Kim Kardashian West attends the 2016 MTV Video Music Awards on August 28, 2016 at Madison Square Garden in New York. / AFP / Angela Weiss (Photo credit should read ANGELA WEISS/AFP/Getty Images)
Juliane Timmam 06.03.2017

Babypfunde ade! US-Star Kim Kardashian brachte am 5. Dezember 2015 ihr zweites Kind zur Welt, danach hatte sie wie viele Frauen mit ihren After-Baby-Pfunden zu kämpfen. Nur wenige Monate nach der Geburt präsentierte sie jedoch wieder ihren durchtrainierten Körper. Drei wichtige Tipps und Tricks von Kims erfolgreicher Diät verriet nun ihre Ernährungsexpertin.

Kim Kardashian holte sich nach ihrer zweiten Geburt professionelle Hilfe ins Haus: Colette Heimowitz, eine Ernährungswissenschaftlerin aus den USA, die für das bekannte Diät-Unternehmen Atkins arbeitet. „Sie hat 60 Pfund nach ihrer ersten Schwangerschaft verloren, 70 Pfund mit der nächsten Schwangerschaft“, verriet Heimowitz im Interview mit der amerikanischen Zeitschrift „Elite Daily“ über Kim Kardashian, „Sie weiß, welche Dinge ihr gut tun und welche Kohlenhydrate sie wählen kann. Sie weiß, was zu tun ist.“

Nach der Geburt eines Kindes wieder fit zu werden, fällt vielen Frauen schwer, Kim Kardashian bekam dafür einen speziellen Diätplan von der Atkins- Ernährungswissenschaftlerin. Heimowitz achtete darauf, dass auf Kims Essensplan weder Zucker noch Kohlenhydrate standen. „Dein Blut besteht aus Protein und wenn Du Proteine mit Zucker mischst, bekommst Du Karamell“, erklärte Heimowitz „Elite Daily“. „Wenn Du ständig Zucker trinkst und Kohlenhydrate isst, verwandeln die sich zu Zucker in Deinem Körper. Viel von diesem überschüssigen Zucker verwandelt sich zu Fett und so nimmst Du an Gewicht zu.“

New pics on my app #KKWAPP

A post shared by Kim Kardashian West (@kimkardashian) on

Kim Kardashian, die wieder stolz ihre heißen Kurven in die Kamera hält, musste während ihrer Diät streng auf ihren Blutzucker achten. Für ihren Ernährungsplan gab es insgesamt drei wichtige Regeln, die sie einhalten musste.

#1 Proteine zu jedem Essen

Heimowitz rät jedem dazu, beim Essen auf einen hohen Protein-Anteil zu achten. Zu jeder Mahlzeit sollten es 110 bis 170 Gramm Eiweiß sein, den Du in Linsen, Sojaprodukten oder Bohnen findest.

#2 Kohlenhydrate ade!

Pasta und Weizenmehl sind nicht gerne gesehen bei dieser Diät. Sie sorgen dafür, dass Dein Blutzuckerspiegel in die Höhe schießt und Du später Heißhungerattacken hast. Wenn es Kohlenhydrate sein müssen, achte darauf, dass sie viele Ballaststoffe beinhalten.

#3 Gute Fette raussuchen

Gesunde Fette bei dieser Diät sind nicht verboten, die findest Du in Nüssen oder auch Avocados, die Du mit den Proteinen kombinieren darfst. Neben den gesunden Omega-3-Fettsäuren im Fisch, kannst Du auch Steak oder preiswertes Geflügel essen. Als Vegetarierin kannst Du auch gesunde Öle, wie Olivenöl, zum Essen hinzufügen.

Außerdem rät Heimowitz, dass Du Deine Kohlenhydrate, die Du am Tag zu Dir nimmst, zählen solltest. Wenn Du langsam mit dem Abnehmen anfangen willst, solltest Du die Kohlenhydrate, die Du normalerweise isst, durch zwei teilen. So viel darfst Du dann auch nur noch essen. Damit würdest Du zwar langsam, aber stetig abnehmen, so die Expertin.

Jetzt kannst Du abnehmen wie ein echter Star, viel Erfolg dabei!

Bildquelle: instagram.com/kimkardashian, Mike Windle/Getty Images for LACMA


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?