Gewusst wie

Schlanke Waden: Mit diesen Tipps klappt’s!

Judith Heineam 12.10.2016 um 10:56 Uhr

Nicht jede Frau ist von Natur aus mit grazilen, schlanken Waden gesegnet. Vielen von ihnen macht diese Tatsache sehr zu schaffen. Um ihr Ziel dennoch zu erreichen, folgen die Betroffenen meist strikten Diäten und treiben allerhand Sport. Ein Großteil der Frauen gibt seinen Kampf spätestens dann frustriert wieder auf, wenn er bemerkt, dass die Ergebnisse allen Trainings eher das Gegenteil bewirken. Denn mit dem falschen Sport kommt es häufig zu ungewolltem Muskelaufbau, der schlanken Waden entgegenwirkt. Wir haben Euch ein paar Tipps zusammengestellt, mit denen Ihr Euch Euren Wunsch nach schlanken Waden doch noch erfüllen könnt.

Du willst endlich etwas gegen Deine kräftigen Waden tun? Jetzt naht Hilfe! Sind Deine Waden zu muskulös, kannst du sie schmälern, indem Du Sport meidest, der Deinen Wadenmuskel zu stark beansprucht. Möchtest Du Deine Waden jedoch von überschüssigem Fett befreien, solltest Du eher Sport betreiben, der die ungeliebten Polster an Deinen Waden verbrennt. Doch welche Übungen, Sportarten und Tipps eignen sich wofür? Unsere Dos und Don’ts für schlanke Waden klären auf:

Dos für schlanke Waden

#1 Stretching

Tägliches Stretching ist das A und O. Um Deine Waden lang und schmal zu trainieren, solltest Du sie unbedingt sowohl vor als auch nach Deinem Workout dehnen.

Stretching für schlanke Waden

Stretching: Regelmäßiges Dehnen Deiner Wadenmuskulatur ist das A und O für schlanke Waden.

#2 Herz-Kreislauf-Training

Regelmäßiges Herz-Kreislauf-Training strafft den ganzen Körper – so auch Deine Waden. Bei der Wahl Deines individuellen Herz-Kreislauf-Training solltest Du besonders auf moderate Geschwindigkeiten achten. Ob Du also nun Joggen, Walken, Schwimmen oder Fahhrad fahren gehst: Bitte stets in mäßigem Tempo! Eher längere statt intensive Trainingseinheiten führen hier zu schlanken Waden.

#3 Seilspringen

Durch wiederholtes Springen mit den Füßen und Fußballen werden Deine Waden schlank geformt. Dabei empfehlen sich möglichst kurze Übungseinheiten, da Deine Waden sonst wieder an Muskelmasse zunehmen können. Außerdem sorgt Seilspringen für richtig gute Laune!

#4 Kniebeugen

Kniebeugen – ausschließlich mit dem eigenen Körpergewicht – eignen sich ebenfalls bestens, um Deine Waden schlank zu bekommen. Zusätzliche Gewichte solltest Du nicht verwenden, da auch hier die Gefahr von Muskelwachstum besteht.

#5 Yoga

Durch das viele Stretching beim Yoga sorgt der Sport für lange, schlanke Muskeln und Waden. Ebenfalls unterstützt der Aufbau der allgemeinen Körperstärke beim Yoga das Erschlanken Deiner Waden.

Yoga für schlanke Waden

Besonders durch das viele Stretching sorgt Yoga für lange, schlanke Muskeln und Waden.

Don’ts für schlanke Waden

#1 Neigungslauf

Ob auf dem Laufband oder in der freien Natur – für schlanke Waden solltest Du keinesfalls bergauf laufen! Der Muskelaufbau ist dabei vorprogrammiert.

#2 Krafttraining

Training mit schweren Gewichten und Gewichtseinstellungen an Sportgeräten in Kombination mit kurzen, schnellen Wiederholungen bedeuten pures Gift für Deinen Wunsch nach schlanken Waden.

#3 High Heels

Anstatt zu hohen Absätzen solltest Du für schlanke Waden künftig öfter zu ein paar flachen Tretern greifen. Sicherlich machen High Heels ein schöneres Bein, aber das regelmäßige Tragen lässt Deine Waden an Umfang zunehmen. Wenn Du auf Deinen Lieblingsschuh dennoch nicht verzichten kannst, dann trage ihn für eine möglichst kurze Zeit.

Achte bei der Ausführung unserer genannten Übungen, Sportarten und Tipps für schlanke Waden stets auf genügend Abwechslung. Wenn Du die Stimulation Deiner Wadenmuskulatur variierst, vermeidest Du einseitiges Training. Zusätzlich kann eine Low-Fat-Ernährung Dein Workout für schlanke Waden unterstützen.

Bildquelle: iStock/lzf, iStock/fizkes

Kommentare


Abnehmtipps: Mehr Artikel