigentlich genau stört: Sind es die kleinen Hüftpölsterchen oder findest Du Deine Beine zu dick? Sind es vielleicht die „Winkeärmchen“, die Du lieber gestern als heute loswerden würdest? Oder wünschst Du Dir einfach nur einen strafferen Körper?

Der Diäterfolg ist nicht unerreichbar

Erst wenn Du diese Frage beantwortet hast, kannst Du beginnen, auf ein konkretes Ziel hinzuarbeiten. Stecke dieses aber nicht zu hoch, sondern setzte die Messlatte lieber etwas weiter unten an. Warum? Erreichst Du Dein Ziel nicht so schnell wie erhofft, macht sich Frustration breit, die Deine Motivation bremsen kann.

2. Warum willst Du abnehmen?

Diese Frage ist die wichtigste, um einen Diäterfolg zu bewirken. Möchtest Du in das traumhafte Hochzeitskleid passen, in dem Du Deinem Partner das Ja-Wort geben möchtest? Tust Du es Deiner Gesundheit zu Liebe oder möchtest Du einfach wieder in die Jeans passen, die einmal wie angegossen saß? Jeder hat seine eigenen Gründe, und wenn Du Dir Deine persönliche Motivation immer wieder vor Augen führst, fällt es Dir umso leichter, das anstrengende Workout auch noch ein weiteres Mal durchzuziehen.

3. Zum Diäterfolg ist keine Waage nicht nötig

Du fühlst Dich in Deiner Haut nicht wohl und um das festzustellen, bedarf es keiner Waage. Lass Dich also nicht von der Anzeige unnötig unter Druck setzen, sondern führe Dein Abnehmprogramm so lange fort, bis Du Dich wieder gerne im Spiegel betrachtest. Natürlich kannst Du Dir vorab einen Eindruck davon verschaffen, wie viel Du aktuell wiegst, doch vermeide es, Dein Gewicht täglich zu überprüfen. Die Zahl auf der Waage gibt nicht immer Aufschluss über Deinen Diäterfolg, denn eine wachsende Muskelmasse oder auch eine gestörte Verdauung können das Ergebnis beeinflussen.

4. Erstelle einen Ernährungsplan

Um effektiv abzunehmen, ist ausreichende Bewegung genauso entscheidend wie eine gesunde Ernährung. Circa 70 Prozent Deines Diäterfolgs hängen davon ab, welche Lebensmittel Du künftig zu Dir nimmst. Fiel es Dir in letzter Zeit schwer, beim Einkaufen das Süßigkeitenregal zu meiden? Hast Du manchmal das Gefühl, keinen richtigen Überblick über die Menge Deiner Speisen zu haben? Dann erstelle einen Ernährungsplan: Darin führst Du beispielsweise auf, welche gesunden und nahrhaften Nahrungsmittel morgen in Deinem Einkaufskorb landen und Du kannst dokumentieren, wie viele Kalorien Du bereits zu Dir genommen hast. Bist Du Dir unsicher, welche Gerichte oder Snacks Du Dir noch gönnen kannst, dann berechne am besten Deinen kalorischen Grundumsatz. Diese Kalorienmenge solltest Du auf jeden Fall zu Dir nehmen, damit Deinem Körper genügend Energie zur Verfügung steht und Dein Stoffwechsel arbeiten kann – so schrumpfen die Kilos! Mit einem Hauptanteil an Gemüse, viel Obst, magerem Fleisch (Hühnchen und Pute) sowie wenig gesättigten Fettsäuren solltest Du Deine Ernährung aber nicht nur für wenige Wochen umstellen, sondern dauerhaft, sodass der Jojo-Effekt gar nicht erst zum Zug kommt.

Koch zusammen mit Deinen Freundinnen. So geht der Spaß nicht verloren

Koche zusammen mit Deinen Freundinnen. So geht der Spaß nicht verloren!

5. Niemals den Spaß verlieren

„Ich mache eine Diät!“ Dieser Satz löst bei den meisten sicherlich Assoziationen mit viel Disziplin, Anstrengung und wenig Genuss aus. Allerdings kann Abnehmen auch richtig Freude bereiten und die Tür zu bislang unbekannten Aktivitäten und Speisen öffnen. Entschließt Du Dich zu einem Abnehmprojekt, setzt Du Dich automatisch mit neuen Lebensmitteln, exotischen Gewürzen und verschiedenen Ernährungskonzepten auseinander, die Deine kulinarischen Künste und Deinen Diäterfolg sehr bereichern können. Experimentiere mit den Geschmäckern und tausche Dich in Foren oder Abnehmgruppen mit Deinen Diät-Genossen aus. Auch im Sport, der bislang vielleicht keine große Rolle in Deinem Leben gespielt hat, kannst Du ein neues Hobby finden. Tanz-, Aerobic- oder Krafttraining ermöglichen Dir viel Spielraum, damit Dein Workout nicht zur Qual, sondern zum Highlight des Tages wird.

Wenn Du abnehmen willst, wirst Du sicherlich hin und wieder an Deine Grenzen geraten, doch unsere Tipps zum ultimativen Diäterfolg helfen Dir, Dich immer wieder neu zu motivieren und am Ende stolz auf Dich zu sein. Jetzt steht Deinem Tatendrang nichts mehr im Weg!

Bildquellen: iStock/PaulShlykov, (Titelbild), iStock/FotoCuisinette

Kommentar (1)

  • Mit welchem Trick hältst Du Dein Gewicht?


Mehr zu Abnehmtipps

Diät Forum

Welche Körperfettwaage würdet ihr mir empfehlen?

0

Marite am 25.09.2016 um 20:52 Uhr

Hallo Leute, da ich keine Ahnung habe, wie hoch mein Körperfettgehalt ist, und ich nie die Möglichkeit...

Shirataki Nudeln mit Tomatensauce?

0

lenamaxii am 18.09.2016 um 15:00 Uhr

Hallo zusammen, Ich wollte schon so lange die Shirataki Nudeln ausprobieren und hab sie mir nun...

Wie wirkt Vitalamin nun genau?

2

summerset am 14.09.2016 um 13:10 Uhr

Hallo zusammen, ich bin gerade auf Vitalamin gestossen. Das sind Diät Pillen oder...

Diät-Videos