Abnehmen Akupressur
Susanne Falleram 13.04.2017

Abnehmen könnte nicht einfacher sein: Angeblich soll es nämlich schon helfen, wenn Du an Deinem Körper ein paar bestimmte Punkte drückst, um die Pfunde purzeln zu lassen. Akupressur nennt sich diese alte Verfahren aus der chinesischen Medizin, mit dem Du auf bestimmte Dinge in Deinem Körper Einfluss nehmen kannst.

Laut der Akupressur-Lehre besteht der Körper aus bestimmten Energiebahnen, dem sogenannten Qi. Wenn man auf diese Druck ausübt, dann kann man sie beeinflussen und damit auch bestimmte Vorgänge im Körper. Auf diese Weise kannst Du Deine Diät clever vorantreiben. Probier es aus!

Diät Abnehmen

Hungern zum Abnehmen? Versuch es doch lieber mal mit Akupressur!

Diese Akupressur-Punkte helfen Dir beim Abnehmen

Die Diät könnte schneller und effektiver verlaufen? Dann drücke diese Punkte an Deinem Körper für etwa 60 Sekunden:

  • Arme (Perikard 6): Dieser Punkt liegt an der Innenseite des Unterarms, etwa drei Finger breit vom Handgelenk entfernt. Er beruhigt den Magen, wenn dieser dank einer Ernährungsumstellung zum Beispiel herumspinnt.
  • Gesicht (Lenkergefäß 26): Hier musst Du das Philtrum drücken, also die Vertiefung zwischen Nase und Oberlippe. Dadurch soll sich der Heißhunger verringern.
  • Bauch (Konzeptionsgefäß 12): Dieser Akupressur-Punkt liegt eine handbreit oberhalb des Bauchnabels. Das Drücken soll die Verdauung fördern.

20 bis 30 Minuten nach der Akupressur sollte die entsprechende Wirkung einsetzen. Auch, wenn das allein wohl leider keinen Diät-Erfolg ausmacht: Ausprobieren kann man es als Zusatz-Maßnahme ja einmal, oder?!

Bildquelle: Pixabay/andreas160578, Pixabay/PublicDomainPictures


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?