Abnehmen

3D Diät: Abnehmen wie Karl Lagerfeld

Möchtest Du abnehmen wie Karl Lagerfeld? Dann musst Du unbedingt die 3D Diät ausprobieren! Mit dieser Diät hat der Modezar innerhalb kurzer Zeit vierzig Kilo verloren.

Wasserflasche mit Maßband

Maximal 1000 kcal sind am Anfang
der 3D Diät erlaubt.

Wir erinnern uns noch lebhaft an den Tag, an dem Karl Lagerfeld abgemagert und eingefallen bei Thomas Gottschalk zu Gast war. Er hatte mit Hilfe der 3D Diät (auch als Spoonlight-Programm bezeichnet) über 40 Kilo abgenommen. Die 3D Diät wurde speziell von dem französischen Doktor Jean-Claude Houdret entwickelt, welcher Karl Lagerfeld auch persönlich bei seiner Diät begleitete. Gemeinsam veröffentlichten sie die Grundideen der 3D Diät schließlich in einem Buch, in dem sie den Grundsatz formulierten, dass man eine Diät ausschließlich für sich selbst und für niemanden sonst machen sollte.

Aufbau der 3D Diät

Die 3D Diät ist in 3 Stufen unterteilt:

– Bei der Stufe 1 der 3D Diät nimmt man maximal drei Wochen lang zuerst nur Proteine und bestimmte vorgeschriebene Gemüsesorten zu sich. Die Kalorienzufuhr darf am Tag 1000 Kalorien nicht übersteigen.
– Bei Stufe 2 der 3D Diät kommt eine weitere Hauptmahlzeit hinzu. Diese muss sich nach den zugeordneten Rezepten richten. Jetzt liegt die Kaloriengrenze bei 1200 kcal am Tag.
– In Stufe 3 der 3D Diät gibt es schon drei Hauptmahlzeiten. Nun sind täglich zwischen 1200 und 1600 kcal erlaubt.

Zu jeder Stufe der 3D Diät kommen Nahrungsergänzungsmittel und Eiweißpulver, die Dr. Houdret persönlich entwickelt hat, und die auch nur über ihn zu beziehen sind. Die grundlegenden Lebensmittel bei dieser Diät sind vor allem Fisch, Meeresfrüchte, mageres Fleisch, Gemüse und Vollkornbrot.

Die Nahrungsergänzungsmittel bei der 3D Diät

Zu den Nahrungsergänzungsmitteln, die Dr. Houdret bei der 3D Diät empfiehlt, gehören unter anderem Appetithemmer, die zusätzlich auch gegen Stress helfen sollen. Sie bestehen aus einer Mischung aus Vitaminen und Mineralsalzen und verringern angeblich die Aufnahme von Fetten und Zucker im Körper. Weitere Nahrungsergänzungspräparate sollen den Stoffwechsel ausgleichen und Müdigkeit bekämpfen.

Kosten der 3D Diät

Die Kosten dieser 3D Diät sind ganz offensichtlich auf Vielverdiener zugeschnitten. Nicht jeder kann es sich wie Karl Lagerfeld leisten, monatlich 450 Euro in teure Lebensmittel und Nahrungsergänzungspräparate zu investieren. Die „speziellen“ Pulver und Pillen des französischen Doktors haben eben ihren Preis.

Sport während der 3D Diät

Bei einer Diät wie der 3D Diät nimmt man nur wenige Kalorien zu sich, weshalb man auf keinen Fall starkem Leistungssport nachgehen sollte. Trotzdem gehört zu jeder Diät auch ein bisschen Sport, ansonsten erschlafft die Haut und der Stoffwechsel wird nicht richtig angekurbelt. Wenn man sich für die 3D-Diät entscheidet, ist das Sportprogramm also unbedingt den eigenen Kräften anzupassen.

Fazit: Bei der 3D Diät ist ein Gewichtsverlust zwar sicher, allerdings sollte man abwägen, ob der Abnehmerfolg den doch enormen finanziellen Aufwand wert ist. Zudem muss man für sich entscheiden, ob man sich von ganz bestimmten Präparaten abhängig machen will. Schließlich ist es nicht von der Hand zu weisen, dass vor allem einer von der 3D Diät profitiert: Dr. Houdret. Ernährungsmedizinisch ist die Diät weitgehend unbedenklich, allerdings nur, wenn sie über einen begrenzten Zeitraum (maximal einen Monat) durchgeführt wird. Als Dauerkost eignet sie sich aufgrund des zu hohen Proteinanteils nicht.

Kommentare (11)

  • 450€ im Monat???? Krass! Also die 3D Diät käme für mich nicht in Frage. Selbst wenn ich jetzt das große Bedürfnis hätte, abzunehmen, hätte ich gar nicht das Geld um diese Diät mal auszuprobieren. Ist doch die reinste Abzocke die 3D Diät!

  • Also, wenn jemand meine Meinung wissen will: Die 3D Diät ist doch der Schwachsinn in Tüten. Mag ja bei superreichen Chanel-Deisgnern gut funktionieren, die für so Sachen wie Essen zubereiten und Co. ihre Leute haben.

  • Absoluter Schmarrn - ausser man kann sich einen Privat-Arzt, einen Privat-Koch und hat einige duzend Milionen auf dem Bankkonto. Lagerfeld sollte jedem, der für dieses Buch sein sauer verdientes Geld aus dem Fenster geschmissen hat, den Kaufbetrag persönlich zurück erstatten müssen.

  • Also ob ich die 3D Diät von Karl Lagerfeld so sinnvoll finde....das ist doch eh alles nur auf diese Hunger-Models ausgerichtet. Nee, für mich klingt die 3D Diät nicht sehr gesund.

  • Gesund ist was anderes lieber eine dauerhafte Ernährungsumstellung bei der man auch nicht hungern muss

  • Da ich nicht wie Karl Lagerfeld aussehen möchte und zudem auch nicht so viel Geld habe wie er, werde ich die 3D Diät sicherlcih nicht machen, auch wenn bei dabei soviel abnehmen wie Karl Lagerfeld soll.

  • Preiswerter und auch gesünder geht sicherlich eine Diät. Wenn man Karl Lagerfeld einmal aus der Nähe betrachtet, vor allem das Gesicht, eigefallene Wangen usw., diese Diät mag vielleicht für Schnellabnehmer etwas sein, aber für die Dauer und ob man dann wirklich mit dem Endergebnis zufrieden ist, wenn man in den spiegel sieht, bezweifle ich stark. Habe selbst gut 20 Kilo abgenommen und weiß, dass große Gewichtsverluste auch immer einen Haken haben.

  • Da kann man bestimmt preiswerter abnehmen als mit der 3D Diät!

  • also für mich hört die sich absolut uninteressant an... glaube dafür hab ich nicht die disziplin

  • weniger essen und mehr sport tut's auch ;-)

  • Zu schade, dass diese Diät 450 Euro kostet :/


Mehr zu Diäten im Test

Diät Forum

Shirataki Nudeln mit Tomatensauce?

0

lenamaxii am 18.09.2016 um 15:00 Uhr

Hallo zusammen, Ich wollte schon so lange die Shirataki Nudeln ausprobieren und hab sie mir nun...

Wie wirkt Vitalamin nun genau?

2

summerset am 14.09.2016 um 13:10 Uhr

Hallo zusammen, ich bin gerade auf Vitalamin gestossen. Das sind Diät Pillen oder...

Diätschwestern gesucht! Abnehmen für "Normalgewichtige"

1

Lisalila am 08.09.2016 um 15:21 Uhr

Hallo ihr Lieben, ich möchte abnehmen. Allerdings schaffe ich es nicht alleine. Vor 2 Jahren habe ich 10...

Diät-Videos