Viele Diäten schaden dem Körper, vor allem so genannte Monodiäten haben einen schlechten Ruf. Die Kohlsuppendiät ist allerdings ein echter Klassiker, den schon Oma kannte. Wir haben uns die Kohlsuppe-Diät einmal genauer angeschaut.

Was ist die Kohlsuppendiät?

Die Kohlsuppe-Diät, auch bekannt unter den Namen Krautsuppen-Diät und Magic-Soup, gehört zu den Crash Diäten und verspricht eine Gewichtsreduzierung von bis zu fünf Kilo in einer Woche. Während der Kohlsuppe-Diät ernährst Du Dich, was für eine Überraschung, fast ausschließlich von Kohlsuppe. Sie enthält Gemüse wie Zwiebeln, Kohl und Weißkraut und ist somit sehr kalorienarm, aber ballaststoffreich. Durch den geringen Eiweißanteil ist Dein Körper gezwungen, das Eiweiß durch den Abbau von Muskelmasse zu gewinnen. Hinzu kommen die schwer verdaulichen Ballaststoffe der Kohlsuppe. Für deren Umsetzung muss sich Dein Verdauungssystem während der Kohlsuppe-Diät besonders anstrengen und soll dabei mehr Kalorien verbrennen, als die Kohlsuppe selbst enthält. Strikt verboten sind Brot, Alkohol und Limonade. Neben der schnellen Gewichtsabnahme behaupten Befürworter der Kohlsuppe Diät, dass durch die Entschlackung des Körpers auch ein gesundheitlicher Nutzen erzielt wird. Die Kohlsuppendiät soll außerdem keinerlei Hungergefühl aufkommen zu lassen. Du darfst so viel Kohlsuppe essen, wie Du möchtest.

Rezept für die Kohlsuppe

Kohlsuppe bei Kohlsuppe Diät

Kohlsuppe ist leicht und lecker

(für eine Person für eine Woche)

Zutaten
– 6 lange Frühlingszwiebeln
– 2 große grüne Paprika
– 2 Dosen Tomaten
– 1 großer Weißkohl
– 1 Bund Petersilie
– 1 Bund Staudensellerie
– 2 Pakete Zwiebelsuppe

Das Gemüse waschen, schälen und zerkleinern. Mit mindesten 5 Litern Wasser 5 – 10 Minuten aufkochen und anschließend 20 – 25 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen. Vor dem Verzehr die Suppe mit Kräutern und Gewürzen abschmecken. Nicht salzen!

Kohlsuppendiät: Plan für eine Woche

1. Tag: Am ersten Tag der Kohlsuppendiät darfst Du so viel Kohlsuppe und Obst essen, wie Du möchtest. Ausgenommen sind Bananen, Honig- und Wassermelonen. Du solltest viel stilles Wasser und Tee trinken.

2. Tag: Am zweiten Tag der Kohlsuppe-Diät solltest Du neben der Kohlsuppe viel rohes Gemüse essen. Am besten grünes Gemüse, wie zum Beispiel Gurke, Paprika oder Brokkoli. Auf rote Bohnen, Mais und Erbsen solltest Du verzichten. Zum Abendessen darfst Du Dir eine Pellkartoffel mit Margarine gönnen. Am Abend solltest Du an diesem Tag auf keinen Fall Obst essen.

3. Tag: An Tag drei kannst Du so viel Kohlsuppe, Obst und Gemüse verzehren wie Du möchtest, dafür aber keine Kartoffeln.

4. Tag: Am vierten Tag gibt es bei der Kohlsuppendiät drei Bananen mit fettarmer Milch. Dazu so viel Wasser wie möglich, allerdings nicht mehr als vier Liter. Du sollte außerdem über den Tag verteilt viel Kohlsuppe essen.

5. Tag: Am fünften Tag der Kohlsuppe-Diät solltest Du über den Tag verteilt ein Pfund Fleisch und sechs frische Tomaten essen. Dazu 6- 8 Gläser Wasser, außerdem natürlich die Kohlsuppe.

6. Tag: Tag Sechs der Kohlsuppendiät erlaubt Dir Du soviel grünes Gemüse und Fleisch, wie Du möchtest. Und natürlich nicht die Suppe vergessen…

7. Tag: Am letzten Tag der Diätwoche darfst Du Vollkorn-Reis, Gemüse, Obstsaft und Kohlsuppe verspeisen. Möglich ist zum Beispiel eine Reis-Gemüse-Pfanne. Dazu gibt es natürlich die Kohlsuppe!

Die Vorteile der Kohlsuppe-Diät

Die Kohlsuppe Diät ist sehr einfach durchzuführen. Ein großer Topf Kohlsuppe ist schnell gekocht. Die Kohlsuppe lässt sich problemlos einfrieren und kann zu jeder Zeit wieder aufgetaut werden. Die Kohlsuppendiät verspricht bei genauer Einhaltung des Kohlsuppe-Diät-Plans eine Gewichtsreduktion von bis zu fünf Kilo innerhalb einer Woche.

Die Nachteile der Kohlsuppe-Diät

Wie auch bei anderen Crash Diäten lernst Du bei der Kohlsuppe-Diät weder, Dich ausgewogen zu ernähren, noch Dich sportlich zu betätigen. Wenn Du nicht aufpasst, kann Dich deshalb nach der Kohlsuppe-Diät leicht der Jojo-Effekt einholen. Ernährungswissenschaftler halten die Kohlsuppe Diät für eine dauerhafte Gewichtsabnahme für ungeeignet und zu einseitig. Viele Anwender werden der Kohlsuppe schon nach einigen Tagen überdrüssig. Der Geruch des Kohls ist penetrant und setzt sich unter Umständen in der Wohnung fest. Die typische Reaktion ist die Konzentration auf die ergänzenden Lebensmittel der Kohlesuppe-Diät. Die Kohlsuppe wird vernachlässigt und somit der Diäterfolg gefährdet. Neben der eigenen Disziplin muss Du auch auf die Treue Deiner Freunde und Familie bauen können, denn der Kohl hat eine stark blähende Wirkung und lässt somit auch Deinen Bekanntenkreis an der Kohlsuppe-Diät teilhaben. Die Behauptung, dass die Kohlsuppe Diät durch die Entschlackung auch einen gesundheitlichen Nutzen hat, wird von vielen Anwendern entkräftet. Statt einer Steigerung der Fitness und Schaffenskraft bringt die Kohlsuppe-Diät in den meisten Fällen ein Gefühl der Abgeschlagenheit und Müdigkeit mit sich.

Gesund abzunehmen und Dein Gewicht dauerhaft zu reduzieren, wirst Du mit der Kohlsuppendiät vermutlich nicht schaffen. Allerdings bietet die Kohlsuppe Diät schon seit Großmutters Zeiten eine Möglichkeit, um zum Beispiel für eine spezielles Event noch schnell ein paar Kilos abzunehmen und die schlanke Figur selbstsicher zu präsentieren. Einem gesunden Menschen kann eine siebentägige Kohlsuppe-Diät nicht schaden. Danach sollte allerdings Schluss sein, denn wenn man es mit der Kohlsuppe-Diät übertreibt, kann das sogar zur Unterernährung führen. Ratsam ist es auch, nach Beendigung der Kohlsuppendiät nicht in seine alten Essgewohnheiten zu verfallen, sondern sich weiterhin ausgewogen und gesund zu ernähren. Hältst Du Dich an die Regeln, kannst Du die Kohlsuppe-Diät, ohne gesundheitliche Probleme zu befürchten, mehrmals im Jahr durchführen.

Kommentare

30 Kommentare

  • Couchpotatochen

    Die Kohlsuppendiät hab ich mal gemacht. Man kann davon zwar schnell abnehmen, aber man hat die Kilos auch schnell wieder drauf. Als dauerhafte Diät eignet sich die Kohlsuppe Diät wirklich nicht. Zumal man igrnedwann einfach keine Kohlsuppe mehr sehen kann.

    07.01.2010 um 20:31 Uhr
  • Pommesbude

    Kohlsuppendiät? Das habe ich echt noch nie gehört. Davon soll man schnell abnehmen? Ist das dann so was wie Fasten? Weil man ja nur Kohlsuppe isst und das ist ja fast wie nur Trinken. Komische Diät!

    07.01.2010 um 20:36 Uhr
  • zimtstern9911

    Die Kohlsuppe ist eine super Möglichkeit um sehr schnell Gewicht zu verlieren. Allerdings braucht man auch ein bisschen Disziplin zum Durchhalten

    03.11.2011 um 15:52 Uhr
  • cookie778

    Boah eine Woche Kohlsuppe essen, da stinkt man ja aus allen Poren. Nee, ich glaub ich such mir was anderes.

    07.11.2011 um 16:03 Uhr
  • testwoman

    Kenne welche die die Kohlsuppe Diät schon gemacht haben - es bringt auch was, aber ich mag keinen Kohl lach

    29.11.2011 um 06:10 Uhr
  • nad1977

    Hab die Kohlsuppendiät schon ausprobiert

    29.11.2011 um 10:39 Uhr
  • Lili71

    Die Kohlsuppe Diät mach' ich ab morgen wieder ... War bisher immer erfolgreich.

    17.03.2012 um 18:09 Uhr
  • kleenehexi

    Meine Freundin hat mit der Kohlsuppe Diät sechs Kilo verloren. Ich habe es auch mal versucht, aber nach drei Tagen konnte ich die Kohlsuppe einfach nicht mehr sehen!

    20.07.2012 um 12:39 Uhr
  • LittleM

    Kriegt man davon nicht totale Blähungen? hab irgendwie Angst, das auszuprobieren!

    03.09.2012 um 12:55 Uhr
  • LittleM

    Kriegt man davon nicht totale Blähungen? hab irgendwie Angst, das auszuprobieren!

    03.09.2012 um 12:55 Uhr
  • Violetta

    hab auch gehört, dass man bei der Kohlsuppe Diät immer pupsen muss. Haha

    10.12.2012 um 14:53 Uhr
  • knoddi

    Mit der Kohlsuppe kannst du wirklich einige Kilos verlieren, und das auch schnell. Aber es dauert nicht lange kannst du sie nicht mehr sehen, geschweige denn essen oder riechen! Hab mir durch das den Ekel allgemein an Suppen geholt.

    08.02.2013 um 07:16 Uhr
  • lorenaluana

    Wie ist das mit Kaffee trinken. Ich brauche mein Kaffee am Morgen . Wenn man die Diät macht ?

    26.02.2013 um 11:52 Uhr
  • SalsaQueen

    Ich glaube Kaffee ist okay. Aber die Kohlsuppe Diät ist absolut nichts für mich.

    28.03.2013 um 16:09 Uhr
  • applepie77

    Kohlsuppe Diät, das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Ich finde eine ausgewogene Ernährung wichtig, daher kommt die Kohlsuppe Diät für mich nicht infrage!

    24.04.2013 um 11:22 Uhr
  • karoline20

    Ich mache die Diät und bin bei Tag 4 (Bananen) angelangt und es geht mir (bis auf gelegentliche Blähungen ganz gut. Die Suppe schmeckt gut ( wenn auch nicht zum Frühstück und da man mal Obst oder Gemüse essen kann gibt es doch ein bisschen Abwechslung. Ich freue mich schon morgen auf das Fleisch. Bisher habe ich 2,5 kg abgenommen mit einem Ausgangsgewicht von 66 kg. Und eine Woche ist überschaubar.....

    27.04.2013 um 06:28 Uhr
  • Blondie

    Früher mochte ich Kohlsuppe. Seit ich aber die Kohlsuppe Diät ausprobiert habe, kann ich die nicht mehr sehen... Außerdem finde ich, dass so eine Kohlsuppe Diät ziemlich einseitig ist.

    15.05.2013 um 10:07 Uhr
  • russischediva

    Für mich klingt die Kohlsuppe Diät eigentlich ganz lecker, weil ich Obst, Gemüse & Kohlsuppe liebe! Aber nach ein paar Tagen würde ich sie vermutlich nicht mehr so lieben... Da wären ein paar verschiedenen Kohl-Gerichte oder Suppen vermutlich angenehmer... Klingt aber besser als viele andere Diäten!

    13.08.2013 um 07:45 Uhr
  • runningberry

    Also, ich mag Kohl auch wirklich gerne, aber mehrere Tage lang ausschließlich Kohlsuppe zu essen, kann ich mir dann doch nicht vorstellen... :) Die Kohlsuppe Diät wäre also definitiv nichts für mich!

    10.09.2013 um 10:08 Uhr
  • ladythoreau

    Die Kohlsuppe Diät ist einfach, bitte entschuldigt, ekelhaft: Dieser ständige Blähbauch, das Gepupse - das macht keinen Spaß. Hab ich einmal probiert, mach ich nie wieder.

    03.12.2013 um 12:13 Uhr
  • lara1220

    Ich dachte immer, bei der Kohlsuppe Diät dürfte man ausschließlich Kohlsuppe essen. Aber dass ich von Tag zu Tag mehr Beilagen und gelegentlich Obst zu mir nehmen darf, klingt echt gut! Ich glaube ich werde die Kohlsuppe Diät mal ausprobieren :)

    15.04.2014 um 12:21 Uhr
  • chelsea__ktbffh

    eine Frage... darf ich da soviel Obst wie ich will essen oder gibt es da auch ein Limit? Weil ich esse eigentlich viel Obst und halt die Suppe (bin erst beim 1. Tag :P) oder verliere ich dann kein Gewicht bzw. weniger?

    23.08.2014 um 15:27 Uhr
  • chelsea__ktbffh

    eine Frage... darf ich da soviel Obst wie ich will essen oder gibt es da auch ein Limit? Weil ich esse eigentlich viel Obst und halt die Suppe (bin erst beim 1. Tag :P) oder verliere ich dann kein Gewicht bzw. weniger?

    23.08.2014 um 15:27 Uhr
  • Liebeskind87

    Ich habe die Kohlsuppendiät vor zwei Jahren ausprobiert als Einstieg zu einer kompletten Ernährungsumstellung. Ich habe es damals zwei Wochen gemacht und danach langsam wieder angefangen normal, aber halt eben kohlenhydratarm und eiweißreich zu essen. Und auf Süßigkeiten habe ich sowieso dann komplett verzichtet. Habe innerhalb von einem halben Jahr 10 Kilo abgenommen und habe diese Gewicht immer noch. :-) Also wer seine Ernährung eh mal umstellen will, ist das hier der perfekte Einstieg!

    21.09.2014 um 11:09 Uhr
  • daswahrewort

    Bäh. Kein Bock nur Kohlsuppe zu essen. Ist doch widerlich. Das hält doch keiner lange aus. Da fängt man doch schon aus lauter Frust wieder mit den Süßigkeiten an. Ich mag so schon keine Kohlsuppe und dann soll ich die noch täglich löffeln? Nee

    04.02.2015 um 09:13 Uhr
  • Patagonien

    Also nach diesen Osterfeiertagen und dem erhöhten Zuckerspiegel ist mir einfach nach einer kompletten Umstellung meiner Ernährung. Wie auch schon erwähnt wurde, werde ich eine Woche nach dem Rezept durchziehen. Startdatum: 09.04.2015 Enddatum: 15.04.2015 Die Mischung mit Obst- und Gemüsetag bringt mehr Abwechslung als es sich anfangs anhört. Eine Woche ist überschaubar und kann mir nicht vorstellen, dass es einem großartig schadet. Denn wir alle Essen ja über Weihnachten und Silvester auch viel und ungesund. Also dann werde ich die Woche über mal berichten, wie es so läuft :-)

    08.04.2015 um 17:27 Uhr
  • Patagonien

    Here we go Leute! Die Suppe ist bereits gekocht und der Wille ist stärker als je vorher! Habe mich gerade gewogen und bin gespannt, wieviel ich nächste Woche wiegen werde. Ich werde mich in der Zwischenzeit nicht mehr auf die Waage stellen. Heute gibt es nur Obst,Suppe und Wasser! Schönen Tag noch

    09.04.2015 um 01:37 Uhr
  • Patagonien

    Nun habe ich zwei Tage schon hinter mir und es ist mir viel leichter gefallen, als ich angenommen hatte. Die Suppe schmeckt Lauwarm sehr angenehm. Mir fiel auf, dass es mir schwer fällt auf Obst zu verzichten aber den einen oder anderen Tag kriegt man auch rum. Einen Abnehmerfolg sehe ich nicht. Da ich mir vorgenommen habe, mich nur am 8.Tag zu wiegen, kann ich nur vom Körpergefühl ausgehen. Zumindest glaube ich nicht daran, dass man -als jemand mit einem Idealgewicht - 5 bis 7 Kilo abnimmt. Heute ist Obst- und Gemüse angesagt und somit kann das Essen doch recht abwechslungsreich sein.

    11.04.2015 um 03:48 Uhr
  • Patagonien

    Hallo hallo hallo, Heute ist mein letzter Tag und ich fühle mich super. Habe mich an den Ablauf gehalten und gestern kleines bisschen genascht. Aber das wird den Abnehmerfolg nicht großartig beeinflussen. Mir ist es total leicht gefallen. Man kann sehr leckere Suppen kochen und so schlimm riechen tut die Suppe nicht. Man kann gut variieren und somit hat man sie auch nicht über. Ich habe mich nicht gewogen aber viel werde ich nicht abgenommen haben. Egal, ich fühle mich sehr gut. Habe meine Einstellung zum Essen geändert und wenn ich das beibehalte, dann habe ich auch schon viel erreicht. Morgen kommt mein Update bzgl. der Kilos, die wirklich runter gepurzelt sind.

    15.04.2015 um 03:22 Uhr
  • Patagonien

    Guten Morgen Ihr lieben, habe jetzt 7 Tage hinter mir und heute morgen habe ich mich gewogen: Ich hatte nach einer Woche genau 1,8 Kilo abgenommen. Das ist jetzt nicht soviel, wie man immer bei diesem Rezept hört aber schon mal besser als gar nichts. Eine Sache nehme ich als eine nachhaltige Ernährungsumstellung mit: Sich zurückzuhalten. Man muss nicht immer mitessen und man muss nicht alles essen. Ich wünsche Euch viel Spaß und Erfolg bei Euren Vorhaben.

    16.04.2015 um 02:31 Uhr