Eating healthy breakfast bowl. Yogurt, granola, seeds, fresh and dry fruits and honey in blue ceramic bowl in woman' s hands. Clean eating, dieting, detox, vegetarian food concept
Diana Heuschkelam 20.10.2017

Als Katie Dunlop nach Jahren der Jojo-Diäten bemerkt, dass diese nicht nur Spuren an ihrem Körper, sondern auch an ihrer seelischen Verfassung hinterlassen haben, beschließt sie, dass sich dringend etwas ändern muss. Die nächsten sechs Monate hält sie sich an zwei einfache Diät-Regeln, die ihr zu zehn Kilo Gewichtsverlust und viel mehr Zufriedenheit verhelfen.

A healthy outside starts on the inside. I literally can't tell you enough how important nourishing your body is. It impacts how you feel mentally, emotionally and physically. I thought I'd share a little more about my story for any new #TeamLSF girls ❤️ I don't talk much about what a dark place I was in before changing my lifestyle. Yes I was overweight (+45lbs), but there were way bigger issues there. On the outside to most I probably seemed fine, but I was far from it. I was actually a mess and masked it as well as I could until I couldn't. Food was something I turned to to give me a momentary fix. The downside was I always ended up worse off because I'd tear myself down for repeating the same behaviors I knew led to the same anger, frustration and depression. I was a lot of prayer and a hard conversation with my dad that finally made everything click. . If you don't change what you do, nothing will change. It can be easier said then done, but you have to be willing to take the first step. You don't have to leap. Baby steps are ok. Just start moving. Start making changes you know will positively impact your life. We all know the ones that make us feel like crap and it's easy to get caught in that cycle, but it has to stop somewhere. You deserve to have it stop! . I'm so blown away by how excited you all are for the new guide! I created this to help take the work and stress out of making those changes. You don't have to try to figure out what works because I've already been through that and am sharing everything I know. Making small changes can create an incredible transformation from the inside out. I know you are going to love this new Guiltless Nutrition | Lifestyle & Recipe Book! If you're ready for a lifestyle makeover and haven't checked it out yet, click the link in my bio 👆🏻

A post shared by Katie Dunlop (@lovesweatfitness) on

Ein normales Essverhalten kannte Katie jahrelang nicht. Durch den Stress in der Uni, auf der Arbeit und durch eine böse Trennung beginnt die junge Amerikanerin, große Mengen an Fast Food zu essen. Auf eine Phase der schlechten Ernährung folgt eine Phase der Extremdiäten. „Eine Woche machte ich zum Beispiel die ‚Master Cleanse‘-Diät und trank zehn Tage lang nichts außer Zitronenwasser, die Woche darauf aß ich dann wieder nur Burger, Burritos und ganze Packungen Zuckermüsli“, erzählt sie der „Women’s Health“.
Nach ihrem Uniabschluss wird Katie das Ausmaß ihres Verhaltens erst richtig bewusst. „Ich war unglücklich und das lag nicht nur an meinen Körpermaßen. Es ging tiefer“, erinnert sich Katie. „Ich fühlte mich schlecht, weil die Entscheidungen, die ich traf, mein gesamtes Leben beeinflussten. Ich kämpfte mit Depressionen.“

Diese zwei Diät-Regeln befolgte Katie

Katie wird klar: Der erste Schritt zu Besserung ist eine Ernährungsumstellung. Dabei fokussiert sie sich aber nicht auf ihr Gewicht, sondern beschließt, ihrem Körper von nun an bessere Nährstoffe zuzuführen. Sie stellt zwei Regeln auf, um die Ernährungsumstellung leichter zu machen:

1. Anstatt sich zu verbieten, „schlechte Lebensmittel“ zu essen, konzentriert Katie sich darauf, gesunde Lebensmittel in ihre Ernährung einzuführen.

2. Das einzige „Verbot“, das sie sich selbst auferlegt, sind versoffene Nächte, die bei ihr unweigerlich in nächtlichen Fressgelagen endeten.

Nach und nach bemerkt die junge Frau, dass es ihr gar nicht schwer fällt, ungesundes Essen durch gesündere Alternativen auszutauschen.

Katies Sportroutine

Auch an den Sport tastet Katie sich nur vorsichtig heran. Auf eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio hat sie keine Lust. Stattdessen geht sie zweimal pro Woche 20 Minuten laufen. Auch hier merkt sie schnell, dass sie Lust auf mehr hat und meldet sich zusätzlich bei einem Yoga-Kurs an.

Do you feel like something is holding you back? 👇🏻Every single one of us has something (or things) that we struggle with. No one can know exactly how they effect you or fully understand how you feel. Doesn't matter if it's body image, health, family, relationships etc., those things are what help build us into the strong fierce women we're meant to be and #teamlsf is such an incredible support system. . For me one of those things is hypothyroidism. If you haven't checkout my vlog on YouTube, you should. It's something that I used as an excuse for being unhealthy and over weight for years. It's also something that effects me differently every day. It's not something most people around me would notice, but I feel it. Some days I sleep hours and am still tired, but I chose not to let that stop me. I feel better mentally and physically when I continue to push through, working out and eating right. . We can chose to let those things pull us down or rise above and find the greatness we ALL deserve 💕

A post shared by Katie Dunlop (@lovesweatfitness) on

Mit diesen kleinen Veränderungen nimmt Katie 10 Kilo in sechs Monaten ab. Und noch viel wichtiger: Sie fühlt sich auch endlich besser. „Am tollsten war, dass ich liebte, wie ich mich fühlte, sowohl mental als auch körperlich – klar im Kopf, glücklicher, selbstbestimmter und stark!“

Bildquelle:

iStock.com/Foxys_forest_manufacture


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?