Hot Food - hot Body

Chili und Ingwer: Scharf und feurig abnehmen!

Chilischoten können nicht nur den Mund verbrennen, sondern auch entzündungshemmend wirken und vor allem: Beim Abnehmen helfen. Was bewirken die roten Feuerbomben beim Stoffwechsel und wie passt Ingwer in diesen Diätplan?

Chili – die rote Feuerbombe spaltet die Nation. Die einen hecheln sofort nach Luft und kühlender Milch, die anderen verputzen sie nach Lust und Laune. Doch eins ist in beiden Fällen sicher: Chilis machen heiß. Das enthaltene Capsaicin schüttet Endorphine aus, die im Körper nicht nur die Schmerzempfindlichkeit mindern, sondern auch für einen Anstieg der Temperatur sorgen. Das Kreislaufsystem wird angekurbelt und der Körper ist gezwungen, die Körperhitze wieder zu regulieren. Und dafür muss der Körper arbeiten. Stoffwechsel und Kreislauf werden angeregt und verbrennen dadurch Kalorien.

Chili und Ingwer helfen beim Abnehmen

Chili hilft beim Abnehmen, aber vorsicht scharf!

Chili: Vorsicht, scharf!

Allerdings sollte man Chilis mit Vorsicht genießen und nicht die roten Schoten trocken futtern, um den Abnehmeffekt zu verstärken. Denn obwohl Chilis den Kreislauf auf Trab bringen und auch entzündungshemmend wirken können, verträgt der Körper sie nur in Maßen. Zu Beginn der Ernährung sollte man daher lediglich damit beginnen, die Mahlzeiten mit etwas Chili zu verfeinern. Denn auch schon eine kleine Dosis kann Schweißperlen verursachen. Wer sich gesund und scharf ernährt und dazu noch sportlich aktiv ist, sollte auf dem besten Wege sein, seiner Traumfigur einen Schritt näher zu kommen.

Der Gegenpart: Ingwer

Im Gegensatz zur Chili wirkt Ingwer beruhigend auf Magen und Verdauung und gilt daher auch als Geheimwaffe gegen Sodbrennen. Und die gelbe Knolle ist vielfältig einsetzbar. Erkältungsbeschwerden, Seekrankheit, Libidoprobleme – die Liste der Wirkungsweisen von Ingwer ist lang. Doch vor allem als Fatburner kann das Gewürz die Gewichtsreduktion unterstützen. Ähnlich wie die Chili, regt der Ingwer den Stoffwechsel an und bringt den Kreislauf in Schwung. Auch die entwässernde Wirkung des scharfen Gewürzes sorgt für einen ersten kleinen Erfolg beim Abnehmen. Da die Verwendung des Gewürzes in der Küche etwas gewöhnungsbedürftig ist, wird Ingwer häufig als Tee zubereitet.

Chili und Ingwer sollten nicht als einzelne Diät gesehen werden, die beiden Scharfmacher wirken lediglich unterstützend zu den zusätzlichen Diätvorhaben. Sportliche Aktivitäten sind, trotz reichlicher Chili- und Ingwerwürzung der Mahlzeiten, unabdingbar. Chili und Ingwer können lediglich den Stoffwechsel zusätzlich anheizen, ein alleiniger Abnehmerfolg durch die feurigen Zutaten wird nicht empfohlen.

Kommentare (7)

  • californiagirl1 am 18.11.2013 um 15:23 Uhr

    Hört sich zwar ein bisschen freakig an, aber dass bestimmte Gewürze wie eben auch Chili und Ingwer beim Abnehmen helfen sollen, habe ich auch bei Herbert Steffny schon gelesen. Zimt, Kümmel und Fenchelsamen ergänzen eine Diät übrigens auch sinnvoll.

  • kleinehexe19 am 07.12.2012 um 15:37 Uhr

    Ich liebe ja Chili und Ingwer im Essen! Den Ingwer mache ich mir auch oft als Tee, das schmeckt auch super. Und nach einem Thailand-Urlaub kann ich auf Chili im Essen fast gar nicht mehr verzichten :)

  • stachelbeere13 am 22.10.2012 um 05:32 Uhr

    Da ich es gerne scharf mag, ist das eine super Nachricht. Nun habe ich einen Grund mehr, mein Essen gut zu würzen. :)

  • oliviablue am 03.08.2012 um 09:26 Uhr

    Ich liebe Chili und Ingwer - wenn es eine Chili und Inger Diät gäbe würde ich sie machen. Aber die Gewürze unterstützen ja leider nur :(

  • tinchen_berlin am 18.11.2011 um 12:14 Uhr

    abnehmen mit ingwer habe ich noch nie gehört. funktioniert das wirklich?

  • Lisiix am 13.02.2011 um 20:30 Uhr

    jub

  • Marwa am 20.01.2011 um 07:34 Uhr

    aha...jaja womit man nicht alles abnimmt...auf gesunde und ausgewogene ernährung kommt es an


Diäten im Test: Mehr Artikel