Kokosöl
Katja Gajekam 02.12.2016

Kokosöl hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Es ist nicht nur als äußerliche Anwendung super für Haut und Haare, sondern hat auch von innen einen positiven Einfluss auf uns. Kokosöl hat eine antibakterielle Wirkung und reguliert zudem den Energiehaushalt des Körpers, das heißt, es wirkt sich positiv auf den Stoffwechsel aus. Richtig verwendet kannst Du sogar super mit Kokosöl abnehmen!

Die westliche Welt entdeckte die positive Wirkung von Kokosöl auf den Stoffwechsel bereits in den 60er Jahren durch ein Inselvolk im Pazifik, dessen Mitglieder große Mengen davon zu sich nahmen. Fast alle waren kerngesund und hatten das nahezu ideale Gewicht für ihre Körpergröße. Es hat eine Weile gedauert, bis Kokosöl auch bei uns überall verfügbar geworden ist und so können wir uns heute seine Vorteile zunutze machen. Mit Kokosöl abnehmen funktioniert zwar nur recht langsam, dafür jedoch langfristig. Vor dem lästigen Jojo-Effekt bist Du also sicher! Erfahre hier, wie Du mit der Unterstützung von Kokosöl ganz leicht abnehmen kannst – es ist wirklich nicht schwer.

Kokosöl abnehmen

Kokosöl ist ein gesundes Fett und kann beim Abnehmen helfen.

Abnehmen mit Kokosöl: Das steckt dahinter

Um mit Kokosöl abzunehmen, musst Du Dir weniger Energie zuführen, als Du verbrauchst. Das ist ohnehin bei einem gewünschten Gewichtsverlust die oberste Grundregel. Kokosöl enthält weniger Kalorien als andere Fette und bekämpft dennoch das Hungergefühl, da es besonders viel Energie liefert. Die enthaltenen Fettsäuren, Triglyceride, sind kurz- bis mittelkettig und können so vom Körper besser verarbeitet werden. Während des Verdauungsprozess‘ werden die Fette in Ketone umgewandelt und somit nicht als Fettreserven in den Zellen gespeichert. Der Stoffwechsel wird angekurbelt, die Leistungsfähigkeit gesteigert. Treibst Du dann auch noch Sport, verbrennst Du mehr Kalorien als sonst. Somit ist Kokosöl ein gesundes Fett und hilft super beim Abnehmen.

Kokosöl essen

Mit Kokosöl abnehmen: Ein Löffel am Tag reicht.

So kannst Du mit Kokosöl abnehmen

Selbstverständlich reicht es nicht aus, einfach nur eine bestimmte Menge Kokosöl am Tag zu Dir zu nehmen, um damit abzunehmen. Täglich ein Tee- oder ein Esslöffel (je nach Deinem Gewicht) in purer Form oder mit anderen Zutaten gemischt reichen schon aus. Am besten bindest Du das Kokosöl zum Abnehmen sinnvoll in eine gesunde Ernährung ein und kombinierst diese mit genügend Bewegung. Das gelingt Dir, wenn Du nach und nach verschiedene Fette aus Deinem Alltag durch das Öl der Kokospalme ersetzt: Sei es beim Kochen, beim Backen oder einfach als Butter-Ersatz auf dem Brötchen. Erfahre in einem weiteren Artikel, wie Du Kokosöl in Deine Koch-Routine einbinden kannst. Die regelmäßige Einnahme des tropischen Öls stärkt zudem Deinen Körper von innen, so haben Immunerkrankungen eine viel kleinere Chance. Nebenwirkungen gibt es beim Abnehmen mit Kokosöl übrigens nicht, weshalb Du damit nichts falsch machen kannst.

Kleiner Tipp: Achte beim Kauf von Kokosöl unbedingt auf Begriffe wie „virgin“, „nativ“ oder „Bio“, denn nur hier handelt es sich auch um Naturprodukte. Raffiniertes Kokosöl hingegen enthält viel weniger Nährstoffe und ist auch nicht unbedingt zum Abnehmen geeignet. Wusstest Du eigentlich, dass auch Zimt Dir beim Gewichtreduzieren helfen kann?

Bildquellen: iStock/aedkais, iStock/marcomayer, iStock/HeikeRau


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?