Wenig Verzicht

LOGI Methode

Mit der LOGI Methode kannst Du, durch das Einsparen von Kohlenhydraten, einfach und effektiv abnehmen. Wir zeigen Dir, wie die LOGI Methode funktioniert und wie Du durch eine entsprechende Ernährungsumstellung mit der LOGI Methode besonders schnell gute Ergebnisse erzielst.

Die LOGI Methode (Low Glycemic Index) basiert auf modernen Erkenntnissen der Diätforschung. Sie soll nicht bloß als Diät, sondern als langfristige Ernährungsumstellung angesehen werden. Ziel der LOGI Methode ist es, den Insulin- und Blutzuckerspiegel niedrig zu halten. Deshalb setzt die LOGI Methode auf eine kohlenhydratreduzierte Ernährung, da Kohlenhydrate in der Regel den Insulinspiegel in die Höhe schnellen lassen. Wichtig ist hierbei nicht nur der Glykämische Index(GI) der Lebensmittel, sondern vor allem die Glykämische Last (GL).

Viel Essen

Bildquelle: istock/curtoicurto

Wie funktioniert die LOGI Methode?

Als Orientierung bei der LOGI Methode dient eine Lebensmittelpyramide, die anzeigt, wovon viel und wovon wenig gegessen werden darf. Auf der No-Go-Liste stehen Weißmehlprodukte, mehlige Kartoffeln und natürlich Süßigkeiten. Auf diese Produkte sollte weitgehend verzichtet werden. Anders als bei der offiziellen Ernährungspyramide der Deutschen Gesellschaft für Ernährung stehen Vollkornprodukte auf der darauf folgenden Stufe: sie dürfen im Rahmen der LOGI Methode nur in Maßen genossen werden, da sie extrem kohlenhydratlastig sind. Für hinterhältige Heißhungerattacken ist der Körper nach solchen kohlenhydratreichen Speisen besonders sensibel. Die Basis bilden eiweißreiche Lebensmittel, wie z.B. Fisch und Geflügel, mageres Fleisch und Nüsse. In jede Mahlzeit sollte man deshalb eiweißreiche Zutaten einplanen.

Die LOGI Methode: Was darfst Du essen?

Satt essen darf man sich während der LOGI Methhode an stärkearmen, möglichst zuckerfreien Lebensmitteln, die durch ihren hohen Ballaststoffgehalt und ihren niedrigen glykämischen Index lange satt machen. Stolze drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst stehen hierbei auf dem Speiseplan. Gute Öle, also z.B. Olivenöl und Rapsöl, sind ebenfalls wichtiger Bestandteil der LOGI Methode. Die darin enthaltenen Omega-3 Fettsäuren sollen sich positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken. Das Essen ist quasi eine Erweiterung der Steinzeiternährung: alles, was damals schon verfügbar war, ob gejagt oder gepflückt -, darf man getrost zu sich nehmen.

Vorteile der LOGI Methode

Die LOGI Methode soll neben der Gewichtsabnahme auch noch den Stoffwechsel ins Lot bringen. Besonders empfohlen ist diese Diät für Übergewichtige und an dem metabolischen Syndrom leidende Menschen. Dass Backwaren aus raffiniertem Mehl verboten und „gute“ Kohlenhydrate in Maßen erlaubt sind, ist durchaus sinnvoll, wenn man ein paar Kilos abnehmen will. Für eine gesunde Ernährung sind auch die guten Öle wichtig, die bei dieser Diät eine große Rolle einnehmen. Das Schöne an der LOGI Methode ist, dass man nicht auf sehr viele Sachen verzichten muss: mit Gemüse und magerem Fleisch kann man schließlich auch tolle Hauptgerichte zaubern. Oder doch lieber ein Gericht aus Hülsenfrüchten und als Nachtisch frische Beeren? Eins steht fest: Hungern muss bei dieser Diät niemand.

Nachteile der LOGI Methode

Es ist noch nicht bewiesen, dass eine Diät, die auf dem glykämischen Index und der glykämischen Last basiert, die optimale Ernährungsform darstellt. Kritiker der LOGI Methode machen auf den hohen Eiweiß- und Fettanteil aufmerksam und befürchten einen Anstieg des Cholesterinspiegels. Da die LOGI Methode stark von der offiziellen Lebensmittelpyramide abweicht, wird sie noch kritisch beäugt.

Diätwillige, die für Pasta, Brot oder Kartoffeln alles geben würden, sollten lieber die Finger von der LOGI Methode lassen. Für alle anderen, die sich auch mit weniger kohlenhydratreichen Köstlichkeiten zufrieden geben, ist diese Diät vielleicht genau das Richtige. Das Buch „LOGI Methode – Glücklich und schlank.“ von Diplom-Oekotrophologe Nicolai Worm, dem Mitbegründer der LOGI Methode, lohnt sich in jedem Fall zur weiteren Information.

Kommentare (13)

  • Es klingt so, als sei die LOGI Methode ein guter Weg, um ein paar Kilo abzunehmen. Ich könnte mir schon vorstellen, das mal auszuprobieren. Im Grunde geht es ja darum, einfach die Kohlenhydrate wegzulassen. Solche Diäten gibt es ja wie Sand am Meer. Ich esse halt einfach so gerne Nudeln und so, das wird bestimmt nicht so einfach für mich :-D Ich hab aber schon viel Gutes über die LOGI Methode gehört, deswegen denke ich, dass es einen Versuch wert ist

  • Die LOGI Methode ist wie viele andere Diäten (z.B. auch die Atkins Diät) darauf ausgerichtet, die bösen Kohlenhydrate wegzulassen. Dafür braucht man keine speziellen Diäten im Einzelnen, die lassen sich ja alle zusammenfassen

  • Die meisten Diäten (und da gehört die LOGI Methode wohl dazu) untersagen hauptsächlich Kohlenhydrate. Schade, dass ich gerade darauf so abfahre! :-( Für mich gibt es nichts Besseres als lecker Pasta mit Soße. Um abzunehmen, werde ich wohl doch darauf verzichten müssen... schade.

  • Die LOGI Methode soll wirklich richtig gut sein - eine Freundin von mir hat das schon gemacht, sie hat damit 12 Kilo abgenommen!

  • Ich glaube zwar sofort, dass die LOGI Methode richtig was bringt, aber ich liebe Pasta, Brot und Kartoffeln einfach viel zu sehr, um diese Diät erfolgreich durchzuziehen...

  • wow, dass ich die LOGI Methode hier wiederfinde hätte ich nicht gedacht! Ich habe echt tolle Erfahrungen damit gemacht! Super... kann ich nur weiterempfehlen

  • die Logi Methode hört sich ja ganz vernünftig an. Hat jemand noch jemand Erfahrungsberichte zu Logi?

  • Ich habe mit LOGI super abgenommen und was ich dabei richtig gut find ist, dass man dabei nicht mühsam Kalorien zählen muss, sondern man sich ganz im Gegenteil mit den richtigen Lebensmitteln schön satt essen kann :-). Zudem merkt man recht schnell die positiven Veränderungen nach der Ernährungsumstellung: die Kilos purzeln und ich habe mich einfach insgesamt körperlich gesünder, fitter und wohler in meiner Haut gefühlt

  • Also von der LOGI Methode hab ich noch nie gehört, kenn nur die Glyx-Diät, ist das denn dasselbe?!

  • Ich habe mit der LOGI-Methode wirklich abgenommen, obwohl ich mich auch nciht immer super-strang daran gehalten habe. Kann die LOGI-Methode guten Gewissens weiterempfehlen!

  • Meine Mutter schwört auf die LOGI Methode. Hört sich ja auch logisch an, dass man den Heißhunger verhindert und so. Mir ist die LOGI Methode aber zu eingrenzend.

  • Also ich finde die LOGI Methode für mich super. Meine Mutter und beste Freundin machen eine andere Diät aber ich selbst mag supergern Fisch und überhaupt kommt die LOGI Methode meinen Vorlieben echt entgegen. Super!

  • Hallo Ihr Lieben, ich habe in der erste Woche 2,9 kg weg. Mal schauen was kommt...Die Drinks sind zu ertragen, sind nicht der Hammer, aber schon ok. Viel Erfolg euch allen!


Mehr zu Diäten im Test